PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Braunkohle I - DS



Gerhard
06.05.2009, 01:57
Schiffsdaten

Name: BRAUNKOHLE I
Nationalität: :d:

Länge: 37,22 m
Breite: 8,54 m
Tiefgang: 1,30 m

Baujahr: 1923
erbaut in: :d:
Bauwerft: Schimag, Mannheim
Verlauf:

1932 - Oranje I
1935 - Braunkohle I
1951 - umgebaut
1960 - Braubkohle IV
1982 - verschrottet

Bild von Jan Verduijn

Aus dem Archiv

Muranfan
06.01.2018, 12:55
Hallo Gerhard,

im obigen Beitrag stimmen Daten und Foto nicht überein. Die Reederei Braunkohle hatte die (für Binnenschiffshistoriker unangenehme) Angewohnheit, die Namen ausgemusterter Schiffe wieder neu zu vergeben.

Das obige (interessante und seltene) Foto zeigt Braunkohle I (erste Besetzung):

Länge: 43,60 m
Breite: 6,90 m
Tiefgang: 2,10 m

Baujahr: 1883/84
erbaut in: Ruhrort
Bauwerft: Gutehoffnungshütte
Verlauf:

1884 - T. Schürmann Söhne 1 (?), vermutlich direkt für Tillmann Schürmann Söhne gebaut
1919 - Vereinigungsgesellschaft Rheinischer Braunkohlenbergwerke mbH No. 1 (gekauft von Verges; eingetragen ins Register B.S.R. Köln am 31.03.1919; Reg.blatt Nr. 455)
1920 - Braunkohle I (umbenannt; Eintrag vom 04.11.1920)
1927 - Der Dampfkessel und die gesamte Maschinenanlagen sind entfernt. Der Schiffskörper wird als Lagerschiff verwendet. Eintrag vom 16.03.1927
1952 - Das Schiff ist ausbesserungsunfähig geworden und daher gelöscht - Eintrag vom 24.07.1952 (Kriegsschaden)

Ab 1935 gab es dann wieder einen Dampfschraubenschlepper Braunkohle I (2.):

Name: BRAUNKOHLE I (2.)
Nationalität:

Länge: 38,80 m (alle Daten aus Rheinschiffsregister 1935)
Breite: 7,58 m
Tiefgang: 1,35 m

Baujahr: 1923
erbaut in: Mannheim
Bauwerft: Schimag, Mannheim
Verlauf:

1923 - Oranje I
1935 - Braunkohle I
1951 - umgebaut zum Motorschlepper Braunkohle I
1966 - Braunkohle IV (umbenannt, da das neue Schubboot den Namen BRAUNKOHLE I (3.) bekam)
1982 - verschrottet

Weitere Infos willkommen, beste Grüße von der Donau
Muranfan