PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hafenfest Duisburg



Helmut
24.08.2009, 18:28
Ich war mit einem Teil meiner Modelle und dem Junior mit seinem Spits Mucki in Ruhrort auf dem Hafenfest bei der IG-Binnenschiffe zu Gast.Es war ein tolles Erlebnis und ich habe wieder Leute getroffen die ich lange nicht mehr sah. Ebenso Leute , die ich bisher nur vom Internet kannte.Eines Vorab- Modellbinnenschiffer sind alles sehr nette und anständige Leute.
Ralph Gralke, der mit seinem Supertanker ( Seeschiff) da war, natürlich auch.
Ich möchte hier ein paar Impressionen des Festes einstellen und mich nochmals herzlich für die schönen Tage bei der IG-Binnenschiffe und dem Binnenschifffahrtsmuseum bedanken. Wer dort noch nicht war, sollte unbedingt mal hin gehen-tolle Sachen gibts zu sehen. Unter anderem das tolle Modell einer Werft und einer Ruhrschleuse die beide von der IG-Binnenschiffe für das Museum gebaut wurden.

Jürgen F.
24.08.2009, 22:07
So wie ich das sehe, wart ihr Suuuuper Modelbauer die absoluten Stars bei der Veranstaltung. Ich hoffe nur, daß das auch entsprechend gewürdigt wurde.

Schöne Grüße vom nassen Dreieck
Jürgen F.

Landfrau
24.08.2009, 22:22
Hallo zusammen,
auch ich habe das Hafenfest mit unseren Töchtern besucht und bei den Beiden kamen die Dampfschiffe (gleich nach dem Kinderkarussel:geil:) besonders gut an.
Als die Dampfpfeifen erklungen waren die ganz hin und weg.:dream:
Auch das Angebot an Live-Musik und Essen /Trinken (zu humanen Preisen) war nicht zu verachten! Eine gelungene Veranstaltung in meinen Augen
Ich stell mal noch ein paar Bilder dazu ein.

Gruß Claudia:wink:

Ernst
24.08.2009, 23:37
Hallo, der RHENUS 92 mit seinem ausergewöhnlichen Antrieb ( zwei Propeller am Bug ) ist schon ein seltenes Modell. :super::super::super:

Das Schiff, mit Daten und Fotos, ist auch im Forum zu finden.

Gruß Ernst

Radarpilot
25.08.2009, 11:57
Moin moin,
es war ein schönes Hafenfest mit einem "Super Feuerwerk".
21 Fahrgastschiffe fuhren im Konvoi vom Nord/ Südhafen durch den begalisch beleuchteten Vinckekanal. Im Hafenmund vorbei am 200 Meter langen Wasserfall. Andere Seite die "Oscar Huber". Die drei Dampfboote fuhren mit im Konvoi. Führungsschiff war diesmal die "Wappen von Bonn".
Erstmals hatten wir den Seenotrettungskreuzer "Fritz Behrens" früher aus Neustadt / Ostsee jetzt Wesel dabei. Leider konnten wir das Schiff nur bis Samstag Mittag hier behalten. Aber war schon toll so ein Schiff hier zu haben. Falls es woanders auch mal hinkommen soll bitte melden.
Am Museum waren die schönen Schiffe der Modellbauer zu sehen.
Eine Augenweide!!!
Ein gelungenes Hafenfest.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf Karmineke
PS Einen Rettungskreuzer zu fahren ist wie ein Wildpferd zähmen...

Henk-Jan
14.11.2009, 19:10
Helmut,

Danke für die schönen Bilder.
Gewiß, die ex Waalwijk Frachter Marianne.

Mit besten Grüßen,

Henk-Jan Poorte (Niederlande)

Pat
01.12.2009, 14:51
Hallo an alle,

ich hätte mal eine kurze frage zu einem der Bilder.

Wenn ich das richtig sehe ist auf dem einen Bild ein Krieger-Schiff nachgebaut worden. Könnte mir jemand sagen wer dieses gebaut hat und um welches Schiff es sich handelt????

Freue mich über Antworten.


Liebe Grüße Pat

Radarpilot
01.12.2009, 15:44
Moin moin,
am besten unter www.IG-Binnenschiffe.de (http://www.IG-Binnenschiffe.de) nachfragen.
Die Bauen diese tollen Modelle.
Siegfried Röhlig ist einer der Kontaktpersonen.
Tel. 02066/30982
Mit freundlichen Grüßen
Rolf Karmineke:pleased:

Wasserratte
01.12.2009, 16:08
Das Modell Rhenus 92 ist doch merkwürdig. War der Rhenus 92 im Orginal wirklich mal so - daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern, so ein Schiff mit seinem Steuerhaus ganz vorn fahren sehen zu haben?????

Ich erinner mich aber noch an die großen Schiffe, die auch geschleppt hatten und deren Steuerhaus mittschiffs stand.

Helmut
01.12.2009, 22:22
Hallo zusammen,

hier die Antwort auf eure Fragen. Das Kriegerschiff wurde von Heinz Möhlendick nachgebaut und ist das MS Marianne. Inzwischen verkauft und zum Tanker umgebaut.(Ernst Ullrich sen.)
MS Rhenus 92 sah genau so aus. Es war als versuchsschiff für die Kanalfahrt gebaut.Die vorne liegenden Schrauben sollten die Sogwirkung auf die Kanalböschung reduzieren und den Wellenschlag veringern.Auf dem Rhein wurde das Schiff zu Berg geschleppt,da untermotorisiert.
Später zum Schleppkahn umgebaut.

PS die Namen der Erbauer stehen in den von mir eingestellten Bildern -Schiffsnamen auch.