PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Riverride - Wasserbus



Jürgen
19.10.2009, 13:19
Wir waren in Budapest zu Tal, da entdeckte ich einen kleinen gelben fleck weitweg. Mit dem Fernglas geschaut: Das ist ein Bus im Wasser!!!!! Wie kommt der da hin!!!
Beim Näherkommen habe ich´s dann gesehen. - Nur, wie machen die das mit den Haltestellen??

Jürgen

Daniel_Rgbg
19.10.2009, 13:20
Scheint ziemlich neu zu sein, das Ganze. Hab von dem Bus noch nie was gehört!

Jürgen
19.10.2009, 13:26
Ja, ich hätte gedacht, schon mal was auf den einschlägigen TV-Sendern ganz kurz beim Zappen gesehen zu haben, hab´s dann aber nicht mehr gefunden.(Wer die Fernbedienung hat, hat die MACHT)

Jürgen

Daniel_Rgbg
19.10.2009, 13:27
Von so nem Amphibien-Bus war wirklich erst letztens was im TV, aber das war in London, glaub ich!
Zumindest aber sicher nicht in Budapest!

helmut1972
19.10.2009, 13:30
Hallo!

Hier ein Link: http://forum.index.hu/Article/showArticle?na_start=270&na_step=30&t=9011160&na_order=, da sind noch weitere Fotos des Amphibienfahrzeuges in Budapest. mfG helmut1972

Reinier D
10.02.2010, 20:49
:wink: Hallo

In Budapest gesehn in Oktober 2009
Ein Bus Fahrt durch Budapest auf der Donau ???
Es ist de Amphibienbus Riverride aus Valletta, Malta mit stadt und Donau Fahrt

Im Internet side steht merhr unter; http://www.riverride.hu

Mit Freudliche Grüssen
Reinier

.

Dewi
12.02.2010, 03:33
Hallo miteinander,

in Glasgow haben die jetzt auch einen :roooll:

Amphibien-Bus ersetzt alte Fähre (http://www.dcrs.de/amfibus-amphibien-bus-ersetzt-alte-faehre-in-glasgow,369866)

Glasgow stellt Amphibien-Bus im Nahverkehr in den Dienst (http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.donaukurier.de/storage/scl/afp/journal/eins/1634149_m1t1w600q75v26576.jpg&imgrefurl=http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Grossbritannien-Schottland-Verkehr-Glasgow-stellt-Amphibien-Bus-im-Nahverkehr-in-den-Dienst%3Bart154776,2245143&usg=__crldSMb9g3hrR5b-YOOnONU8gqo=&h=340&w=512&sz=44&hl=de&start=1&um=1&itbs=1&tbnid=OzZjrCjkz9G-vM:&tbnh=87&tbnw=131&prev=/images%3Fq%3Dglasgow%2BAmphibien%2Bbus%26hl%3Dde%2 6client%3Dfirefox-a%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26sa%3DN%26um%3D 1)

Dutch Amfi Bious Transport Vehicles (http://www.datbv.com/index.php)

Und das ganze als Wohnmobil, dass wäre :super::dream:

Gruß Dewi

Elbianer
12.02.2010, 22:14
Mit so einen Fahrzeug bekommt der Ausdruck "Kapitän der Landstraße" ein ganz neue Bedeutung. Da muss der "Krawatten-Trucker" ja auch ein Donauschiffer-Patent haben oder kann er da so mit Busschein fahren?

Gruß Thomas

Power-Ship
12.02.2010, 22:22
Hallo Thomas!

Auf der Landstraße benötigt der Krawatten-Trucker die Fahrerlaubnisklasse D und den Personenbeförderungsschein. Ob er hier auch noch die Patente zur Führung von "Wasserfahrzeugen" braucht, weiß ich leider nicht! :kopfkratz1:

Gruß

Arnold :wink:

Elbianer
12.02.2010, 22:36
Also auf dem Rhein darf er damit sicher nicht fahren. Da das Fahrzeug bestimmt für die Beförderung von mehr als 12 Personen zugelassen ist, braucht man dafür das entsprechende Schiffer-Patent und der Bus ein gültiges Schiffs-Attest haben.
Ich kann mir ja auch keine Räder ans FGS bauen und Schiffstouren in den Schwarzwald anbieten. Oder doch :fragkratz::fragkratz:

Gruß Thomas

meckisteam
13.02.2010, 11:27
Es gibt längst ein Amphibien-Wohnmobil. Schaut mal hier (http://www.terrawind.com/300dpiterrawind.htm). Weitere Bilder findet ihr hier (http://www.terrawind.com/waterphoto.htm).


Nur fehlt mir noch der Lotto-Gewinn ...

Reinier D
13.02.2010, 16:47
Also auf dem Rhein darf er damit sicher nicht fahren. Da das Fahrzeug bestimmt für die Beförderung von mehr als 12 Personen zugelassen ist, braucht man dafür das entsprechende Schiffer-Patent und der Bus ein gültiges Schiffs-Attest haben.
Ich kann mir ja auch keine Räder ans FGS bauen und Schiffstouren in den Schwarzwald anbieten. Oder doch :fragkratz::fragkratz:

Gruß Thomas

:wink::wink::wink: Hallo Thomas

Ich konnte dir garantieren auf der Donau ist es nicht anders. Er hat eine Zulassung für die Donau. Und er ist gebaut unter Germanische Lloyd.

Mit Freundliche Grüssen
:captain: Reinier

.

Jürgen
21.02.2010, 16:27
Da hab ich noch einen Link gefunden bei T-Online.

Jürgen
Regensburg

http://wirtschaft.t-online.de/c/21/79/55/56/21795556,vv=P5.html

Fred53
21.03.2010, 11:30
Habe letzten Sonntag ihm VOX-Automagazin solchen Bus gesehen und er wurde vorgstellt ,gebaut wird er von eine Firma ihn Vlissingen,und sollals Taxi und Fähre ihm ländlichen Raum eingesetzt werden laut bericht haben einige Länder wie Berlin Hessen und Hamburg welche bestellt Gru? Fred:captain:

Reinier D
15.04.2011, 23:38
:wink: Hallo

Hierbei neue Bilden von der Bus Riverride in Budapest aber jetzt hat er der Flagge geweckseld von Malthese Flagge nach Bulgarische Flagge mit Registerhafen Lom

Bilden von 29.03.2011 in Budapest

mfg :captain: Reinier

DANIEL-WIEN
28.04.2011, 14:47
AUFGENOMMEN AM 24.4.2011!!! :lool:

MFG DANIEL WIEN

Howi
11.05.2011, 00:38
Hallo zusammen,:wink::hupf::confused1:

hier mal eine Hafenrundfahrt mit dem Bus-Boot!!!!

Gruß
Howi:captain1:

captainnetti
11.05.2011, 12:46
Sehr gut! Vielleicht sollten wir mal die Binnenschiffe auch als Amphibienfahrzeuge ausrüsten und damit dann die Autobahnen verstopfen ;-) Vielleicht denken dann Ramsauer und Konsorten mal um und subventionieren mehr auf und für unsere Wasserstrassen..... ;-) Quasi, ihr geht wieder aufs Wasser und bekommt mehr Frachtraten.....

Eilers
11.05.2011, 13:29
Hallo captainnetti,
das ist ein Wunschdenken. Dann werden Ramsauer und Konsorten über eine Verbreiterung der die Autobahnen "nachdenken"

Schappes
11.05.2011, 14:01
Hallo zusammen,
was ihr dem Herrn Ramsauer und seinen Giga-Flüsterern zutraut...tssss
in der Süddeutschen Zeitung von Heute findet man auf Seite 21 unter der Überschrift
Mehr Fracht, weniger Fahrten.(ohne Fragezeichen)
zweite Überschrift:
Der Streit um die Gigaliner eskaliert. Baden-Württemberg will sich nicht mehr am bundesweiten Feldversuch beteiligen.

nur ein klitzekleiner Auszug...Begriffe wie Gigaliner, Riesen-Lastwagen, Lang-Lkw lassen die Fahrer der deutlich kleineren Personenautos generell auf Distanz gehen. Dieses Problem erkannt hat Georg Pachta-Reyhofen. Beim Chef des Nutzfahrzeug-Herstellers MAN heißen die Ungetüme nur noch unverfänglich EURO-COMBI.
Die Grünen-nicht nur in Baden-Württemberg-sind auch gegen Groß-Lkw, weil sie mehr Transporte auf die Schiene verlagern wollen. Das findet Minister Ramsauer angesichts des insgesamt steigenden Transportaufkommens keine gute Idee "Um das prognostizierte Verkehrswachstum insbesondere im Güterverkehr bewältigen zu können, brauchen wir alle Verkehrsträger".

ich selbst staune schon jetzt über die langen Schlangen an LKW's auf der A 3 z.B., wenn die Eurocombi kommen wird das sicher nicht weniger, eher mehr...schätze ich.
Ob der Herr Ramsauer bei"alle Verkehrsträger" auch die Binnenschiffahrt mit eingedacht hat, wage ich zu bezweifeln. Denn sonst wäre da meiner Meinung nach ein Widerspruch vorhanden, siehe Elbe. Die Seehäfen platzen aus den Nähten, siehe Hamburg aber die Flüsse und Kanäle um die Güter abzutransportieren werden zu Schiffahrtsstrassen zweiten Grades degradiert

in diesem Sinne grüsst freundlichst der schappes aus dem immer noch trockenen Allgäu.

Stadt_Aschaffenburg
11.05.2011, 14:17
Hi captainetti,

eigentlich wäre die Lösung viel billiger: Statt die Binnenschifffahrt zu subventionieren, bräuchte man einfach nur die Subventionen für die Bahn wegzulassen, schon hätten wir einen ehrlichen Wettbewerb, den man auch Marktwirtschaft nennen könnte.

Es könnte alles so einfach sein - isses aber nicht!

LG
Micha

captainnetti
11.05.2011, 14:42
Hi micha,
wäre ja nur mal so eine Idee gewesen;-) Ironisch gemeint ;-)
Ja, das mit der Subventionen für die Bahn habe ich noch nie verstanden.....Alles wird Subventioniert, nur der beste Verkehrsträger überhaupt (Binnenschifffahrt) ist ewig das Stiefkind und steht hinten dran......Traurig, wenn man bedenkt,wieviel Tonnen mit dem Schiff transportiert werden und das vor allem Emmissionsarm und Umweltfreundlich. Wir verbrauchen doch weniger als die Bahn und die LKWs zusammen.....Naja. Vielleicht klappt es ja irgentwann doch noch, das die Binnenschifffahrt mehr gefördert wird!
Viele liebe Grüße aus Hamburg

Joana
11.05.2011, 22:18
Hallo,
vielleicht liegt es auch daran. LKW und Bahn machen viel Lärm und bei Veränderung wird in
der Öffentlichkeit sofort geschrieen. Das Binnenschiff fährt leise und gemächlich auf den
Flüssen dahin und wird nur wenig wahrgenommen. Die Binnenschiffer verhalten sich in
politischer leider genauso und werden deswegen auch kaum wahrgenommen.
Grüsse Joana

Radarpilot
21.09.2011, 11:55
Moin moin,
wer Lebensmüde ist kann in Rotterdam eine Kombitour Bus / Wasserbus durchführen.
Der Bus wird auch als Hafenrundfahrtböötchen verwendet.
www.splashtours.nl (http://www.splashtours.nl)

Wenn da mal zwei Hafenschlepper mit einer Querwelle entgegen kommen macht der Bus
Kusselkopf.
Das so etwas zugelassen wird im Seehafen ist mir ein Rätsel.
Hier auf dem Rhein überholen sich die Vorschriften für die Fahrgastschiffe und dann sieht man so ein
Fahrzeug.
Unvorstellbar!
Mal sehen wann deas erste Unglück passiert.
Viele Grüße
Radarpilot

Festival
21.09.2011, 17:36
die werden schon so gebaut sein das nix passiert
anfang des jahres in budapest gesehen :


http://www.riverride.hu/

Jan
21.09.2011, 17:42
Hallo ihr beiden,:wink:
ist das jetzt wirklich ernst oder nen Joke?:fragkratz:

Lieben Gruß aus Riesenbeck
Jan:wink::wink:

ThomasM
21.09.2011, 17:54
Die gibts wirklich Jan, aber bei mir bleibt auch ein mulmiges Gefühl.
Wir reden ja nicht von nem Baggersee als Einsatzgebiet, sondern dem Hafengewusel von R'dam

Jan
21.09.2011, 18:08
Hallo Thomas!
Da würden mich keine zehn Pferde reinbekommen!!! :susp::eek:

Lieben Gruß aus Riesenbeck
Jan:wink::wink:

Joop Fromm
21.09.2011, 18:25
Hallo Jan,
In Kanada fahren die wasserbusse schon seit sieben jahre. Schau mal die Premicon Schiffe die mit die fenster halb im wasser das Main-Donau kanaal durchfahren. Das der SUK so was ok findet wundert mich genau so.

gr. Joop

Mignon 600
21.09.2011, 18:27
Hallo Forum,

und was passierte mit der Bolero??? Glücklicheweise ohne Passagiere...... Das wäre sonst auch eine Katstrophe geworden.....

Gruss MIG

meckisteam
21.09.2011, 19:48
Diese Wasserbusse werden schon länger in Serie hergestellt. Unfälle sind bisher keine bekannt. Die Fahreigenschaften im Wasser sollen recht gut sein. Und da die Busse eine Zulassung haben gehe ich davon aus das auch die Stabilität den Vorschriften entspricht. In Seehäfen findet man auch 60 Jahre alte Barkassen im Passagierdienst, die sind bestimmt nicht sicherer.

Unregistriert
21.09.2011, 20:34
abend,

naja aber doch lieber ne barkasse aus kernigem altstahl als so eine eine coladose.
bei unfälle a.d. straße sieht man ja wie stabil busse im allgemeinen so sind.

bei ner leichte kollision zw. berufsschiff vs. wasserbuss ist der bus schrott (incl. fahrgäste)
warum so was suk/si kriegt ? > beziehungen und kohle

gute fahrt

DANIEL-WIEN
29.10.2013, 22:56
Hallo!
Aufgenommen am 20.10.2013 in Budapest.

Welche Bedeutung hat der aufblasbare Zylinder am Dach ?:confused1:
Registriert in Lom :bg: - Kfz Zulassung jedoch in Ungarn = 2x Zulassungs Gebühr ?:confused1:
Was für einen Antrieb verwendet er im Wasser - Jet ? :confused1:

mfG Daniel Wien

Elbianer
29.10.2013, 23:28
Hallo Daniel,

das ist kein "aufblasbare Zylinder" sondern ein gelber Doppelkegel. Er kennzeichnet "Fahrzeuge, die zur Beförderung von mehr als 12 Fahrgästen zugelassen sind, mit den Abmessungen von Kleinfahrzeugen". Siehe hier (https://www.elwis.de/Schifffahrtsrecht/Binnenschifffahrtsrecht/DonauSchPV/anlagen/anlage_3/index.html). (runter scrollen bis 2.7)

Gruß Thomas

DANIEL-WIEN
29.10.2013, 23:40
Hallo Thomas,
Danke für Klärung ist mir nicht so geläufig!
In Bild 6 + Bild 7 im Beitrag #33 sieht man jedoch wie die Luft ausgelassen wird (Ich konnte es auch hören)!
mfG Daniel Wien

swk
30.10.2013, 06:23
Hallo!
So einen Bus will auch ein Unternehmer in Salzburg einführen, stößt aber auf Widerstand.
http://salzburg.orf.at/news/stories/2611755/

Grüße aus Wien
swk

Radarpilot
30.10.2013, 09:41
Moin moin, wenn das Vorschritt ist dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Es kann doch nicht sein mit so einem Fahrzeug bei Querwellen zu fahren.
Erst wenn alle "Untergehen" dann wird man wach werden. Bei Fahrgastschiffen überholen sich die Vorschriften und sind kaum einzuhalten.
Demnächst fahren dann solche Fahrzeuge auf dem Rhein an der Loreley vorbei. Was für eine Welt!!!
Allzeit "Gute Fahrt"
Radarpilot Rolf / Duisburg

isarwolf
31.10.2013, 08:46
Hallo,
die Salzach ist Landesgewässer, keine internationale Wasserstraße. Da wird man in Salzburg wohl nicht alle Vorschriften die auf der Donau gelten anwenden.
Aber die Salzach hat eine starke Strömung. Ob der Bus damit zurecht kommt?
Es gibt ja schon ein Schiff in Salzburg, Amadeus Salzburg (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?33617-AMADEUS-FGS-S-10101)

swk
31.10.2013, 09:34
Hallo!
In Salzburg regen sich auch hauptsächlich die Umweltschützer und die Fischer auf. Kann mir nur nicht vorstellen, dass ein schwimmender Bus stärkere Auswirkungen auf das Leben im Wasser hat als das stark motorisierte Rundfahrtenschiff. Ob das Fahrzeug mit der Strömung zurecht kommt ist einstweilen zweitrangig. Und die für die Sicherheit maßgeblichen Vorschriften gelten wohl die gleichen wie für die Donau.

Die "Amadeus" hat ja schon ein mal Bekanntschaft mit der Strömung gemacht. Bei einem Hochwasser wurde sie schwer beschädigt und musste zurück in die Werft Linz.
LG
swk

DANIEL-WIEN
24.05.2016, 18:38
Hallo!
Hab´s dieses mal geschafft die Hinterachse/Antrieb und den Anker abzulichten! :roooll:
Aufgenommen am 6.5.2016 n Budapest.
mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
10.07.2017, 03:06
Hallo!
Aufgenommen am 4.6.2017 in Budapest.
mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
12.06.2018, 04:11
Hallo!
Aufgenommen am 28.4.2018 in Budapest.
mfG Daniel Wien