PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brücke in Emsbüren nach Kollision eingestürzt



Tim S.
11.05.2020, 10:45
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Schiff-rammt-Bruecke-Dortmund-Ems-Kanal-dicht,emsbueren242.html
https://www.ksta.de/panorama/bruecke-eingestuerzt-schiff-kollidiert-mit-pfeiler-auf-dortmund-ems-kanal-36677686
https://www.gn-online.de/emsland/nach-schiffsunfall-bruecke-in-emsbueren-eingestuerzt-353498.html

Buganker
12.05.2020, 07:37
Wahnsinn, als hätte die Brücke eine Sollbruchstelle gehabt und nur darauf gewartet, dass sie mal berührt wird. Der Steven der Nawatrans scheint jedenfalls sehr robust zu sein.

bilgenkrebs
12.05.2020, 09:00
Hallo Schippers
Ich bin die Strecke oft gefahren und frage mich Wie ist der da hingekommen ohne die anderen Feldwegbrücken abzuräumen:fragkratz::fragkratz::fragkratz:

mainschnickel
12.05.2020, 09:19
Hallo
Vielleicht kam er vom Stahlwerk Lingen, dan ist diese die erste (war!) mit 4m50 lt Weska, oder er hat zu früh gas gegeben dass dann der Kopf hoch kam.
Gruss Jozef

Tim S.
12.05.2020, 09:36
Dazu auch:
https://www.thb.info/rubriken/single-view/news/havarie-im-kanal-netz.html
Oh, ich sehe grad, wenn man das anklickt, muss man sich einloggen. Dann hilft google, z.B. wenn man in die Suchfunktion
"Ersten Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Meppen zufolge hatte das unbeladene Frachtschiff eines Logistikunternehmens aus Moers offenbar zu wenig Ballastwasser aufgenommen, so dass der Bug zu weit aus dem Kanal ragte und mit dem nur viereinhalb Meter Durchfahrtshöhe bietendem Bauwerk kollidierte." eingibt. Dann kommt der komplette Artikel.

Gernot Menke
12.05.2020, 10:56
Am Kopf ist kein Kratzer zu sehen, aber die Ankerwinde liegt flach.

... stellt sich noch die Frage, ob er die Brücke zur Seite gedreht oder überfahren hat. Wahrscheinlich ersteres, denn (nachdem die Pfeiler ein Stück verbogen wurden) das Brückenteil wird sich nicht auf beiden Seiten genau zeitgleich gelöst und die Ankerwinde das Teil auch nicht genau in der Mitte erwischt haben, so daß eine Drehbewegung des Brückenteils wahrscheinlich ist.

:wink: Gernot

binnenvaart
12.05.2020, 16:25
Emsbüren (dpa/lni) - Die im Emsland von einem Schiff zerstörte Brücke über den Dortmund-Ems-Kanal dürfte zumindest noch einige Wochen zu Behinderungen führen.

Eingestürzte Brücke wird Schifffahrt länger behindern (https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article207917855/Eingestuerzte-Bruecke-wird-Schifffahrt-laenger-behindern.html)

christophe
12.05.2020, 16:55
Moin,

Ist die umfahrung über MLK Weser Hunte KÜK und dann Ems nach Emden?
Christophe

Tanja S.
12.05.2020, 17:22
Hallo,:wink:

sollte die "normale" Umfahrung sein,
aber die Schleuse Langwedel ist diese Woche gesperrt...:ouh:

Gruß
Tanja

Tim S.
12.05.2020, 20:21
Dortmund weiterhin gut erreichbar:
https://www.ruhr24.de/nrw/bruecke-schiff-unfall-emsland-dortmund-ems-kanal-polizei-13758446.html

Norbert
12.05.2020, 20:36
Hallo,:wink:

sollte die "normale" Umfahrung sein,
aber die Schleuse Langwedel ist diese Woche gesperrt...:ouh:


Tanja

Hallo Tanja,

Mir ist nicht bekannt warum die Schleuse Langwedel gesperrt ist, vermute aber wenn es nicht zu dringend ist die Sperre eventuell verschoben werden kann.
Als 2005 der DEK im Bereich der KÜ Lippe bei Bauarbeiten leergelaufen ist, hat das WSA Meppen sehr schnell dafür gesorgt das die Schiffe über die Knock nach Gronnigen fahren konnten.
Leider nur für drei Tage, bis der Frachter Ilona M auf der Ems quergefallen ist und zerlegt werden musste um das Fahrwasser Frei zu bekommen.


Gruß Norbert

spree und schelde
12.05.2020, 21:09
Leider gibt es keine gleichwertige Umfahrung durch Münster und den Küstenkanal darf man nur mit 2,5m. Hoffentlich haben die das Teil schnell raus.

binnenvaart
14.05.2020, 10:44
En opnieuw ramde een schipper een brug over een belangrijke Nederlands-Duitse vaarroute. Een Poolse kapitein onderschatte de hoogte van de brug over het Dortmund-Ems kanaal bij Gleesen - Emsbüren - met als gevolg miljoenen euro’s schade.

Opnieuw ramt een schipper een brug over een belangrijke Nederlands-Duitse vaarroute: miljoenen euro's schade (https://www.dvhn.nl/groningen/Omvaren-naar-Duitsland-voor-de-binnenvaart-schipper-ramt-brug-25652334.html)

nikomid
15.05.2020, 13:57
der Dortmund Ems Kanal soll doch eh ausgebaut werden (auch auf der Nordstrecke), insofern ist dort schon mal ein Schritt in die richtige Richtung unternommen worden. Wenn man sieht, wie lange der Hickhack um die Prinzbrücke schon andauert, dann ich es eine pragmatische Lösung und spart Millionen an Verwaltungskosten!

Weiter so!

Gruß
Dominik

Tanja S.
21.05.2020, 14:26
Hallo,
aktuell, von heute:
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Emsbueren-Brueckenteil-geborgen,emsbueren274.html

Viele Grüße
Tanja

Jürgen F.
21.05.2020, 15:28
Bei Facebook gibt es diverse Fotos von der Bergung

https://www.facebook.com/Spelle.Emsland/?epa=SEARCH_BOX

Jürgen F.
25.05.2020, 20:55
Da liegen die Reste der Brücke an Land und der Kran wird wieder abgerüstet.

Schöne Grüße
Jürgen F.

mainschnickel
25.05.2020, 22:35
Hallo
Und jetzt? Bergungsgeschirr kommt aus NL weil D nicht fähig ist um so eine kleine Feldwegbrücke aus dem Kanal zu heben. Wo sind Markewitsch oder Colonia mit ihren großen Mobilkränen? Die Neubau wird jetzt bestimmt 5 Jahre dauern oder länger (planfeststellungsverfahren u. dgl.) Siehe die Weenerbridge (Friesenbrücke), na ja da spielt die deutsche Bundesbahn mit und die haben erst nach 5 Jahren entschieden ob die Brücke überhaupt wieder aufgebaut wird.
Armes Deutschland, oder ist das in Emsdetten auf dem DEK, eine Bundeswasserstrasse wieder "Ländersache"? Diesen Flickenteppich kommt gerade jetzt in Coronazeiten wieder verstärkt ans Tageslicht!!
Gruss Jozef

Sülfelder
26.05.2020, 22:19
Hallo
Und jetzt? Wo sind Markewitsch oder Colonia mit ihren großen Mobilkränen?
Gruss Jozef

Na die sind zuhause geblieben. Hast Du Dich mal gefragt, wie diese grossen Autokrane an die Havariestelle kommen sollen, auf dem Leinpfad etwa oder der schmalen Strasse? Mit 96 Tonnen Leergewicht, plus x LKWs mit Ballast und Zubehör. Und den Kran musst Du auch kippsicher aufstellen können, da brauchts etwas mehr Platz.

Die Kollegen vom WSA Rheine wissen schon, was sie tun. Aber erstmal meckern :captain1:

slowman
27.05.2020, 08:50
Hallo Jozef,

zusätzlich zu dem, was Süfelder schon geschrieben hat, geht es auch um die Verfügbarkeit. Die Großgeräte ab 400 Tonnen aufwärts sind oft ausgebucht und auf die Schnelle gar nicht zu bekommen. Wahrscheinlich hat man sich auch dazu entschieden, dass die Bergung von der Wasserseite schneller und einfacher ist, weil ein Großkran eben auch den entsprechenden Platz benötigt. Markewitsch hat seinen Sitz übrigens im Fränkischen mit mehreren Standorten, Colonia in Köln. Mit dem Gewicht von Großkränen kann man nicht mal eben schnell irgendwohin fahren, die Geräte brauchen eine Genehmigung, Fahrwegvorschrift, Begleitung und fahren dazu auf gerader Strecke maximal 62 km/h. Selbst ein noch relativer kleiner 250 Tonnen Kran wiegt fahrbereit schon 60 Tonnen.

Gruß
Chris

Norbert
27.05.2020, 11:28
Moin Männer, das mit den Autokränen sehe ich genauso. Als Beispiel, für die Umrüstung der Kleinen Schleusen am WDK oder das heraus heben der Untertore an der Schleuse Herne-Ost wurden extra Betonfundamente gegossen damit die eingesetzten Autokräne einen sicheren Stand haben.
Ein Schwimmkran, muss auch erst einmal an den Einsatzort hinkommen. Dazu noch das Aufrüsten des Gerätes das dauert halt seine Zeit.

Kleiner Tipp von mir, vielleicht Informiert man sich vorher über die Fixhöhe seines Schiffes und die Brückendurchfahrtshöhen.
Dann müssen die Kollegen nicht warten und keine Umwege fahren, weil eine Brücke im Bach liegt. :fragkratz:

Gruß Norbert :wink:

Hein Mück
27.05.2020, 14:05
Moin,

ich hoffe nur, dass Schiff und Kapitän ausreichend versichert sind und die Versicherung für den gesamten Schaden aufkommt. Sonst muss ich als Steuerzahler dafür aufkommen. Fände ich nicht lustig.

Tschüss
Hein Mück

Gernot Menke
27.05.2020, 14:48
Hallo Hein,

ich fürchte, da kommen demnächst noch ganz andere Kosten (nicht nur) auf Dich zu.

:wink: Gernot