PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ruhrschleuse



Ernst
20.06.2008, 00:13
Hallo Freunde von nostalgischen Fotos

Ein Schleppzug verlässt die Ruhrschleuse in Richtung Rhein.
Auf der rechten Schleusenwand kann man gut die Schienen der Treidellok erkennen !
Datum leider unbekannt.
Gruß Ernst

Hallo Ernst Thread/Thema verschoben Norbert

Norbert
21.06.2008, 01:16
Hallo Ernst,

das Foto könnte von der Einweihung am 13. November 1926 sein.

Vergleich mal die Fotos.
Ruhrschleuse Duisburg Länge 350m (2 x 165m), Breite 12,80, die Schleuse hatte ein Ober, Mittel und Unterhaupt, mit Schiebetoren wie sie an den alten Schleusen am RHK verwendet wurden, mit der Besonderheit das diese Tore doppeltkehrend waren. Heute ist das Mittelhaupt entfernt und die Nutzlänge auf 311 Meter reduziert und die Schleuse wir von der Schleuse Duisburg Meiderich ferngesteuert.

Gruß Norbert

Ernst
22.06.2008, 23:45
Hallo Norbert
das sieht tatsächlich so aus!
Die vielen "befrakten" auf der Schleuse und die Schiffe haben viel Tuch im Mast hängen. Das muss schon ein besonderes Ereigniss gewesen sein.

Gruß Ernst

Norbert
23.06.2008, 23:33
Hallo,

zu dieser Schleuse noch ein bisschen Geschichte. Die Ruhrschleuse Duisburg war als zweiter Abstieg aus dem Rhein-Herne-Kanal (RHK) geplant. Schiffe die zum Hafen Mülheim/Ruhr wollten mussten durch die ständig überlastete Schleuse I (Meiderich) und einen Durchstich zur Ruhr. Wie an den anderen Schleusen am RHK war eine Doppelschleuse angedacht. Aufgrund des mangelnden Platzes wurde die Kammerlänge auf 350 Meter verdoppelt und die Kammerbreite auf 12,80 Meter erhöht sodass auch Rheinschiffe den Mülheimer Hafen erreichen konnten. Dass System mit den drei Häuptern hat sich bewehrt, denn zur Reparatur konnten die Tore seitlich in Ihre Torniesche gefahren werden. Nach Umbau existieren heute nur noch Ober- und Unterhaupt, die Schiebetore sind modifiziert, die Schleuse ist mit zahlreichen Kameras ausgerüstet, nur so ist eine Fernsteuerung von der Schleuse Meiderich möglich.

Gruß Norbert :roll:

Gerhard
03.08.2019, 17:46
Hallo

das waren noch glorreiche Zeiten, da gab es noch Poller und so sieht es heute aus. Die einzige Schleuse die ich kenne, in der beim Schleusen n i c h t festgemacht werden darf / muss.
Bild 1 und 2 Hinweis
Bild 3 Tor Unterwasser
Bild 4 mit 2 Schiffen in der Kammer
Bild 5 und 6 die abgetrennten Poller

Gruß Gerhard