PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seefunk und Binnenfunk



Pum41
03.06.2009, 12:12
Hallo,

Ich habe mir gerade die Frage gestellt, ob man mit einem Seefunkgerät auch in Binnengewässern mit anderen Binnenschiffen kommunizieren kann.

MfG: Olli

Jürgen
03.06.2009, 12:38
Hai!
Das geht schon, wenn die Auflagen der Seefunkanlage für Teilnahme am Binnenschiffsfunk beachtet werden:
-Die obligatorische Funkgenehmigung
-Das Aussenden des ATIS Codes nach dem Loslassen der Sendetaste
-Umschaltung auf verminderte Sendeleistung bei bestimmten Kanälen wie z.B. Schiff-Schiff oder Funkverkehr an Bord
(Alles im Bezug auf den UKW Funk)

Jürgen
z.Zt. Frankfurt/Main zu Berg

Pum41
03.06.2009, 12:44
könnte/dürfte ich denn mit diesem (http://www.svb.de/elektronik+seekarten/funkgeraete/ukw+funk+handys/icom+ic+m33+ukw+handfunkgeraet.html) Funkgerät auf Binnengewässern funken?

MfG: Olli

Dominic
03.06.2009, 13:53
Hallo,
nein darfst du nicht.
Handfunkgeräte dürfen in der Binnenschifffahrt nur für den Funkverkehr an Bord auf den Kanälen 15 und 17 mit einer Sendeleistung von max. 1Watt betrieben werden. Diese Geräte müssen die ATIS-Kennung der eingebauten Schiffsfunkstellen tragen.
Auf Kleinfahrzeugen ist Funkverkehr an Bord und damit die Verwendung von Handfunkgeräten nicht gestattet.

Desweiteren ist für die Teilnahme am UKW-Binnenschifffahrtsfunk das "UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)" erforderlich.

Hier bei der ZKR nachzulesen: Handbuch Binnenschifffahrtsfunk (http://www.ccr-zkr.org/Files/rp41a_012008.pdf)

Bis dann

Dominic

Jürgen
03.06.2009, 14:03
Dieses Handfunkgerät habe ich auch an Bord, allerdings mit ATIS, im Gegensatz zu dem vom SVB. Ich habe deswegen extra nochmal in deren Printkatalog nachgesehen.
Achtung! Handfunkgeräte dürfen nur zusätzlich zu den festeingebauten Funkgeräten verwendet werden und müssen in der bestehenden Funkgenehmigung eingetragen werden.

Dieses Handfunkgerät in der ATIS Ausführung kann nicht senden, wenn der ATIS Code nicht programmiert ist.

Seefunk- und/oder Binnenschiffsfunkgeräte nur Gesetzeskonform einsetzen weil:
- Schon genug Tohuwabohu auf den Frequenzen herrscht
- Die Behörden Kontrollen durchführen und da sehr pingelig sind
- letztendlich jeder selbst für sich verantwortlich ist.

Von Kollegen weiss ich, dass bei bestimmten Wetterlagen schon Überlagerungen stattgefunden haben und dadurch von irgendwelchen Stationen dieser Funkverkehr aufgezeichnet wurde und somit ein "Blauer Brief" nach Hause gekommen ist.

Jürgen
z.Zt. Offenbach zu Berg