PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rheinpfeil (KD) - TFB - 04200390



McRonalds
12.05.2008, 10:22
Hallo Detlef,
ich war 1976 als kleiner Junge mit meinen Eltern mal auf Urlaub am Rhein; an den RHEINPFEIL erinnere ich mich noch gut - war damals noch eine richtige Attraktion. Habe sogar mit meiner Kamera (so eine Art Wegwerfkamera, aber immerhin meine erste) ein Bild davon geschossen. Damals feierte die KD gerade Jubiläum, daher ist auf dem Schiff auch der Sticker angebracht.
Gruß - Ronald;-)

Schiffsdaten:

Name: Rheinpfeil
gemeldet in: Köln
Nationalität: :d:
Europanummer: 4200390

Länge: 26,96 m
Breite: 5,00 m
Tiefgang: 1,80 m
Passagiere: 64

Maschinenleistung: 1100 PS bei 1600 U/min
Maschinen-Hersteller: Zvezda M-401 A 12 Zylinder V Diesel
Reisegeschwindigkeit: 58-69 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 72,5 km/h

Baujahr: 1971
erbaut in: Sowjetunion
Bauwerft: Feodosia, Jalta
Bau-Nr.: 502

Verbleib: Raketa 72 (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?62342-Raketa-72-Wohnschiff&p=135029#post135029) (seit 2003 in Privatbesitz in Rotterdam)

14.07.2008, 14:23
Hallo Ronald,

auch ich habe damals diesem Tragflügelboot, wenn ich in den Ferien als Kind an Bord war, immer mit großen Augen nachgeschaut. War schon interessant, besonders in der Gebirgsstrecke, wenn er uns überholt hat. Aber hatte ihn damals nie Fotografiert.

Die Geschwindigkeit zu Berg und zu Tal betrug 65 km/h. Hebte sich in Fahrt ca. 70 cm aus dem Wasser.
Die KD stellte die Fahrten des Tragflügelbootes aus wirtschaftlichen Gründen im Jahre 2001 ein.
Hier noch ein Bild aus dem Archiv von Jan.

Gruß Detlef

Heidi Franz
03.08.2008, 22:44
Hallo Ronald, hallo Detlef,

mich hat der Rheinpfeil auch immer begeistert. Hab ihn auch mal fotografiert. Allerdings ist das Bild nicht besonders gut geworden.

Gruß Heidi

McRonalds
03.08.2008, 23:01
Hallo Heidi,
das Problem kenne ich bei älteren Bildern auch oft, wenn sie langsam farbstichig werden (meist geht es - wie in Deinen Fall - in den Rotbereich). Mit ein paar Standardfiltern in meinem Bildbearbeitungsprogramm (Photoshop), kann man das recht gut beheben. Die Struktur der Fotopapiers kriege ich damit natürlich nicht weg. Oder nur durch Einbußen bei der Bildschärfe. Hab' mal meine 'gefilterte Version' angehängt.
Gruß - Ronald;-)

Heidi Franz
03.08.2008, 23:25
Hallo Ronald,

ich bin auf der Suche nach dem Negativ. Wenn ich es finde und mein Negativscanner mir nicht wieder den Computer durcheinander bringt :cry: wie letzte Woche, dann werd ich es mal einscannen und sehen wie es da dann aussieht. Allerdings weiß ich nicht, ob ich noch dazukomme, bevor ich zur REHA gehe.

Gruß Heidi

McRonalds
04.08.2008, 00:11
Hallo Heidi,
auch bei älteren Negativen ist man vor Farbstichen natürlich nie sicher. Aber zumindest die unangenehme Papierstruktur ist mal raus. Gute Erholung (sagt man so?!) bei der Reha... :roll:
Gruß - Ronald;-)

Gerhard
04.08.2008, 21:30
Hey Ronald

hast du einen Plan wer der das Väth-Schiff ist auf dem Bild kk

Gruß Gerhard

Gernot Menke
25.09.2008, 16:31
Hier auch mal von Backbord. So brauste er am 22.6.1989 bergwärts durch den Rheingau.

Im Paddelboot ein blödes Gefühl, weil der so schnell war, daß man nicht hätte flüchten können, wenn der einen übersehen hätte. Bei den Großen geht das schon eher, zumal die "kursstabiler" sind und sich nicht so durch den Verkehr schlängeln, wie das der zwangsläufig ständig überholende Rheinpfeil tat.

claudius2
22.10.2008, 00:17
Hallo
Ich habe sie traurig an Land liegen sehen bei der ehemaligen DROOG DOCK MATSCHAPPIJ
Gruß Klaus

flusspirat1963
26.10.2008, 14:04
auch noch eines von mir

Jo_Da
04.12.2008, 20:34
Rheinpfeil wurde 2006 von privater Seite gekauft und ist seitdem in Rotterdam zu Hause. Das Schiff heißt jetzt "Raketa 72" und ist das Wohnboot der neuen Eigner. Zunächst wurde das Boot an Land gesetzt und gründlich ausgebessert (Klaus hat dazu ja schon ein Foto geliefert). Die Eigner haben einen neuen Motor eingebaut - allerdings keinen, der das Schiff auf Flügel stellen könnte. Im Februar 2008 haben sie das Boot zu Wasser gelassen. Kurz vorher habe ich das Schiff auf Einladung der Eigner besucht (sie haben mich über meine Homepage gefunden www.rheinpfeil.net (http://www.rheinpfeil.net)). Dort entstand das unten angehängte Bild.

Hat eigentlich jemand Videos von Rheinpfeil? Auf meiner Page finden sich zwei in übelster Qualität, daher suche ich mehr...

Gruß... Jo

SchiffundTechnik
06.05.2009, 23:28
hier noch etwas über den Rheinpfeil unter

http://www.schiffundtechnik.com/lexikon/rheinpfeil.html

Cantor
07.05.2009, 10:46
Hallo Jo

schön wieder einmal etwas vom ehemaligen Rheinpfeil zu hören, wenn auch leider aus weiter Ferne. Mir wird immer ein Rätsel bleiben, weshalb der Rheinpfeil sich in der früheren Form im Einsatz zwischen Köln und Mainz nicht bewährt hat. Einzige, vage Erklärung meinerseits, er war unretabel, aber dann gleich die nächste Frage, warum?

Ähnliche Schnellverbindungen funktionieren doch zwischen Wien und Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei. Man hätte den Rheinpfeil zwischen Köln und Düsseldorf pendeln lassen können, attraktiv, super schnell und hoch imposant. Aber da war wahrscheinlich die alte Rivalität zwischen den beiden deutschen Großstädten ausschlaggebend, auch
wenn die Gesellschaft, die ihn betrieb (man sollte es kaum glauben) Köln-Düsseldorfer heißt.

Und jetzt, wie du schreibst, wird die schicke Boot zum Hausboot und somit zur lahmen Ente. Auch noch mit dem Namen Raketa 72, da würde der Österreicher sicher sagen:
"Das passt schon". Ich frage mich nur, wie?

sG Eberhard

Ernst
07.05.2009, 12:00
Hallo Eberhard, wenn Touristen mit dem Schiff durch "Gebirge" fahren möchten sie in beschaulicher Weise Berge, Burgen und schöne Ortschaften erleben.
Beim Rheinpfeil saßen die Passagiere wie in einem "fliegenden Keller" ! ! !
Wenn jemand aus dem Fenster schauen wollte musste er aufstehen oder den Hals gaaaaaanz lang machen.
Wen wunderts wenn dann die Zahl der Passagiere ständig sinkt.
Das dürfte der Hauptgrund für das aus vom Rheinpfeil gewesen sein.
Mal ganz abgesehen vom häufigen Totalausfall des Motors.
(bei dem brauchte man keinen Ölwechsel machen, solange hat der nicht gehalten)

Gruß Ernst

meckisteam
25.05.2010, 19:29
Die häufigen Totalausfälle des Motors waren wohl nicht die einzigen Probleme. Mir wurde von einem Besatzungsmitglied erzählt das man alleine 3 Stunden (!) Vorbereitungszeit brauchte wenn man nur den Motor anlassen wollte. Die Technik der russischen Raketa-Boote war für deutsche Verhältnisse wohl sehr exotisch.

Gernot Menke
05.09.2010, 14:03
Eigentlich habe ich ja etwas ganz anderes gesucht und nicht den Fahrplan des Rheinpfeil im Jahr 1972. Na, dann jagen wir eben den über den Scanner, vielleicht interessiert es jemanden, wann der wo war.

Technische Daten und Fahrpreise gibt es obendrein auch noch.

:wink: Gernot

Jo_Da
27.11.2010, 19:01
Neulich habe ich bei Wikipedia gelesen, dass Rheinpfeil mal einen Surfer überfahren haben soll. Weiß da jemand von Euch was genaueres drüber?

An diesem Schiff bin ich ja besonders interessiert. Es hat mich früher total in seinen Bann gezogen und inzwischen habe mehrere ferngesteuerte Modelle davon gebaut. Von Euch kennt nicht zufällig irgenwer irgendjemanden von der Besatzung, mit dem ich mich mal unterhalten könnte...?

Gernot Menke
10.12.2010, 21:06
Weiß jemand etwas über den Original-Motor mit seinen 1100 PS? Was war das für ein Ding und gibt es darüber Infos? Vielleicht hat sich das Ding irgendwo in einem Museum erhalten?

:wink: Gernot

Jo_Da
11.12.2010, 00:19
Hi Gernot,

also DEN Originalmotor gab es nicht wirklich. Rheinpfeil hatte bei der KD so 10 bis 14 Motoren und die sind alle recht schnell kaputt gegangen. Was aus dem letzten Motor geworden ist, weiß ich nicht. Als ich das Boot 2008 besucht habe, war der Motor schon durch was kleineres ersetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass die KD den Motor beim Verkauf ausgebaut hat, aber das ist jetzt nur Mutmaßung.

Der Motortyp war ein russischer 12-Zylinder Diesel-V-Motor "M 401 A" (sagt das Buch "Die Schiffe der Köln-Düsseldorfer" von Georg Fischbach).

Gerhard
06.01.2011, 10:12
Hallo

Der Rheinpfeil vom SB Hammonia aufgenommen ca. 1973-74

so ging es den meisten ........bis man (Frau) auf den Auslöser drückte, war der Rheinpfeil schon vorbei :kopfkratz1:

Gruß Gerhard

Bilder von User Krippenkucker

claudius2
12.01.2011, 23:35
Hallo
In meinen Archiv fand ich noch ein Bild vom TFB "RHEINPFEIL" mit den Schlepper "JAN VON WERTH".

Ernst
13.01.2011, 02:00
@...da war wohl mal wieder der Motor "platt"

Gruß Ernst

claudius2
26.01.2011, 23:19
Hallo
In meinen Archiv fand ich noch ein Bild vom TFB "RHEINPFEIL".

Mignon 600
27.02.2011, 16:37
....Einzige, vage Erklärung meinerseits, er war unretabel, aber dann gleich die nächste Frage, warum?


Hallo Cantor,

es gab mehrere Gründe warum er unrentabel war. In der Hauptsaison sollte die Strecke Köln Mainz Köln bedient werden. Neben den ständigen Motorentauschen, dann lag er immer in Niehl und hatte keine Einnahmen, kam auch die schlechte Passagierauslastung dazu. Nicht unerheblich auch die Wasserstände. Wenn es ein Niedrigwassersommer war, ist er immer nur bis St.Goarshausen gekommen, da er beim Eintauchen der Flügel für das Gebirge und den Rheingau zu tief gelegen war. Desweiteren ist es auch ein nicht sonderlich günstiger Fahrpreis, in Bezug auf den Komfort gewesen. Wie schon ein anderer User geschrieben hat, man konnte nicht richtíg aus dem Fenster schauen, und wenn du einen Kaffe hattest und der ist durch Heckwellen andere Schiffe gefahren, war der Kaffe schon mal an der Decke..... Uns hat er die Post gebracht, und wenn es passte haben wir damit abgelöst.. Als alternative zur Bahn...

Gruss MIG

herbert
28.02.2011, 13:47
In meinem Archiv habe ich noch ein Bild gefunden.
gruss vom herbert aus dem Jagsttal.

BRITTELHAAK
06.03.2011, 19:08
Bild von Hermann NOH 549:smile1:

RHEINPFEIL 1995

Gr, Henry

Gamperdona
06.03.2011, 20:33
Hallo zusammen

Hab auch noch ein Bild im Archiv gefunden, Rheinpfeil bergwärts 1983.

mfG
Stephan

Bernhard V.
07.03.2011, 17:26
Hallo zusammen,

Habe auch noch was gefunden

Bild 1 Kopf zu Tal in Koblenz, mit Dampfer "Mainz"
Bild 2 im Hafen K-Mülheim am Kran 7

Gruß Bernhard V.

Jo_Da
14.03.2011, 20:19
Schöne Bilder! Lohnt sich doch immer wieder hier reinzuschauen.

Wer von Euch kann mir denn mehr zu diesem Schiff erzählen oder kennt jemanden, der an Bord Dienst geschoben hat? Ich habe schon vier ferngesteuerte Modelle von dem Boot gemacht und möchte so viel über das Original wissen, wie nur möglich.

Übrigens fahren in Moskau noch Boote dieses Typs. Letzten Sommer war ich mit so einem unterwegs...

claudius2
20.04.2011, 00:56
Hallo
Hier nochmals das FG-TFB "RHEINPFEIL" in Kaub zu Berg.

Jo_Da
19.06.2011, 11:30
Rheinpfeil wurde 2003 von privater Seite gekauft und heißt nun "Raketa 72". Sie liegt zur Zeit in Rotterdam als Wohnschiff ausgebaut. Die Struktur ist weitgehend erhalten geblieben allerdings hat das Schiff nicht mehr den Motor um auf die Kufen zu kommen. Wir werden ja sehen, ob das mal wieder passiert. Die Eigner kümmern sich jedenfalls sehr um ihr Schiff. Ich durfte mich an Bord ausgiebig umsehen. Vom Innenraum werde ich allerdings keine Fotos einstellen, das ist ja wie ins Wohnzimmer von Fremden gucken.

Rhein-Mosel
24.06.2011, 17:41
Hallo,

würde mich interessieren, in welchem Rotterdamer Hafenbecken genau der ehemalige RHEINPFEIL liegt.
Hier noch 3 Bilder aus den 1980er-Jahren.

MfG :wink: :wink:

Robert Kuijpers
29.06.2011, 19:08
Das Tragflügelboot "Rheinpfeil" ist ein Typ Raketa T (T = Exportvariant) Hydrofoil. Raketa's würden gebaut ab August 1957.

Bauwerft: Krasnoye Sormovo Status: über 300 gebaut
Maschine : 1 x M-401 A 12 Zylinder V Diesel Leistung : 1100 PS DIN @ 1600 U/Min
Dienstleistung : 900 PSe
L x B x TG : 26,96 x 5,00 x 1,80 m (Tiefgang unterwegs : 1,10 m)
Reisegeschwindigkeit : 58 - 69 Km/h Maximalgeschwindigkeit : 72,5 Km/h (40 Knoten)
Dreiblatt Bronz Propellor
Bauart : Duralumin
Sechs Wasserdichte Kompartimenten
Exportiert nach : Bulgarien, Österreich, Tjechoslowakien, Joegoslavien, Bundes-Republik Deutschland, Hungarien, Rumanien, Filipienen und Finland.

Auch gab es ein H.S. Raketa auf dem Thames in London, Grossbritanien.

Jo_Da
29.06.2011, 22:06
Hi Robert,

danke für die technischen Daten. Eine Korrektur habe ich aber doch noch: Der Propeller hatte 6 Blätter und nicht 3. Das weiß ich aus Fotos, Blueprints und dem Handbuch des Schiffes.

Das mit der T-Version ist hochinteressant. Weißt Du, was diese Version von den anderen unterscheidet? Ich persönlich weiß, dass manche Raketas zwei Ruderblätter haben, andere (auch Rheinpfeil) nur eines. Ein weiterer Unterschied ist der Niedergang vom Ruderstuhl auf das Hauptdeck rechts, das Rheinpfeil ebenfalls besitzt und manch andere Raketas nicht. Eine letzte Variante ist natürlich der Prototyp, aber den lassen wir mal beiseite.

Jo_Da
23.07.2011, 14:32
Weiß jemand etwas über den Original-Motor mit seinen 1100 PS? Was war das für ein Ding und gibt es darüber Infos? Vielleicht hat sich das Ding irgendwo in einem Museum erhalten?

:wink: Gernot

Inzwischen bin ich wieder etwas schlauer was den Motor angeht, weil ich neulich einen Blick in das Rheinpfeil-Handbuch werfen konnte:

M401, 1014PS, Typ Звезда (ZVESDA) (Wikipedia-Eintrag des Herstellers: http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%97%D0%B2%D0%B5%D0%B7%D0%B4%D0%B0_%28%D0%BC%D0% B0%D1%88%D0%B8%D0%BD%D0%BE%D1%81%D1%82%D1%80%D0%BE %D0%B8%D1%82%D0%B5%D0%BB%D1%8C%D0%BD%D1%8B%D0%B9_% D0%B7%D0%B0%D0%B2%D0%BE%D0%B4%29)
12 Zylinder 180mm, 200mm Hub
1100PS, 1600PS max. (widersprüchliche Angaben...) Rückwärts 250PS max
2500 Std. Lebenserwartung
2000Kg Masse

Der wurde wohl auch in Flugzeugen und Panzern eingesetzt. War ein Biest... ist dauernd kaputt gegangen...

Robert Kuijpers
24.07.2011, 14:22
Unterwegs mit dem Rheinpfeil, 1977.

Bild1 : KM 533 Schloss Rheinstein vorbei im Bergfahrt
Bild 2 : KM 531 Bergfahrt im Binger Loch
Bild 3 : KM 528,5 Abfahrt Bingen
Bild 4 : KM 528,5 Bingen
Bild 5 : Rheinpfeil im Bergfahrt bei Morgenbachmündung, KM 534,5
Bild 6 : Rheinpfeil auf Höchstgeschwindigkeit (72 km/h), KM 534,5
(Bilder : Robert Kuijpers)

claudius2
06.09.2011, 23:20
Hallo
In meinen Archiv fand ich eine Ansichtskarte vom FGS TFB "RHEINPFEIL" aus den 70er Jahren.

Rhein-Mosel
13.11.2011, 17:22
Hallo,
das ehemalige Tragflügelboot RAKETA 72 (ex: Rheinpfeil der KD) wurde von Rotterdam nach Delft verlegt und dient dort weiterhin als Wohnschiff. Die Fotos aus dem Hafen Delft stammen von Leo Schuitemaker, verantwortlicher Redakteur der Clubblätter von "Vereinigung de Binnenvaart".

MfG :wink:

Jo_Da
21.07.2012, 15:31
Raketa 72 und mein Modell von Rheinpfeil im Hafen Delft am 12. Juli 2012

Rolf
18.12.2012, 05:40
Hier zwei gescannte Speicherfundstücke.

Viele Grüße
Rolf

nordic
01.02.2013, 11:30
Hier noch ein Bild der ersten Fahrt der "Reinpfeil" auf dem Rhein.
Wir brachten sie von Rotterdam aus hoch nach Köln, da sie noch keine Rheinzulassung hatte.:wink:

Robert Kuijpers
07.05.2013, 22:39
Der Rheinpfeil auf Höchstgeschwindigkeit :

Schöne Grüsse,
Robert

Prijon
24.10.2013, 20:40
Hallo User beim Aufräumen, hab ich ein Paar von den Postkarten gefunden.
Der Rheinpfeil kurz vor dem Steiger Bad Breisig. Da werden erinerungenwach, an die Paddelzeit mit dem Rheinpfeil. Der war immer lange bevor da war zu Hören, das war ein ganz markantes Motorgeräusch.

Gruß aus Breisig Dirk :wink:

kaeptn-tom
24.10.2013, 21:26
Hallo!
Und ich habe auch noch eine Ak vom Schiff.

Gruß Thomas

claudius2
15.02.2014, 19:33
Hallo
Aus einen meiner Super 8 Filme kopierte ich einige Bilder vom FGS-TFB- "RHEINPFEIL" heraus.

claudius2
04.03.2014, 23:05
Hallo
Hier noch ein Bild vom FGS-TFB "RHEINPFEIL".

Roihesse
09.05.2014, 18:05
Hallo,

auch noch ein Bild (Scan) vom FGS Rheinpfeil im Juli 1993 in Wiesbaden-Biebrich zu Tal gefunden.

Grüße aus Rheinhessen
Peter

Mittelpoller
06.06.2014, 18:46
Ahoi, meine Ak aus meiner Sammlung zeigt das FGS " Rheinpfeil ", Poststempel Apr. 1974. MfG Mittelpoller

UGI
28.09.2016, 23:13
... fotografiert von © N. Klinger
Gruß UGI

Pegasus
13.12.2016, 18:25
Hallo, beim Stöbern fiel mir noch dies Bild aus dem Sommer 1974 in die Hände.
Die RHEINPFEIL passiert uns in Talfahrt. Wir, u. a. das Binnenminensuchboot NYMPHE, waren mit insg. vier Booten auf der Fahrt nach Koblenz.
Gruß PEgasus

Jo_Da
29.12.2016, 09:50
Neulich bin ich bei Youtube über den Rheinpfeil gestolpert. Der spielte in der ersten Folge von "MS Franziska" eine Nebenrolle. Hier zu sehen (etwa bei Minute 31): https://www.youtube.com/watch?v=6gUxpg7PFBs

Jo_Da
04.06.2017, 17:32
Hallo,

ein Freund von mir möchte sein Modell von Rheinpfeil verkaufen. Es ist ein Standmodell im Maßstab 1:20, also 135 Zentimeter lang. Einen Eindruck bekommt man anhand der Bilder. Wenn jemand Interesse hat, kann er mir eine Nachricht schicken. Ich stelle dann den Kontakt her.

Motorenwart
02.12.2017, 00:26
Der Hinweis auf die Folgen von "MS Franziska" find ich richtig toll. Da kommt einiges an Erinnerung an die "gute alte Zeit" wieder hoch. Alle zwei Stunden mit dem Ölkännchen über die Kipphebel, den Tagestank kontrolliert, ggf. Pressluft aufgefüllt ... Die meisten Episoden der Serie wurden im Gebirge gedreht. Zu der Zeit war ich auf der Autofähre Niederheimbach - Lorch unterwegs.

Zum Thema: Der Rheinpfeil war, wenn nicht defekt, in der Regel sehr pünktlich unterwegs und eigentlich wusste ich wann er Niederheimbach passiert. Es war ein Freitag und es war viel Betrieb auf beiden Uferseiten und so habe ich versucht meinen Job so gut es geht zu erledigen. Tja, und dann ist es passiert das ich den Rheinpfeil "übersehen" habe. Es war alles frei - keine Berg-und keine Talfahrt und dann war plötzlich der Rheinpfeil da. Wie es den Fahrgästen erging, so von ca 60 Km/h auf null abgebremst zu werden ... ich weiß es nicht. Sorry, es tut mir heute noch leid !!

luttra
30.04.2018, 16:18
Es gibt schon mancher Bilder vom Rheinpfeil , meistens in Farbe. Hier ein Bild vom Schiff in Kaub am 3. April 1983.

McRonalds
26.08.2019, 21:27
...noch mal der RHEINPFEIL 1976. Lage leider keine Ahnung mehr. Gruß - Ronald;-)

Nohabler
27.08.2019, 01:19
Hallo zusammen,

im Hintergrund scheint mir die Burg Maus in Wellmich zu sein...
Stammt das Bild von der KD? Die hatten Ende siebziger, Anfang achtziger Jahre gerne unscharfe Botanik im Vordergrund ihrer Fotos.

@McRonalds: danke für die Tipps letztens! Ich wollte dir eine PN schicken, aber dein Postfach war voll.

Grüße Nohabler :wink: :wink:

McRonalds
27.08.2019, 13:26
Das mit den neuen Themen einstellen klappt ja schon mal gut - allerdings haben wir im Fall vom RHEINPFEIL ja bereits ein eigenes Thema - darum habe ich deinen Post mal dort angehängt.

Ob das Bild von der KD stammt weiss ich nicht, es ist aus einem Werbeprospekt vom Mittelrheintal von 1976 (oder 1977) das ich von meiner Reise mitgebracht habe. Kann schon sein dass die Material von der KD verwendet haben - kann aber auch ebenso gut umgekehrt sein. Der RHEINPFEIL war damals sehr populär und wurde viel geknipst und gefilmt (und ist übrigens auch in unserem Forum einer der beliebtesten Threads - Platz 19 von 34349 Datensätzen). Ich wollte auch unbedingt mal drauf fahren, aber meine Eltern sagten mir wir hätten keine Zeit für so was...

Das Postfach habe ich inzwischen geleert. Irgendwie eine deutliche Warnung wenn das bald voll ist wäre von der Forumseite aus schon eine gute idee... denke ich...

Gruß - Ronald;-)