PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo ist das



Gernot Menke
01.02.2010, 08:57
Ich stelle hier noch mal ein Bild unter dem Motto "Wo ist das" ein. Dem Ort der Einstellung - Mosel - ist zu entnehmen, daß es sich hier nicht um Straßburg handelt.

Ich bin gespannt, ob es einer erkennt.

Der Franzose ist übrigens der MORGON.

:wink: Gernot

Gernot Menke
01.02.2010, 14:12
Was die Sache schwerer macht: die Sportbootler, die immer die Mosel hoch und den Rhein wieder runter fahren, gucken in die andere Richtung - sonst würden sie diesen Blick hier kennen!

Der MORGON paßt übrigens nicht durch das im Hintergrund sichtbare Schleusentor ...

:wink: Gernot

Horst
01.02.2010, 20:03
Das ist die Ecluse de Frouard in Fronkreisch :pleased:

http://maps.google.de/maps?ll=48.760785,6.1430811&z=15&t=h&hl=de

Gernot Menke
02.02.2010, 08:49
allo orst, das ist rischtisch!

Der Exaktheit halber sei dazugesagt, daß der Hafen Nancy-Frouard heißt. Die Schleuse im Hintergrund ist die Schleuse Clévant - die sichtbare kleine Kammer mißt 40 x 6 m (also eine "großzügige" Penischenschleuse) und die große Kammer 100 x 12 m. Um dorthin zu kommen, mußte der MORGON etwas zurücksetzen und dann den Arm ganz rechts auf dem Bild nehmen.

Vom Standpunkt des Bildes (aufgenommen übrigens 1995) aus gesehen ist nur wenige Meter im Rücken links die Schleuse Frouard, die aber offiziell "Verbindungsschleuse" (Ecluse de Jonction) heißt. Sie verbindet den Rhein-Marne-Kanal mit dem Hafen Frouard und damit mit der Mosel.

Früher fuhr man auf dem RMK aus Richtung Rhein/Nancy kommend in Frouard geradeaus durch, blieb noch ein paar Kilometer auf dem rechten Moselufer und überquerte dann auf einem schönen steinernen Aquädukt gegenüber von Liverdun die Mosel, durchfuhr den Tunnel von Liverdun auf der anderen Seite und landete einige Kilometer weiter in Toul.

Nachdem die Mosel ausgebaut wurde, hat man sich die Unterhaltung dieser Anlagen geschenkt und schickte den RMK-Verkehr über die ausgebaute Mosel. Jetzt (und heute) hieß dieselbe Route: von Nancy bis Frouard, wo geradeaus alles zugeschüttet ist (die Kanaltrasse kann man aber oft noch - so in Frouard und in Liverdun - erkennen, auch auf dem Google-Link in Beitrag 3. Auf dem Google-Foto sind auch die auffälligen Tonnen im Wasser mit drauf, die auf dem Foto im ersten Beitrag abgebildet sind). Jetzt muß man an dieser Stelle in Frouard rechts in die Ecluse de Jonction hinein und in den Hafen von Frouard (und unter der Eisenbahn hindurch) herunterschleusen. Man fährt dann sozusagen am MORGON vorbei durch die Schleuse Clévant und den nachfolgenden kurzen Kanal in die Mosel (die Kreuzung liegt bei Mosel-Km 346,50) und biegt nach links zu berg in die Mosel ein. Bei Mosel-Km 369,36 erreicht man die Verbindungsschleuse (Penischenmaß) zum RMK in Toul, nach deren Passieren man auf eine T-Kreuzung stößt. Links geht es wieder auf dem RMK weiter in Richtung Toul (bzw. Vitry/Paris oder auch in Richtung Maas/Norden über den Canal de l`Est-Nordteil), während von rechts der alte Kanal aus Richtung Liverdun kommt. An dieser Stelle ist der alte Kanal noch intakt, aber wenige Kilometer später endet er im Nirvana.

Ich hänge zwei Bilder der Verbindungsschleuse in Frouard und vom toten Tunnel in Liverdun an. Auch wenn es nicht so aussieht: das Bild in Beitrag 1 und das erste Bild in diesem Beitrag sind praktisch von demselben Standpunkt aus aufgenommen.

:wink: Gernot

Ach ja: wer bei google Bilder "Frouard" eingibt, erhält einige Links mit herrlichen alten Penischenfotos und Aufnahmen des Aquädukts, des Tunnels usw. - besonders zu empfehlen www.auburtin.fr (http://www.auburtin.fr) und bord-à-bord. am schnellsten findet man es über Google auf die beschriebene Weise

PS: Ich werde mal unter "Wasserstraßen" einen Beitrag RMK über diese alte Verbindung machen.

Horst
02.02.2010, 15:35
Nochmal zu meiner Lösung des Rätsels, da ich ja Gernots Faible zu Fronkreisch weiß, habe ich erst gar nicht an der Mosel gesucht sondern bin gleich an die Moselle gegangen. leider war es mir bislang noch nicht vergönnt dort mit dem Boot unterwegs gewesen zu sein, es ist eine sehr schöne Gegend :super:

Ich selber bin dort aber schon 2x mit dem Motorroller gewesen und Nancy oder Thionville ist immer Etappenstation auf dem Weg nach Südfronkreisch...

Gruß Horst

Heidi 1920
22.06.2010, 12:45
Hallo,

an der Mosel, stimmt. Aber wo?

Axel

Jürgen
22.06.2010, 13:11
Da ist doch da weit droben bei den Franzosen, da sind wir schon lange nicht mehr gewesen.
Nur bin ich mir nicht schlüssig: Alte Brücke oder doch Reste eines römischen Aquädukt´s ????
Auf jeden Fall zwischen Metz und Nancy/Frouard.

Jürgen

Heidi 1920
22.06.2010, 13:22
Hallo Jürgen,

römisches Aquädukt zwischen Metz und Frouard ist richtig.

Axel

Jürgen
22.06.2010, 13:56
Heidi, Heidi, Hei-do, la la!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gernot Menke
22.06.2010, 15:11
Naaaaa?? - Vermutlich ein Bild von Klara Fall.

Tipp: das Wasser war angenehm warm.

:wink: Gernot

Ernst
22.06.2010, 15:38
@, :fragkratz:

.......das sieht nach Speyer aus.....

Gruß Ernst

Gernot Menke
22.06.2010, 17:38
@Die Mosel ist das, wie unschwer zu erkennen ist, jedenfalls nicht - sorry, war keine Absicht, da habe ich wohl gepennt.

Na klar ist das Speyer. Die S-Kurve mit dem Dom über dem Strom ist ja sehr charakteristisch.

:wink: Gernot

Heidi 1920
27.06.2010, 15:19
Hallo,

#6, Ars-sur-Moselle

Axel

Heidi 1920
27.09.2010, 15:36
Hallo,
wo stehen diese seltenen Schwimm-Fahrzeuge?
Axel

Cuxi
27.09.2010, 19:58
Moin, moin;
ich tippe stark auf die Schleuse St. Aldegund.
Gruß von der Elbmündung
Helmut:wink:

Heidi 1920
27.09.2010, 20:33
Hallo Helmut,
es ist die Schleuse St.Aldegund
Axel

Heidi 1920
09.01.2011, 07:05
Hallo,
dieses Bild hatte ich schon mal eingestellt, ging aber irgendwie unter, vieleicht ist hier einfacher.
Axel

Sachsenland
09.01.2011, 10:34
Moin moin,
bin mir nicht sicher ,könnte Sperrtor Uckange` sein, wenn nicht, auf alle Fälle ein Sperrtor auf der Obermosel in Frankreich.

mfg Jürgen

Heidi 1920
09.01.2011, 11:39
Hallo Jürgen,
stimmt, es ist das Sperrtor in Uckange, das ist am oberen Ende des OW-Vorkanals der Schleuse Thionville, kurz bevor es wieder auf die Mosel geht.
Axel