PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiffe auf dem Trockenen: Kanal abgepumpt



Kommander
28.04.2009, 08:20
• Schiffe auf dem Trockenen: Kanal abgepumpt
MÜHLHAUSEN/BERCHING 22/4 - Nichts geht mehr auf dem Main-Donau-Kanal: Die Schifffahrt auf der 760 Kilometer langen Wasserstraße ist seit Anfang der Woche eingestellt worden. Sämtliche 16 Kanal-Schleusen werden beim «Kundendienst» gründlich inspiziert. Mit schweren Kränen wurden gestern an den Schleusen Bachhausen und Berching an beiden Enden sogenannte Revisionsverschlüsse eingebracht, die Becken damit abgesperrt und über Nacht ausgepumpt. Heute sind die Schleusen komplett trocken gelegt, die Techniker beginnen mit der Bauwerksinspektion. «Ein Großteil der Schleusenbauwerke steht ja ständig unter Wasser, deshalb werden sie routinemäßig alle sechs Jahre trocken gelegt und wegen der Standsicherheit auf Schäden untersucht», so Adrian Bejan, der Leiter des Bereichs Bau- und Unterhaltung bei der Wasser- und Schifffahrtsdirektion Süd in Würzburg gegenüber den Neumarkter Nachrichten. :wink:

Cantor
28.04.2009, 23:19
Hallo, dies interessiert mich sehr. Ich frage mich seit Mitte letzter Woche, warum auf dem Untermain die Schifffahrt eingestellt ist. Vom Hörensagen habe ich inzwischen,
dass die Schleusen der Main-Donau Wasserstraße (den 760 km, von denen du schreibst, also für Main, MDK und dem deutschen Anteil an der schiffbaren Donau; der MDK
ist nur 170 km lang) zeitgleich überholt und repariert werden. Ich frage mich, wie lange das noch dauern soll. Hast du irgend eine Info über den zeitlichen Rahmen?

Gruß Eberhard

Heidi Franz
28.04.2009, 23:26
Hallo Cantor,

die Schiffahrtssperre geht vom 21.04.09 6.00 Uhr bis 29.04.09 12.00 Uhr

Gruß
Heidi

Cantor
29.04.2009, 10:08
Hallo Heidi

ich danke dir für die Info zu den offiziellen Zeiten der Schifffahrtssperre. Da bin ich ja mal gespannt, ob heute nach 12 Uhr mittags (dem Filmtitel von "High noon") die Schiffe aus allen Ecken und Enden kommen. Es wäre sehr überraschend für mich. Zur Zeit sind nämlich 0,00 Schiffe im Hanauer Hafen. Und Morgen beginnt der 85. Hafengeburtstag mit 4 Tagen "Stimmung und Gaudi", wie es überall heißt.

Letzteres brauche ich nicht. Aber ein paar Schiffe im Hafen, das wäre toll. In den letzten Jahren wird nämlich Schifffahrt immer weniger (nur die Schiffe werden größer). Angepriesen werden in den Medien die Zuwächse im Umschlag des Hafens. Gemeint sein können m.E. nur die Lkw-Fuhren und die Just-in-time Dienste. Ich vermute, der Hafen bleibt so leer wie sonst auch. Aber, wie gesagt, ich lasse mich überraschen.

schönen Gruß
Eberhard

Gernot Menke
29.04.2009, 11:31
Hast du irgend eine Info über den zeitlichen Rahmen?

@Hallo Eberhard,

die richtige Adresse für Schiffahrtssperren, aktuelle Nachrichten, exakte (aktuelle) Daten über Wasserstraßen und Schiffsgrößen usw. ist die Seite der Schiffahrtsverwaltung www.elwis.de (http://www.elwis.de) - hier findet man alles, was - wie gesagt - aktuell ist (geschichtliche Informationen gibt die Seite hingegen nicht her - dafür ist sie auch nicht gedacht).

:wink: Gernot

McRonalds
29.04.2009, 12:08
Heute SOLL der Main, bzw. MDK, bzw. die Donau, ja wieder frei gegeben werden. Bis sich bei uns am Scheitelpunkt in Bamberg aber wieder was tut, sollten schon noch 1-2 Tage vergehen. Immerhin; die Kettenbrücke in Bamberg war heute Morgen verschwunden, als wäre sie niemals da gewesen...
Gruß - Ronald;-)

(Bild BNV)

bajitox2
29.04.2009, 14:50
in Regensburg wird wieder gefahren und zwar wie ...

Gruß Bernhard

unteranderem: Martina und Silencio zu berg

Kommander
29.04.2009, 18:51
13,00uhr der erste Talfahrer in Garstadt durch.Funktioniert noch nich alles 100% aber das wird schon.Mittelhäupter in Wipfeld und Garstadt fehlen noch!

claudius2
29.10.2009, 22:02
Hallo
Heute Vormittag schoss ich einige Bilder vom Einschwimmen der Neuen Brücke Marktbreit - Segnitz,die die alte Brücke mit den Mittelpfeiler ersetzt.

Jürgen F.
29.10.2009, 23:44
Weiß jemand, wer diese Revisionsarbeiten durchführt? Die Bauaufsicht macht die WSD, aber sind da Fremdfirmen beauftragt oder machen die Bauhöfe und Außenbezirke die Bauwerkskontrollen:confused:

Schöne Grüße
Jürgen F.

Power-Ship
29.10.2009, 23:52
@ Jürgen: Sind wir wieder bei unserem beliebten Thema???:fragkratz::fragkratz::fragkratz:

Jürgen F.
30.10.2009, 00:06
Nee Arnold
diesmal ist das nur Interesse. Wenn man diese Aktionen mal über eine gewisse Zeit verfolgt, kann man ganz einfach sehen wer besser ist. In der bisherigen Statistik steht das WSA mit Abstand noch an der Spitze. Hierbei sind natürlich auch so Bauwerke wie die Schleuse Meiderich mit drin. Mit einem Jahr verlängerter Sperre spricht das nicht für die Fremdfirmen. Seltsamerweise werden die Handwerker von uns nicht eingesetzt, obwohl die für unsere Bauwerke spezifisch ausgebidet wurden. Man muss diesen Leuten die glauben, daß Personalabbau an der Front der absolute Hit ist, mal das Gegenteil beweisen. Und das geht in der Verwaltung leider nur mit Zahlen bzw. Statistiken:mad1::mad1::mad1:

Schöne Grüße
Jürgen F.