PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nixe - PF Ochsenfurt - 04304570



McRonalds
01.10.2007, 09:54
Hallo Detlef;

Gleich eine Ergänzung: seit einigen Tag gibt's auch zwischen Ochsenfurt und Kleinochsenfurt wieder eine Fähre, die die abgerissenen alte Brücke ersetzen soll. Es ist die NIXE, die früher zwischen Remagen und Linz am Rhein pendelte - eigentlich ein frei fahrendes Personenschiff.

Die Fähren hier in meiner näheren Umgebung habe ich schon alle mal besucht - Bilder stelle ich gerne mal ein. Ein paar alte Bilder müsste ich auch noch haben...

Gruß - Ronald;-)

Schiffsdaten

Name: Nixe
Ex-Namen: Rheinnixe
Eigner: Förderverein Nixe e.V.
gemeldet in: Ochsenfurt
Nationalität: https://www.binnenschifferforum.de/images/smilies/laenderflaggen/deutschland.gif
Europanummer: 04304570

Länge über alles: 17,72 m
Breite über alles: 4,40 m
Tiefgang: 0,80 m
Freibord: 0,70 m

zul. max. Tragfähigkeit: 99 Personen
(früher: 168 Personen)

Sitzplätze / Verteilung: 69 Gesamt
Achterdeck: 22
Salon: 20 (bequem) / max. 25 (eng)
zusätzliche Stühle: 10
Vordeck: 12 ( kann nur bei gutem Wetter genutzt werden!) Verdrängung: max. 40 Tonnen
Leergewicht: 19,6 - 20 Tonnen
Tankinhalt: 1600 Liter

Maschine: 75KW (100 PS) Merzedes 6 Zylinder Dieselmotor (5675 ccm)
Bis 2008: 70 KW (91 PS) Merzedes OM 352
Antrieb: feststehendem Propeller auf Welle ( 3 Flügel / ca. 70 cm Durchmesser)
Ruder: Doppelruderanlage

Baujahr: 1959
erbaut in: https://www.binnenschifferforum.de/images/smilies/laenderflaggen/deutschland.gif
Bauwerft: Schiffswerft Oberkassel Wilh. Schmidt u. Söhne K.G., Ramersdorf / Bonn
Bau-Nr.: 124

Link zum Verein / Webseite der Nixe: http://www.die-nixe.de/der-verein/

McRonalds
21.05.2008, 11:55
Hallo ,
die kleine Fähre NIXE ist sehr nett, aber die halb abgerissene Brücke ist und bleibt ein Schandfleck. Die steht (oder liegt) jetzt schon über ein Jahr so rum - und passieren tut nix...
Gruß - Ronald;-)

claudius2
29.06.2010, 00:53
Hallo
Hier nochmals die PF "NIXE" in Ochsenfurt.

Ernst
29.06.2010, 01:04
Es ist die NIXE, die früher zwischen Remagen und Linz am Rhein pendelte... soeben erst gefunden.
Zwischen Remagen und Erpel pendelte ist korrekt.

Gruß Ernst

faehrenfan
01.08.2010, 23:53
Hallo Ernst, hallo Ronald,

Die Personenfähre "Nixe" wurde hauptsächlich auf der Verbindung zwischen Remagen und Erpel eingesetzt.
Zeitweise kam Sie aber auch zu uns nach Linz am Rhein und hat dann hier die Verbindung zwischen Linz und Kripp (OT von Remagen) sichergestellt.
Bei besonders hohem Hochwasser lag sie vor dem Haus Bucheneck.
Eigentümer war die Fährgesellschaft Linz-Kripp GmbH.

Am 1. Juni 2006 wurde das neue Fährboot "Nixe" (II) in Remagen / Erpel in Betrieb genommen. Es ersetzt die in die Jahre gekommene Personenfähre "Nixe" (I), welche über den Schiffsmakler BST Dintelsas / 4671 RN Dinteloord zum Verkauf angeboten wurde.

Mitte 2007 erwirbt die Stadt Ochsenfurt am Main die alte "Nixe".
Sie trifft am 1. Juli 2007 in Ochsenfurt ein, wo sie nach einer "Generalüberholung" am 23. September 2007 den Fährbetrieb für Bürger und Touristen zwischen den beiden Mainufern aufgenommen hat.

Hier die Technische Daten:
Länge: 17,7 m / Breite: 4,4 m / Tiefgang: 0,8 m
Baujahr: 1973, Bauwerft: Schiffswerft Oberkassel
Indienststellung: 03.10.1973
zul. max. Tragfähigkeit: 168 Personen
Antrieb zuletzt: Merzedes OM 352, 91PS / 70kw
Quelle der technischen Daten: BST

Hoffe das sie noch eine Weile bei euch fahren wird !

Gruß Alex :wink:

faehrenfan
24.04.2011, 19:31
Hallo an alle,

bei meiner Fährentour am Main entlang (22.04.2011) hab ich auch einen Abstecher nach Ochsenfurt gemacht.
Dort verkehrt, die ehemalige Personenfähre "Nixe" der Linzer Fährgesellschaft, welche früher zwischen Remagen und Erpel eingesetzt wurde (wie ich ja schon mal geschrieben habe).
Für meine Dokumentation über die Linzer Fähren, brauchte ich noch aktuelle Fotos der "Nixe".

Es war ein toller Tag mit herlichem Sonnenschein. Viele Fußgänger, Radfahrer und alle wollten Sie mit der "Nixe" übersetzen. Auch auf dem Main war einiges los; Sportboote, Berufsschiffahrt, und das am Karfreitag - in der Menge sehr ungewöhnlich.
Trotzdem wurde ich vom Fährführer und dem Kassierer sehr freundlich empfangen und konnte mich lange mit beiden unterhalten.
Hab natürlich ein paarmal mit übergesetzt und das tiefe blubbern des Motors genossen. :lool:

Begeistert waren die beide von meinem "Arbeitsausdruck" mit der Geschichte zur "Nixe", denn, obwohl es bereits ein Buch von der Überführung der "Nixe" nach Ochsenfurt gibt, wussten Sie nichts über die Vorgeschichte.
Über meinen Besuch haben sich beide so gefreut, das ich als Abschiedsgeschenk und zur Erinnerung einen originalen, gebrauchten Wimpel der "Nixe" bekommen habe - nochmal ganz herzlichen Dank an Euch beide. :super:
Hier nun ein paar meiner gemachten Aufnahmen ....

Gruß Alex :wink:

McRonalds
01.07.2014, 22:17
...habe gehört, die NIXE fährt nicht mehr in Ochsenfurt. Kann das einer unserer Mainfahrer bestätigen? Und weiss evtl. jemand was aus ihr geworden ist? Gruß - Ronald;-)

faehrenfan
02.07.2014, 00:21
Moin moin Ronald,

also soweit mir bekannt, ist die Nixe nach wie vor aktiv und der Bericht in der Mainpost (http://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Die-Nixe-in-Seenot;art779,8193764) spricht auch dafür::kopfkratz1:

Gruß Alex :wink:

McRonalds
02.07.2014, 11:27
@Alex: das freut mich zu hören. Ich war mal im Frühjahr dort (allerdings nur auf Durchfahrt) und da fiel mir auf dass das Schiff nicht mehr dort lag. Außerdem ist ja inzwischen die Mainbrücke wieder aufgebaut worden, daher dachte ich dass die Fähre überflüssig geworden wäre. Aber vielleicht war sie ja auch nur einfach mal auf der Werft?! Gruß - Ronald;-)

McRonalds
02.07.2014, 11:34
@Nachtrag: wer lesen kann ist klar im Vorteil! Wie man auf der HP der Nixe sieht war sie im Frühjahr für 6 Wochen bei Zellingen im Einsatz. Das erklärt ihre Abwesendheit:-))))

Evolution
20.12.2015, 20:55
Servus zusammen,

hier ein paar aktuellere Fotos von 06/2015, nachdem sie 2012 generalüberholt wurde.

Schöne Grüße,
Evo

Fahrgastschiff
25.03.2016, 18:15
Hallo,

es wurde hier noch nicht erwähnt, dass die Fähre früher einmal den Namen MS Rheinnixe hatte und zwischen Bonn und Bonn-Beuel als Personenfähre von den Gebrüder Schmitz eingesetzt wurde.

Ab welchem Jahr fuhr die MS Rheinnixe I in Bonn als Personenfähre? von 1953-1967? Das Nachfolgeschiff der Rheinnixe war der heute MS Felix aus St. Goarshausen. MS Rheinixe II. Von 1967-1980 in Bonn. Die heutige MS Rheinnixe (Baujahr 1980) müsste dann das 3. Schiff mit diesem Namen sein.

Das Baujahr des Schiffes von 1973 kann auch nicht stimmen. In einem Bericht aus dem Jahr 2006 ist erwähnt, dass die MS Nixe 1944 am 28 Dezember bei einem Bombenangriff versenkt wurde.


Gruß

Christian

faehrenfan
25.03.2016, 21:32
Moin moin Christian,
ja stimmt zum Teil, wie meine Recherchen (in Ochsenfurt und Bonn) ergeben haben (hatte ich hier nur noch nicht aktualisiert ...):regen:

Erst mal vorweg:
Laut Zeitungsberichten ist das heutige Fährschiff "Rheinnixe (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?57985-Rheinnixe-Personenf%E4hre-04305340)" (Baujahr 1980) bereits das vierte Fährschiff in Bonn - Beuel.
Davor war der heutigen "Felix (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?23253-Felix-F-04304880&highlight=Felix)" aus St. Goar im Dienst.
Ihm vorweg war die heutige "Nixe" (Ochsenfurt) und davor gab es noch ein kleines Bötchen (11m x 2,80 m, 17 PS), das seit 1931 im Betrieb gewesen sein soll.
Ob dieses Bötchen auch Rheinnixe hieß, ist weder auf den Fotos erkennbar, noch irgendwo erwähnt.

Allerding erwähnt Ferdinand Clausen in seinem Buch "Von Ufer zu Ufer" für 1946 das Personenfährschiff "Beethoven (http://hgv.frakobo.de/files/dsc02626.jpg)" als erste Fähre zwischen Bonn und Beuel.
Ob das "Beethoven" das reparierte Bötchen (im Krieg versenkte) von 1931 ist, entzieht sich aber meiner Kenntnis.
Auch erwähnt Clausen, das ein Boot für 170 Personen und eins mit 80 Personen zur Verfügung standen.
Weitere Boote konnten bei Bedarf dazu geholt werden.
(Seine Quelle: Zusammmenstellung der im Regierungsbezirk Köln vorhandenen Rheinfähren mit Stand 1933)

Nachtrag:
Noch im Buch von Clausen gefunden: Am 25. Juni 1945 nahm die Motorbootfähre "Bonn" an der Fährstelle "Erste Fährgasse-Beuel, Johannesstraße" (das ist die Fährstelle der "Rheinnixe", den Betrieb wieder auf. (Quelle: StA Bonn, Zeitungsausschnittsammlung 136/1927).
Sowie eine Übersicht über die in Bonn verkehrenden Rheinfähren vom 4. Juli 1946 (StA Bonn N 66/204)
Für Bonn - Beuel werden 3 Motorboote 88, 140 und 170 Personen vermerkt.

Nachtrag 2: Auf der Webseite des Heimat- und Geschichtsverein Beuel werden für den Mai 1945 zwischen der Johannesstraße in Beuel und der Ersten Fährgasse in Bonn die Fährmotorboote "Beethoven" (160 Personen), "Godesburg" (160 Personen) und "Rheintreue" (80 Personen) genannt.

Auf der Webseite der BPS (http://www.80jahrebps.de/) steht auch noch folgender vermerk:

Erinnert werden muss auch noch daran, dass die Rheinbrücke kurz vor Beendigung des Krieges zerstört wurde und erst 1949 die jetzige Kennedy-Brücke wieder eine feste Verbindung zwischen den beiden Rheinufern herstellte. Bis dahin übernahmen auch Boote der BPS den Fährverkehr zwischen Bonn und Köln.
Das Boot "Rheintreue" (Nr 16 in der Liste) mit Bauhjahr 1952, ist auch auf den historischen Fotos auf der Webseite der Rheinnixe zu sehen.


"Nixe" ex "Rheinnixe":
Die Ochsenfurter "Nixe" ex "Rheinnixe" ist jedenfalls Baujahr 1959 und ein Neubau.
Eigner war Johann Schmitz aus Bonn-Beul.
Sie wurde von 1959 - 1969 als Personenfähre zwischen Bonn und Bonn - Beuel (Rheinkilometer 654,32 l / 654,50 r) eingesetzt.

Mit eintreffen der neuen "Rheinnixe" wurde sie an den Main verkauft und stand dort bereits 1973 erneut zum Verkauf.
Dort erwarb sie die Linzer Fährgesellschaft und brachte sie an den Rhein zurück.

Die Indienststellung als Personenfähre "Nixe" (I) zwischen Linz und Kripp (KM 630) erfolgte am 03.10.1973.
Dort war sie bis zum 26.02.1983 im regelmäßigen Fährdienst eingesetzt, bis sie durch den Nachfolger "St. Apollinaris (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?56099-Hansestadt-Demmin-FGS-04305740)" abgelöst wurde.

Da die Linzer auch die Erpeler Fährstelle betreiben (KM 633,40 l / 633,41 r), wurde sie nun an die Fährstelle Remagen / Erpel verlegt.
Dort blieb sie bis zum 01. Juni 2006, wo sie durch das neue Fährboot "Nixe (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?24226-NIXE-%28II%29-PF-04805470)" (II) abgelöst wurde.

Bis Mitte 2007 lag sie beim Schiffsmakler BST Dintelsas / 4671 RN Dinteloord auf, dann erwarb sie die Stadt Ochsenfurt.
Am 1. Juli 2007 trift sie in Ochsenfurt ein. Inbetriebnahme am 23. September 2007 nach Generalüberholung.

Name: Nixe
exNamen: Rheinnixe
Eigner: Förderverein Nixe e.V.
gemeldet in: Ochsenfurt
Nationalität: :d:
Europanummer: 04304570

Bauwerft: Schiffswerft Oberkassel Wilh. Schmidt u. Söhne K.G., Ramersdorf / Bonn
Baujahr: 1959
Bau-Nr.: 124

Länge über alles: 17,72 m
Breite über alles: 4,40 m
Tiefgang: 0,80 m
Freibord: 0,70 m
zul. max. Tragfähigkeit: 168 Personen

Antrieb: 1x Merzedes OM 352, 91PS / 70kw auf feststehendem Propeller vor einer Doppelruderanlage

Gruß Alex :wink:

Quellen:
1) Schiffsattest und Rißplan, da kein Werftschild mehr an Bord der "Nixe" vorhanden ist
2) Übersicht "Historisches (http://www.rheinnixe.com/historisches)" auf der Webseite der "Rheinnixe"
3) Zeitungsbericht: Rheinnixe wurde gestern getauft (16.05.1980)
4) Zeitungsbericht: Am Tag wird die Rheinnixe zum Wohnzimmer
5) Zeitungsbericht: Uta Schmitz pendelt täglich zwölfeinhalb Stunden von Ufer zu Ufer (08. Jan. 1986)
6) Zeitungsbericht: Die Fähre für Stammkundschaft (Juni 1976)
7) Fotos auf der Webseite der "Rheinnixe"
8) Buch: "Von Ufer zu Ufer" von Ferdinand Clausen
9) WDR: Doku am Freitag - Traumschiff für alle - die große Geschichte der Rhein - Flotte
(Foto der "Ochsenfurter Nixe" ex "Rheinnixe" in Bonn - Beuel bei 15:09)
10) Webseite (http://Heimat- und Geschichtsverein Beuel am Rhein e.V.) des Heimat- und Geschichtsverein Beuel am Rhein e.V.

danubenews
15.06.2017, 15:21
Personenfähre NIXE im Mai 2017 in Ochsenfurt.

Foto: Heribert Heilmeier

McRonalds
15.06.2017, 17:20
...die frühere Fähre, die inzwischen wohl ganz normal als Fahrgastschiff verkehrt.

faehrenfan
17.06.2017, 18:16
Moin moin,


...die frühere Fähre, die inzwischen wohl ganz normal als Fahrgastschiff verkehrt.
auf der Webseite steht es doch ... :kopfkratz1:

Fahrzeiten:



Freitag:

von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fährverkehr und kleine Rundfahrten



Samstag:

von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Panoramafahrt, Fährverkehr und kleine Rundfahrten



Sonntag:

von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fährverkehr und kleine Rundfahrten




Gruß Alex https://www.binnenschifferforum.de/images/smilies/matrosen_smilie/wave.gif