PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tank XII - TSK - DDSG



danubenews
18.11.2020, 17:57
Schiffsdaten:

Name: Tank XII
Eigner: DDSG
Heimathafen: Wien
Nationalität: :a:

Länge: 67,00 m
Breite: 9,04 m
Tiefgang: 1,80 m
Tonnage: 792,2 T
Tankkammern: 10

Baujahr: 1922
erbaut in: :dr:
Bauwerft: Uebigau/Regensburg


DDSG Schleppzug um 1935 auf der Bayerischen Donau zu Tal.
Übermittler: Klaus Heilmeier

McRonalds
11.12.2020, 20:10
@Otto; hat's einen Grund warum dieser Tankkahn von der Bezeichnung her aus der Reihe tanzt? TANK XII ist ungewöhnlich für DDSG?

Haubentaucher
12.12.2020, 10:18
Hallo Cuxi!

Zuerst an Otto - verzeih, wenn ich mich mit der Beantwortung vordränge.

Zu den DDSG-Tanks:

Tankschiffe zählten zu Anfang des 20. Jhdt. eher noch zu den Exoten und waren nur in geringer Anzahl vorhanden. Die DDSG bekam ihren ersten Tankkahn erst 1914 mit der Bezeichnung T(ank)-1. Bis 1927 kamen sie bis zu T-XXX in Dienst. (T-XXXI folgte später als Umbau aus einem Dampfschiff). Erst mit der Annektion Österreichs durch Deutschland und damit verbunden die Eingliederung in die deutsche Schifffahrtsgruppe begann im Zuge des Reichsbauprogramms der Serienbau von Tankkähnen, die mit der DDSG-üblichen Bezeichnung der Tragkraft, und einer vorgesetzten 0 als 09701-72 ab 1940 in Fahrt kamen. Später folgten 1943-44 dann noch in geringer Stückzahl 010801-12. Die "römischen" Tanks behielten ihre Nummern und waren bis zum Ende der Schleppschifffahrt zu sehen. Während des Krieges kam es aber immer wieder zu Verschiebungen innerhalb der beteiligten Reedereien, was sich teilweise auch in neuen Bezeichnungen niederschlug.

Schöne Grüße
Erwin

danubenews
13.12.2020, 11:28
Hier noch eine Version von Klaus Heilmeier/Regensburg:
habe mir nochmals die Daten von DDSG TANK XII angesehen. Bayerische Werften haben ja für die DDSG keine Schiffe gebaut (Ausnahme Reichsbauprogramme).
1939 hat die DDSG einen Teil der Schiffe der Süddeutschen DDSG übernommen. Auch 3 Tankschlepps.
Bei Uebigau/Regensburg wurden 1922 für die Süddeutsche Tankschlepps gebaut:

Besteller: Süddeutsche Donau-Dampfschiffahrts-Gesellschaft, Wien
Werft: Uebigau/Regensburg
Baujahr: 1922
Baunummer: 1256 und 1258
L: 67 m
B: 9,04 m
H: 2,06 m
Tiefgang: 18 dm
Tonnage: 750 t

DDSG TANK XII könnte also ein ehemaliger SD-Tank sein.

Klaus Heilmeier