PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt jemand dieses Haus auf dem Elbdeich bei km 429 ?



AWA
12.12.2021, 23:11
Hallo,

ich bin neu im Forum, weil ich Euch fragen möchte , ob mir jemand etwas zur Geschichte dieses Backsteinhauses sagen kann.
Wer hat es für welchen Zweck gebaut ? Wann genau ? Wie lange in Betrieb ?
Es steht auf dem Deich zwischen Elbe und Gnevsdorfer Vorfluter (Havel) ,genau bei Elbe km 429.
Auf der anderen Elbseite befindet sich die Stadt Werben (Elbe).Das Quitzöbler Wehr liegt ca. 2km östlich.
Es ist ca.1930 gebaut.
Es ist vom Abriss bedroht, was wir (Arbeitskreis Werbender Altstadt e.V.) verhindern wollen, doch die Zeit drängt...

leyanis
13.12.2021, 22:27
Hallo AWA

Habe Deinen Text auf mein Provil FB veröffentlicht und diese Nachricht bekommen.

Paule Paulson
Hallo Michael, ich glaube es war ein Zollhaus. Es wurde später vom DAV ( Angelverband ) genutzt. Daneben stand bis in die 90er Jahre eine kleine Kneipe. Ich kenne diesen Ort als Klein Helgoland.
Vielleicht hat dieser Ort aber auch mit der Fährverbindung zu tun. Denn Werben gegenüber hatte auch einmal eine Fähre.
Gruß Frank

https://www.facebook.com/profile.php?id=100010898652044

Gruß Michael.

leyanis
13.12.2021, 22:45
Hallo AWA

In Düsseldorf haben wir auch so ein Haus.
Es war eine Station für die Treidelpferde.

https://www.wz.de/nrw/duesseldorf/haus-werth-in-duesseldorf-kaiserswerth-soll-mehr-beachtung-finden_aid-53651847

Gruß Michael.

Hein Mück
14.12.2021, 11:32
Moin AWA,

ich könnte mir vorstellen, dass es ein Haus für einen Deichwärter war. Die Gnevsdorfer Vorfluter und seine Wehre sind wohl zu Beginn des 20. Jahrhunderts (aus)gebaut worden. Das gezeigte Gebäude kann auch aus der Zeit stammen. Ich würde mal in der Richtung nachforschen.

Tschüss
Hein Mück

AWA
15.12.2021, 16:14
Hallo,

erstmal ein Danke an Michael und Hein Mück für die Beiträge.

Es gibt Indizien die auf eine Orderstation der N.N.V.E. hinweisen,.

Weis da jemand was von ?

Grüße, vom AWA

leyanis
19.12.2021, 12:41
Hallo AWA

Wolfgang Lorenz Schreibt:

Ich weiß von meinem Vater dass das Haus als Orderstation für viele Reedereien war. Als noch reger Schleppschiff Verkehr auf der Elbe war. Gebaut wurde es von der Deutsch- Böhmischen Elbe- Reederei. Und der Name Klein Helgoland ist deswegen, eine Seite die Elbe andere Seite die Alte Havelmündung. Da gab es die Schleuse Mühlenholz/ Havelberg noch nicht.

AWA
19.12.2021, 12:54
Hallo,

was Wolfgang Lorenz schreibt, ist hoch interessant.
Wie kann ich mit ihm in Kontakt kommen ?

Grüße AWA

leyanis
19.12.2021, 14:24
https://www.facebook.com/wolfgang.lorenz.5836