PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachgefragt



27.08.2008, 21:20
Hallo,

hier gibt es schöne Bilder auf der Seite vom WSV (http://www.wsa-ko.wsv.de/wasserstrassen/anlagen_und_bauwerke/schleusen_und_wehre/schleusen_lahn/index.html).
Sieht mir sehr interessant aus, die Schleusenanlagen ;-)
Wie gut sind die Schleusenanlagen mit dem Auto zu erreichen kk Wäre genau das richtige für einen Wochenend Ausflug um Bilder zu machen :roll:

Gruß Dewi

Gernot Menke
27.08.2008, 21:42
Vergleicht mal die Bilder von der Schleuse in Hollerich in den beiden Lahn-Beiträgen und guckt, was sie mit dem alten Gemäuer dort gemacht haben .... :mad: Gernot

Gernot Menke
27.08.2008, 21:58
Habe noch `ne Kleinigkeit vergessen: die oberste Lahnschleuse ist übrigens nicht Naunheim (das ist die zweite), sondern die Schleuse in Dorlar. Diese Schleuse fehlt in der Auflistung des WSA.

Oberhalb von Dorlar gibt es noch bei Atzbach eine Brücke zu bewundern, deren Pfeiler am rechten Ufer ein Podest hat, über das der Treidelpfad verlief. Weiter oberhalb bis zum ehemaligen Schiffahrtsende in Gießen (zwei Wehre) ist die ursprüngliche Lahn stark verändert - durch Kiesabbau wurde ein ganzer Lahnbogen beseitigt und auch die Buhnen aus der Zeit der Schiffbarmachung in der Mitte des 19. Jahrhunderts werden heute nicht mehr unterhalten.

:wink: Gernot

27.08.2008, 22:04
Hallo Gernit (Lahn Experte),


... Vergleicht mal die Bilder von der Schleuse in Hollerich in den beiden Lahn-Beiträgen und guckt, was sie mit dem alten Gemäuer dort gemacht haben ...
:shock: :cry: wohl ohne Worte!


... sondern die Schleuse in Dorlar ...
Werde sie noch mit aufnehmen ;-)

Gruß Dewi

Gernot Menke
28.08.2008, 17:52
Auf der WSA-Seite sieht man auf den Bildern der Schleusen Nievern und Hollerich die umlegbaren Signaltafeln (rot oder grün - eins steht immer senkrecht), die anstelle von Ampeln auf dem unteren ausgebauten Lahnstück den Verkehr regeln. Ganz typisch für die Lahn.

Auf dem Foto vom Obertor der Schleuse Kirschhofen ist bereits der jetzige hydraulische Tormechanismus zu sehen - der Holzbalken ist nur noch verkürzt ohne die nach außen gerichteten Hebelarme wohl aus Denkmalschutzgründen "erhalten" worden. Auch das Laufgitter ist neu - ich kann mich nicht mehr erinnern - das waren zwei Holzbretter, meine ich. Schön rutschig bei Regen.

:puke. Gernot