PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nepomuk - FGS - 32106989



Elbianer
10.04.2009, 22:50
Schiffsdaten

Name: Nepomuk
Ex-Namen: Rhodania, Ville de Strasbourg, Strasbourg (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?59484-STRASBOURG-FGS-%28Basler-Personenschiffahrt%29)
registriert in: Prag
Nationalität: :cz:
Eigner: První Všeobecná Člunovací Společnost, s.r.o. aus Praha
Reg.-Nr. PVČS 32106989 / 106989 (nationale tschechische Nummer)

Länge: 38,60 m / 31,40 m bis 1938
Breite: 5,26 m
Tiefgang: 1,39 m
Fahrgastzahl: 112 Personen, ehemals 250 Personen in Sasbach / 340 Personen ab 1938 in Basel / 230 Personen vor 1938

Maschinenleistung: 220 PS
Maschinenhersteller: Sulzer

Baujahr: 1930 (im tschechischen Register steht 1933 ?)
erbaut in: :b:
Bauwerft: Jos. Boel en Zonen in Temse
Umbau: 1938 durch Gebr. Sulzer AG aus Winterthur :ch:, dabei um 7 Meter verlängert

Das Fahrgastschiff "Nepomuk" liegt 2008 unterhalb der Karlsbrücke, in seiner Heimatstadt Praha (Prag). Es wurde 1930 in Belgien, unter den Namen "Rhodania" erbaut und war zuerst auf der Rhone im Einsatz, mit Heimatort Lyon. Ab 1937 führte es den Namen "Ville de Strasbourg" und fuhr bis 1980, später nur noch als "Strasbourg", bei der Basler Personenschiffahrt in Basel. Anschließend wurde das Schiff in "Nepomuk" umgetauft und an die Personenschiffahrt Woditsch in Sasbach am Rhein verkauft. Diese wurde 1993 von Manfred Kunze übernommen. Er verkaufte das Schiff etwa 2000 nach Düsseldorf, wo es als stationäres Restaurant-Schiff diente. Im Juli 2006 wurde es an einen neuen Eigner in Prag verkauft und wie man sehen kann, bestens Instand gesetzt.

Elbianer
11.04.2009, 22:43
Dieser Steiger mit der Aufschrift Schiffs-Restaurant NEPOMUK erinnert bis zum heutigen Tag an die Zeit, als Nepomuk noch in Sasbach beheimatet war.

Elbianer
16.05.2009, 23:37
Möchte hier noch ein Foto vom "Nepomuk" ergänzen, welches ich von Herrn Egmar Balzer ( ex -Wasserschutzpolizist aus Dresden) erhalten habe und mit dessen Genehmigung hier einstelle.

Es zeigt das Schiff bei der Überführung nach Prag, bei einen Zwischenstopp an der Werft Dresden-Laubegast.

Gruß Thomas

Cantor
18.05.2009, 15:11
Hallo Thomas, in deinem Thema hast du doch auch ein tolles Beispiel für unser ENI Roulette.
http://www.binnenschifferforum.de/attachment.php?attachmentid=30081&stc=1&thumb=1&d=1239396366 (http://www.binnenschifferforum.de/attachment.php?attachmentid=30081&d=1239396366) 321 ist der neue Code von CZ (neben 320, 322 bis 329). Andererseits ist 106989, wie du schon richtig vorgibst, die nationale Registernummer. Und wenn man die beiden koppelt, wie in dem Beispiel hier, kann man nur sagen: "Nichts geht mehr", wie beim Roulette.
http://www.binnenschifferforum.de/attachment.php?attachmentid=30083&stc=1&thumb=1&d=1239396366 (http://www.binnenschifferforum.de/attachment.php?attachmentid=30083&d=1239396366)
Gruß Eberhard

Elbianer
18.05.2009, 21:02
Hallo Eberhard,
da hast du wohl mal wieder Recht. Man muss aber schon genau hinsehen um zu erkennen das die Nummer getrennt angebracht ist.

Ich bin auch noch nicht schlau geworden, wie die Tschechen es in Ihren Register handhaben.

Als zweiten Eintrag gibt es da Rejstříkové číslo und das heißt wohl Registrier-Nummer. Beim Nepomuk steht da 106989. Als drittletzten Eintrag im Register findet man Poznávací znaky und dies wurde mir von einer Bekannten mit Erkennungsmerkmal übersetzt. Und da steht für Nepomuk 106 989 mit dieser Trennung der Ziffern. Am Schiff gibt es aber die neue ENI zusammen mit dem Kürzel für den Eigner.

Hier noch weiter Beispiele, jeweils Schiffsname / Rejstříkové číslo / Poznávací znaky so wie es im Register steht.

Racek / 200395 / 32200395 REGIO MK
M 3 / 200164 / 200 164
Roudnice / 100493 / PL 100 493
Skalar / 105159 / 105 159
TR 2 / 200510 / 200 510 ČSPL
TR 31 / 200407 / 200 407 ČSP
TR 39 / 200040 / 09551078 ČSPL
TR 409 / 106901 / CP 106 901
TR 550 / 105301 / MV 105 301
TR 550 (alter Eintrag) / 200671 / 200 671 ČSP
Albis / 200685 / 08455001 EVD

Ich könnte dies jetzt beliebig fortsetzen. Was auffällt ist folgendes, als Register-Nummer wird immer die Nationale genannt. Als Erkennungsmerkmal wird mal die Nationale Nummer, dann aber getrennt und mal die ENI zusammen verwendet. Das Eigner- bzw. Betreiber-Kürzel steht mal vorn, mal hinten und mal gar nicht dabei.
Kannst du da ein System erkennen?

Gruß Thomas

Elbianer
15.02.2010, 00:07
Hier noch ein Foto vom NEPOMUK als er noch als STRASBOURG bei der Basler Personenschiffahrt in Basel fuhr.
Das Foto ist ein Ausschnitt aus einer Ansichtskarte. Im Hintergrund sieht man das FGS RHEINFELDEN, die heutige SCHLOSS MUNZINGEN (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?t=12490).

Gruß Thomas

Schmadding M2660
08.02.2011, 20:59
Hallo,

hier das MS Nepomuk mit inzwischen etwas Botanik auf dem Dach, aber an seinem angestammten Liegeplatz in Prag unterhalb der Karlsbrücke!
:wink:

Balboa
30.04.2013, 08:28
Guten Morgen zusammen,
Was man da nicht alles findet, wenn man Zeit zum stöbern hat. Auf diesem FGS bin mal 2 Saisons als Matrose nach der Lehre gefahren. 1980 haben mein damaliger Schiffsführer und ich die schlimme Aufgabe, das FGS dem neuen Besitzer in Breisach vorzuführen. Wir wollten es einfach nicht hergeben. Wir haben auf dieser letzten Fahrt noch Tonbandaufnahmen im Maschinenraum gemacht, damit wir den unverwechselbaren Sound der Sulzer Maschine auf Band hatten. Dieses Band spielten wir dann im Steuerhaus des neuen FGS Lällekönig, das wir 1980 von der Werft in Meiderich holten, ab um noch ein bisschen in Nostalgie zu schwelgen. Die Strasbourg hatte noch ein richtiges Haspel, übrigens mein Symbolbild, das ging aber so schwer, dass wir beim Aufdrehen zu Tal an der Mittleren Brücke in Basel zu zweit am Haspel gehangen sind. Bei diesem Manöver mussten wir auch die Fahrgäste warnen ihre Kaffetassen festzuhalten da sie sonst über den Tisch geruckelt wären. Nostalgie pur halt................
Liebe Grüsse aus dem nassen Basel
Balboa

Elbianer
25.05.2013, 23:22
Hallo Zusammen,

für dieses Schiff liegen mir zwei neue Quellen vor, welche das Baujahr 1933 bestätigen.
Das Schiff war in Deutschland zuletzt unter der Nr. 5004 im BSR Duisburg eingetragen. Schiffsattest Nr. 5505 Sg. Für den max. Tiefgang von 1,39 m werden 118 t Tragfähigkeit angegeben.

Der Eigner ab 1980 war Personenschiffahrt Hans-J. Woditsch aus Emmendingen. Liegeort war Sasbach.
Ab 1993 war der Betreiber die Personenschiffahrt Sasbach / Eigner: Manfred Kunze.
Ab 29.12.2001 neuer Eigner die Firma I.S.D. Immobilien-Schiffe-Dienstleistungen GmbH aus Düsseldorf (Manfred Bureick / Boris Bureick)

Amtliche Schiffsnummer war in Deutschland die 4605740.

Der Sulzer-Hauptmotor ist ein 4 Zyl. 2-Takt-Diesel vom Typ 4 RKW 25, Baujahr 1929. Die Leistung beträgt 162 kW / 220 PS bei 320 UpM.

2002 wurde das Schiff generalüberholt und diverse Umbauten ausgeführt. Die Personenzahl wurde auf 75 herab gesetzt. Das Schiff soll in Düsseldorf hauptsächlich als stationäres Restaurant-Schiff eingesetzt gewesen sein. Hatte aber eine Zulassung als Tagesausflugsschiff und soll da auch gefahren sein.

Gruß Thomas

DANIEL-WIEN
28.10.2018, 12:05
Hallo!
Aufgenommen am 8.10.2018 in Prag.
mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
07.11.2018, 02:41
Hallo!
Noch eine Aufnahme vom 8.10.2018.
mfG Danil Wien