PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Franken - FGS - 04501440



helmut1972
26.09.2009, 12:15
Suche nach dem FGS meiner Eltern. War früher die Verona aus Bonn dann die Franken aus Wertheim-Miltenberg und zuletzt war der Name der mir bekannt ist Pegasus und wurde angeblich nach Rumänien verkauft. Wenn jemand was weiß wäre ich sehr dankbar. bdu 55

Hallo!

Erstes Foto siehe Link: http://www.b-p-s.de/content.php?url=history&lan=de, bei den alten Fahrplänen.
Zweites u. drittes Foto INFO von Kapt. Steindl Otto!

mfG helmut1972

Schiffsdaten

Name: Franken
Ex-Name: Verona
gemeldet in: Bonn
Nationalität: :d:

Länge: 25,20 m
Breite: 5,10 m
Tiefgang: 1,00 m
Passagiere: 200

spätere Namen: Offendorf (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?65226-Offendorf-FGS-04501440), Pegasus (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?68810-Pegasus-FGS-46007690)

meissen
26.09.2009, 16:59
Hallo bdu 55,
habe Deine Anfrage Herrn Dieter Schubert, Berlin gezeigt. Er ist der Autor des Buches Deutsche Binnenfahrgastschiffe- Illustriertes Schiffsregister, Verlag Welz, Auflage 2000. Herr Schubert informierte, dass die Verona 1970 von Schmidt, Oberwinter in Fahrt gebracht und 1979 zur River Lady umgebaut wurde ( Länge 38,60 m, Breite 9,23 m , Tiefgang 1,01 m , Maschine 2 x 265 PS, 500 Passagiere ). Das Schiff war bis 1989 im Einsatz für die Bonner Personenschiffahrt und ging dann zu der Manfred Hell Personenschiffahrt , Wesel als River Lady.
Übrigens Die Textseite ( Foto 3 ) bei Helmut 1972 ist aus dem gleichen Buch von Schubert.
Möchtest Du weiteres erfahren, so schreibe mir und ich gebe es an Herrn Schubert weiter.

Gruß
Jürgen

Elbianer
26.09.2009, 21:46
Übrigens Die Textseite ( Foto 3 ) bei Helmut 1972 ist aus dem gleichen Buch von Schubert.


Hallo Zusammen,

hier werden scheinbar die Daten von zwei verschiedenen Schiffen mit den Namen "VERONA" durcheinander gebracht.

Das Foto 3 bei Helmut1972 ist aus dem Buch von Schubert und zwar von Seite 266. Ebenfalls ist das Foto 2 aus dem Buch und wird da auf Seite 267 gezeigt. Als Bildautor wird S. Guddat aus Berlin und als Aufnahmejahr 1999 angegeben. Helmut1972 hat das Foto von Kapitän Steindl Otto erhalten, es ist dann aber nicht von ihn.
Die Wiedergabe hier ist dann wohl wieder ein Fall von Copyright-Verstoß :fragkratz:

Das Schiff auf Foto 1 und das von Dieter Schubert beschriebene, 1970 in Oberwinter gebaute Schiff wird im Buch auf Seite 82 vorgestellt.

Gesucht wird von bdu55 scheinbar das auf Seite 266 beschriebene Schiff, siehe Foto 2 und 3 im Beitrag von Helmut1972.
Die Frage ob dieses Schiff nach Rumänien ging ist also immer noch offen.

Gruß Thomas

helmut1972
26.09.2009, 22:32
Hallo!

Sollte ich gegen Urheberrechte im Bezug auf das Foto und den Text verstoßen haben, so bitte ich um Entschuldigung! Ich wollte nur Informationen zum Thema geben. Es ist nicht bekannt ob dieses Fahrgastschiff nach Rumänien ging, möglich kann es sein, ich kann aber dort niemanden fragen, da gibt es kein öffentliches Verzeichnis oder Fachbücher wo das angeführt wird. Wenn Kapt. Steindl Otto nicht alle Schiffsverkäufe an die untere Donau registrieren würde, könnte kein Mensch mehr Dies nachvollziehen, er ist der Einzige, der sich darum kümmert. Es ist im Bezug auf die Wiedergabe von technischen Daten hier im Forum doch ein schmaler Grad, denn woher stammen die Daten? Ich bin auch bereit Herrn Dieter Schubert ein Buch abzukaufen, ist sicher eine Bereicherung für meine Sammlungen!

mfG helmut1972

Elbianer
26.09.2009, 22:46
Hallo Helmut,

mein Einwand, dass es sich eventuell um einen Copyright-Verstoß handelt war ja nicht böse gemeint.
Wollte nur darauf hin weisen, dass das Foto auch aus dem Buch stammt. Es gab hier im Forum schon Probleme wegen unerlaubt gezeigten Fotos.

Ich habe mal etwas von einen "Bildzitat" gelesen, weiß aber nicht unter welchen Bedingungen man so etwas machen darf. Die Quelle des Bildes muss man dann aber sicher nennen und dies habe ich ja nachgeholt.

Das Herrn Kapitän Steindl Otto großes Lob gebührt für seine fleißigen Aufzeichnungen steht außer Frage.

Gruß Thomas

helmut1972
26.09.2009, 23:02
Hallo Thomas!

Die Thematik Bildzitat ist mir bekannt, werde dem mehr Beachtung schenken! Aufgrund der vielen Schiffsverkäufe an die untere Donau, geht die Arbeit nicht aus, ich versuche in enger Zusammenarbeit mit Hr. Kapt. Steindl Otto hier im Forum Licht in das Dunkle zu bringen. Auch ich beziehe teilweise im Bezug auf technische Daten meine INFO aus Fachbüchern, die teilweise schon Antiquariate sind. Auch versuche ich aktuelle Fotos dieser Schiffe hier im Forum einzustellen, speziell von den Fahrzeugen die nicht nach Deutschland fahren, so lebt das Forum von diesen Informationen!

mfG helmut1972

meissen
30.09.2009, 16:18
Zu bdu55´Anfrage zu MS Franken hat Dieter Schubert, Berlin mir folgende Schiffsbiographie geschickt:
Das Schiff wurde
1928 als Schlepper gebaut,
1961 bei der Werft Schmitt, Oberkassel umgebaut und durch die Reederei Schmitz, Bonn als Verona in Dienst gestellt,
1968 Reederei Herz, Wertheim und umbenannt in Franken,
1983 Reederei Henneberg, Miltenberg, weiter als Franken im Einsatz,
1993 verkauft nach Offendorf (Frankreich) und umbenannt in Offendorf ,
1997 Reederei Krügermann, Bückeburg und umbenannt in Pegasus.
Im November 2006 kam das Schiff an die Kette und wurde 2009 zwangs-versteigert. Ersteigert wurde das Schiff von einem Rumänen. Die Familie Krügermann ist über den neuen Besitzer nicht informiert. Er bleibt ein Bankgeheimnis.
Die River Lady ( Manfred Hell Personenschiffahrt, Wesel) ist zuvor ab 1968 bei der Rederei Schmitz, Bonn als Verona ( II) gefahren.

Gruß
Jürgen

bdu55
17.01.2010, 13:21
Vielen Dank
Die Historie des Schiffes ist mir soweit bekannt, ich weiß das die Franken nach Rumanien verkauft wurde, aber wohin bleibt offen.

Schneider
12.02.2011, 23:14
Hallo,
der Name Verona hat hier übrigens nichts mit Oberitalien und auch nichts mit einer Frau dieses Namens zu tun. "Verona Civitas" ist der frühere, römische Name der Stadt Bonn, der Standort der Reederei Schmitz. Die zweite Verona (die später auch für die Bonner nach der "Aufrüstung" mit Mississippi-Verzierungen und Schaufelrad am Heck unter dem Namen "River Lady" fuhr) war sozusagen der Nachfolger der ersten, hier beschriebenen Verona und spätere "Franken".
Gruß

Heinz

Schneider
12.02.2011, 23:27
Hallo Jürgen,

mein Großvater (Spitzname "Isegrim") war über lange Zeit der Kapitän und Miteigentümer der Verona. Aus unserer Familien-Chronik kann ich folgende Details entnehmen:
Mindestens seit Anfang der 1950er-Jahre fuhr die Verona in Bonn (Bonner Personen Schifffahrt) als Fahrgast-Schiff. Das kann ich auch mit Bildern belegen. Ein Umbau in den 60er Jahren ist mir nicht bekannt. Vermutlich ist die Jahreszahl falsch. Weiter weiß ich von meinem Opa, dass die Verona im zweiten Weltkrieg (in Duisburg?) einen Treffer abbekam und auf Grund ging.

Ansonsten bin ich über die Informationen über den Verbleib des Schiffes wirklich sehr dankbar, weil ich lange Zeit vergeblich danach gesucht habe.

Gruß

Heinz

Reinier D
22.01.2015, 22:08
:wink: Hallo

Das Schiff exesteerd noch und wohl als FGS Pegasus (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?68810-Pegasus-FGS-46007690&p=265195#post265195) mit ENI: 46007690 mit Heimathafen Galati :ru:.

mfg :captain: Reinier

Elbianer
06.02.2015, 19:00
Hallo Zusammen,

ich habe Bilder vom FGS FRANKEN zur Ergänzung. Bild 1 ist eine Ansichtskarte. Am Bug eine Flagge mit den Buchstaben VPS, welche wahrscheinlich für Veitshöchheimer Personenschiffahrt stehen. Auf der Kartenrückseite steht aber "Personenschiffsreederei Henneberger, Inh. H. Herbert, 8760 Miltenberg / Main".

Die restlichen Bilder sind vom Schiffsmakler Heinz Arntz aus Duisburg. Auf Bild 4 ist er selbst im Spiegel, gerade beim fotografieren, zu sehen. Die Fotos Tragen den Datumsstempel Oktober und November 1984.

Die FRANKEN hatte einen 6-Zyl. Mercedes Type MB 846 mit 225 PS bei 1.500 U/min (Bj. 1960). Dieser Motor wurde 1981 komplett überholt und wurde wahrscheinlich beim Totalumbau der VERONA (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?67073-Verona-FGS-%28Schiffahrt-Schmitz-in-Bonn%29) 1960 eingebaut.

Gruß Thomas

Gernot Menke
06.02.2015, 19:20
... Am Bug eine Flagge mit den Buchstaben VPS, welche wahrscheinlich für Veitshöchheimer Personenschiffahrt stehen. Auf der Kartenrückseite steht aber "Personenschiffsreederei Henneberger...

Thomas, das hängt irgendwie zusammen, schau einmal hier (http://www.henneberger.personenschiffe.de/index.html)!

:wink: Gernot

Gerhard
06.02.2015, 20:55
Hallo

Bild 2,3 und 7 sind im Schutzhafen Wertheim-Bestenheid aufgenommen Bild 5 und 6 in Miltenberg

Gruß Gerhard

Elbianer
06.02.2015, 21:13
Hallo Gernot,

da hast du wohl Recht, die Firma nennt sich jetzt "Veitshöchheimer Peronenschifffahrts GmbH - Reederei Henneberger aus Miltenberg am Main". Es gab aber mal eine "Veitshöchheimer Peronenschiffahrt Heinrich Herbert aus Veitshöchheim" und eine "Personenschiffsreederei Hans Henneberger aus Miltenberg".
Ein Edwin Herbert und ein Wolfgang Herbert sind auch jetzt noch Geschäftsführer.

Gruß Thomas

isarwolf
06.02.2015, 22:20
Die Firma hat 2 Standorte, die sich auch im Internet verschieden darstellen:
- Reederei Henneberger, Miltenberg siehe http://www.reederei-henneberger.com
- Veitshöchheimer Personenschifffahrt siehe http://www.vpsherbert.de
Nach dem Impressum auf beiden Seiten ist es aber die gleiche Firma.

McRonalds
01.11.2015, 18:06
In Schweinfurt gab's eine, in Ochsenfurt gab's eine, in Würzburg gab's eine (ach nee, der hieß ja Wappen von Franken, in Wertheim gab's eine, in Bamberg gab's gleich zwei - FRANKEN scheint ein sehr beliebter Name für Fahrgastschiffe in Franken zu sein (eigentlich logisch). ... und das hier ist der 'Ur'-FRANKEN vor Miltenberg (ich glaube das Schiff war damals in Kreuzwertheim beheimatet) - leider ist das mal wieder eine so arg retuschierte Karte aus den frühen 70er Jahren, aber hier sieht man schön wie das Schiff zu Beginn mal aussah. Gruß - Ronald;-)