PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiffshebewerk Niederfinow



steffenx
27.08.2008, 23:26
Servus ,

anbei ein paar Bilder und Infos vom Schiffshebewerk in Niederfinow am Oder-Havel-Kanal in Brandenburg, die ich dort am 27.8.2008 aufgenommen habe.

Geschichte und technische Daten sind bei Wikipedia bzw. auf einem der beigefügten Fotos ausreichend dokumentiert, so dass ich hier auf längere Ausführungen verzichten möchte.

noch ein paar zusätzliche Infos, die ich bei der Besichtigung gewonnen habe:

Der Bau eines neuen, größeren 2. Schiffshebewerkes direkt neben der bestehenden Anlage hat gerade begonnen - lt. RBB-Nachrichten beträgt das Investitionsvolumen ca. 285 Mio € - man sieht aber bisher nur ein paar Bagger und LKW, die im Sand graben...

Am Tage der Besichtigung lagen/passierten dort mehrere Odertrans-Schubschiffe vom Typ BIZON sowie 2 Motorgüterschiffe des Typs BM-..
Die Schubschiffe hatten 2 bzw. 3 Leichter (ca. 620-650 t) beladen mit Kohle (wahrscheinlich für den Berliner Raum) oder kamen leer aus Richtung Berlin zurück.
Im jetzigen Zustand kann pro Hub nur ein Schubschiff + 1 Leichter durchgehen, d.h. wenn der Schubverband aus mehreren Leichtern besteht, wird der erste Leichter eines Schubverbandes in den Trog geschoben, dann setzt der Verband wieder zurück (der restliche Freiraum im Trog wird durch kleinere Sportschiffe bzw. Ausflugsschiffe ausgefüllt). Der Leichter wird dann einzeln auf die andere Seite gehoben/gesenkt und dort mittels Drahtseil und Umlenkrolle ans Ufer gezogen und festgemacht. Dann wiederholt sich das Spiel von vorn..
So wurden in 4 Stunden sage und schreibe 2 komplette Schubverbände durchgesetzt !
Ein neues Hebewerk mit höherer Kapazität scheint also absolut sinnvoll zu sein. Am Tag meines Aufenthaltes habe ich übrigens nur polnische Schiffe (Odertrans) dort gesehen.

Falls sich jemand für eine Besichtigung interessiert: Es gibt einen großen Parkplatz (2,50 € pauschal); der Eintritt für den Aufstieg auf die Bühne bis ca. 35 m kostet 1 € pro Person, und es gibt genügend gastronomische Einrichtungen. Man kann auch mit kleineren Ausflugschiffen durch das Hebewerk fahren.

anbei noch ein paar Bilder - die gesehenen Schiffe stelle ich in die jeweiligen Einzelgallerien

Gruss
Steffen

28.08.2008, 07:31
Hallo,


Der Bau eines neuen, größeren 2. Schiffshebewerkes direkt neben der bestehenden Anlage hat gerade begonnen.
Soll das Hebewerk nicht bis 2010 fertig sein kk
Und danke Steffen für die Bilder!

Gruß Dewi

steffenx
28.08.2008, 10:30
Das neue Hebewerk wird wohl erst 2013 fertig sein. Hier auszugsweise ein paar Infos aus der Internetseite der Wasser-und Schiffahrtsverwaltung des Bundes:

"Am 16. Mai 2008 hat das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin den Bauauftrag für den Neubau des Schiffshebewerkes Niederfinow Nord vergeben. Der Zuschlag wurde auf das Angebot der "Bietergemeinschaft Neues Schiffshebewerk Niederfinow" unter Federführung der Bilfinger Berger AG erteilt. Der Bietergemeinschaft gehören weiter: die DSD Brückenbau GmbH, die Johann Bunte Bauunternehmung GmbH & Co. KG und die Siemag GmbH an...

...Die Bauzeit für das neue Schiffshebewerk wird fünf Jahre betragen, die Baukosten für die Gesamtanlage liegen bei rd. 285 Mio. Euro und werden durch den Bund finanziert...

...Das neue Hebewerk wird rund 130 m lang, 60 m hoch und stehen wird es zwischen dem vorhandenen Hebewerk und der alten Schleusentreppe. Damit können zukünftig 110 m lange und 11,4 m breite Fahrzeuge Niederfinow passieren...
...Sein Trog erhält eine nutzbare Länge von 115 m, eine Breite von 12,5 m und eine Trogwassertiefe von 4 m. Wassergefüllt wiegt er rund 9.000 t. Dieses Gewicht wird durch Gegengewichte ausgeglichen, so dass für den Antrieb 4 Maschinen einer installierten Leistung von insgesamt rd. 1.280 kW ausreichen...
Eine 65,5 m lange Kanalbrücke verbindet das Hebewerk mit dem oberen Vorhafen..."

Gruss
Steffen

bobby
09.11.2008, 13:00
Hier noch ein Paar Bilder von Niederfinow - August 2008.

BRITTELHAAK
04.02.2010, 23:01
Ich habe auch etwas gefunden.
Kr. Eberswalde, auf der rückseite (DDR 0,25 M)

Grüss, Henry

Horst
15.02.2010, 06:58
Es gibt in Niederfinow 2 Webcams, aktualisierung jede Sekunde

http://www.wsa-eberswalde.de/webcam/trog/index.html

http://www.wsa-eberswalde.de/webcam/baufeld/index.html

Teos
25.02.2011, 14:10
Ich habe noch ein Paar Bilder

4.04.2007

Norbert
01.03.2011, 11:21
Das Schiffshebewerk Niederfinow (http://www.wsv.de/wsa-ebw/wir_ueber_uns/bauwerke/schiffshebewerk_niederfinow/index.html) liegt an der Havel-Oder-Wasserstraße.

HOW-KM 77,9
UKW-Kanal 22

Die gelinkte Seite unterliegt der Haftung des Anbieters

Weitere Info hier bei uns unter Schiffshebewerke - Senkrechte Ebene. (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?2342-Schiffshebewerk-Niederfinow)

Gruß Norbert

exmatrose
17.03.2011, 21:27
habe auch noch was gefunden - historische Aufnahmen vom Bau des ersten Hebewerks. Sind beim Rundgang auf der oberen Haltung zu bewundern.



Und hier wird es noch einmal gebaut :wink1:allerdings etwas kleiner.
Die Aufnahmen habe ich 2009 im Museum für Verkehr und Technik in Berlin gemacht.

Der Herr könnte mittlerweile schon etwas weiter sein. Gruß Mario

Cuxi
10.02.2013, 18:36
Moin, moin;
nach soviel bildlichem Neuen, nochmal ein Blick für`s Alte.
Die Bilder sind während einer Passage im Sept. 2007 entstanden, da fingen gerade
die ersten Erdarbeiten an.
Mit Gruß von der Küste
Helmut:wink:

AndPre77
03.06.2013, 22:18
Und so wurde das alte SHW gebaut: http://www.oder-havel-kanal.de/Historische_Fotos/hist_foto_shw_bau_wsa/html/default.html

kaeptn-tom
04.06.2013, 09:45
Hallo allemann! Ich war vor 3 Jahren da und habe diese Aufnahmen gemacht.

kaeptn-tom
07.09.2013, 08:36
Hallo allemann!
Ich habe noch 3 Ansichtskarten vom alten Hebewerk mit KSS ober- u. unterhalb.

Gruß Thomas

Mittelpoller
08.09.2013, 12:20
Zwei Historische Ansichtskarten gefunden. Bild1: Im Unterwasser der Dampfschlepper "Belaja". Bild2: Im Oberwasser einfahrend M/S Geringswalde.Gruß Mittelpoller

Hermann
25.09.2013, 08:10
Hallo,

hier ist ein Video vom Schiffshebewerk bei Focus de:
http://www.focus.de/wissen/videos/schiffshebewerk-niederfinow-riesenaufzug-wuchtet-1000-tonnen-schiffe-auf-zwoelfte-etage_vid_41394.html

Gruß

Hermann:wink:

Gernot Menke
25.09.2013, 09:05
Die interessante Treidelanlage, mit der auch heute noch die getrennt geschleusten Leichter aus dem Trog gezogen werden, bis der Schuber mit der hinteren Bac nachkommt, ist den Filmemachern leider entgangen. Dabei ist ganz am Ende des Videos kurz eine historische Treidellok zu sehen, die am Hebewerk ausgestellt ist.

:wink: Gernot

Mittelpoller
22.11.2013, 16:28
Am alten Schiffshebewerk hat man bei einer Bauzeit von 7 Jahren 4 Millionen Nieten verarbeitet. Am neuen Hebewerk werden keine Nieten verbaut aber man werkelt schon ins 5 Jahr, nur ein Schelm mag da was denken. :pfeif: MfG Mittelpoller Alte Ak : eigene Sammlung, neue Ak : mit freundlicher Genehmigung Günter Rinnhofer Ebw.

Mittelpoller
14.02.2014, 18:58
Hallo, im Aug. 2008 habe ich von der Aussichtsplattform des Schiffshebewerkes Niederfinow und von der Ausfahrt im Oberwasser auf der Trogbrücke diese Fotos gemacht. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
21.03.2014, 08:29
Moin, heute vor genau 80 Jahren ging das Schiffshebewerk Niederfinow in Betrieb. Seither arbeitet es zuverlässig und fast störungsfrei ganze zehn Störfälle sind dokumentiert. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
09.05.2014, 16:25
Hallo, am Schiffshebewerk Niederfinow stehen zwei " ausgediehnte " Triebstockritzel die mit für den Antrieb sorgen.

Der Antrieb des Troges
Der Trog wird durch vier Zahnstangentriebe bewegt. Die Zahnstangen sind am Hebewerksgerüst befestigt, während sich die Antriebsritzel ( TRIEBSTOCKRITZEL ) auf dem Trog befinden. Mit jedem Zahnstangentrieb ist ein Sicherheitsgesperre verbunden, es besteht aus einer selbstsperrenden Schraubenspindel ( Drehriegel ), die in einer von oben bis unten im Gerüst durchlaufenden geschlitzten Mutter ( Mutterbackensäule ) bewegt wird. So "klettert" der Trog die 36 m in fünf Minuten rauf oder runter. Alle vier Maschinen sind durch eine Wellenanlage miteinander verbunden damit sich immer alle vier RITZEL mit gleicher Geschwindigkeit drehen.

Mit freundlichen Grüßen. Mittelpoller :cool1:

Mittelpoller
21.09.2014, 16:03
Ahoi, nun hatte ich die Gelegenheit einige Fotos von der letzten Treidellock zuschießen. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
26.11.2014, 18:58
Ahoi, nun ist das " Alte Schiffshebewerk Niederfinow " auch schon 80 Jahre alt. Eine Ak von 1934 zeigt das : Reise und Übernachtungs - Salon - Motorschiff " Kreuz As " und ein Foto von mir mit dem KFGS " Katharina von Bora " 2014. In der Schiffahrt hat sich in 80 Jahren viel verändert, aber das " Alte Hebewerk " leiert immer noch hoch und runter, dass wird hoffentlich auch noch einige Jahre so bleiben. MfG Mittelpoller :hupf:

Mittelpoller
12.02.2015, 12:46
Fetten, Schmieren, Ölen, Jahresinspektion und Reperaturen am Schiffshebewerk abgeschlossen. Freigabe am Montag den 16.02.2015. Alles läuft wieder wie geschmiert, vielleicht ein paar Korrekturen an den Drehriegeln und dann ist es geschafft. Zu den größeren Positionen in den vergangenen Tagen gehörte der Wechsel von vier Seilen. Anfang 2014 war nach 30 Jahren das erste von insgesamt 256 Seilen getauscht worden. 1984 hatte das Hebewerk einen komplett neuen Satz von Trogseilen erhalten. Möge es uns noch lange erhalten bleiben. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
07.06.2015, 15:53
Hallo, auf dieser Ak von ca. 1965 sieht man schon die "Treidelkatze", da immer mehr Schubschiffe den Trog benutzten wurde Mitte der sechziger Jahre die Treidellok stillgelegt. MfG Mittelpoller :hupf:

Cuxi
19.07.2015, 17:32
Moin, moin;
im Jahre 1939 wurde diese Karte gefertigt.
MfG
Helmut:wink:

Mittelpoller
17.11.2015, 17:48
Hallo zusammen, man hat sich zu "Ostzeiten" gerne mit "West-Schiffe" geschmückt, so auch hier. Die AK im Beitrag zuvor von Cuxi ist sehr schön, aber es wurde derbe geschummelt. Der Trog ist nur 85 m lang und 12 m breit, also drei Kähne war wohl nichts und aus dem Trog raus wurde mit der Treidellok getreidelt. MfG Mittelpoller :wink:

Cuxi
17.11.2015, 18:44
Moin, moin;
wenn aus dem Trog heraus ausschliesslich getreidelt wurde,
handelt es sich bei diesem Filmchen (http://footage.framepool.com/de/shot/705943703-finowkanal-schiffshebewerk-niederfinow-spree-binnenschifffahrt) wohl ebenfalls um eine hervorragende Schummelei.
MfG
Helmut

Die gelinkte Seite unterliegt der Haftung des Anbieters.

Reinier D
17.11.2015, 19:07
:wink: Hallo Mittelpoller

Konnte nicht sein das der Schlepper auf der 2e Kahn gewarterd hat, so wie der Schubverbander offter in 2 teilen geschleust werd so wie beispiel im Oder Spree kanaal nach Eissenhuttenstadt. Ein 65,00 meter schubleichter allein und dan der Schubboot mit einem 32,50 meter Schubleichter. und der gegen fahrt musste warten, und der schleuse ging leer züruck um der 2e halfte zu holen.

mfg :captain: Reinier

Mittelpoller
18.11.2015, 15:50
Hallo Cuxi, Dein Filmchen ist doch eine ganz andere Situation, der Dampfer war mit im Trog, also braucht die Treidellok nicht in Aktion kommen.
Hallo Reinier D, schaumal wie der Dampfer aufgepackt hat, auf der Trogbrücke ist die Zusammenstellung kaum so möglich. Am Startplatz liegen die Schiffe auch noch doppelt. Bin jahrelang dort am Tag zichmal raus und rein, rauf und runter gefahren mit eimem FGS als Schiffsführer. MfG Mittelpoller

kaeptn-tom
18.01.2016, 11:10
Hallo zusammen!
Zum ausgewechselten Ritzel am alten Schiffshebewerk (#20) habe ich noch eine kleine Ergänzung.

MfG Thomas

Mittelpoller
07.05.2016, 16:22
Hallo zusammen, diese DDR-Ak Druckvermerk 1980 habe ich auf den Flohmarkt erwerben können, 1995 war ich das erste Mal am Schiffshebewerk Niederfinow und es sah immer noch genau so dort aus, wie auf dieser Postkarte, nur im kleinen Häuschen war damals ein kleiner Imbiss (griechisch). MfG Mittelpoller :tongue2:

Willy
07.05.2016, 20:14
Moin zusammen, hier eine andere DDR-Ak, von 1980, Preis DDR 0,25 M.

Gruß Willy

Willy
11.05.2016, 19:09
Moin,

die heutigen Bilder vom neuen Schiffshebewerk in Niederfinow.

Gruß Willy

Mittelpoller
11.07.2016, 12:39
Hallo, hier einige Bilder vom Oberwasser Niederfinow, der Trennungsdamm, die Spundwand, wird wohl bald entfernt werden. Blick zum "Neuen Hebewerk" vom FGS ausgesehen bei der Einfahrt im Trog und die alte Treidellok. MfG Mittelpoller :tongue2:

UGI
11.07.2016, 15:07
das neue SHW in NiFi ist schon imposant, war in den letzten Tagen auch mal zum bestaunen vor Ort ... Schade nur, das dieses Ding keiner so richtig braucht.
Hab in 6 Stunden vor Ort ganze 2 SE gezählt. (natürlich PL er)

Iceman
18.03.2017, 12:20
Moin,

am 26.08.2006 konnte ich am Schiffshebewerk Niederfinow ein "munteres Treiben" ablichten.

Gruß
Iceman:cool1:

Iceman
18.03.2017, 14:28
Moin,

hier noch ein Nachschlag zum 26.08.2006.
Beim Verholen/Festmachen des Leichters driftet dieser ab und ein FGS hilft dem Kollegen.

Gruß
Iceman:super::cool1:

Iceman
18.03.2017, 15:18
Moin,

hier noch einige Foto's vom Unterwasser des Schiffshebewerkes am 26.08.2006.
Damals wurde noch sehr viel mehr Kohle nach Berlin geschoben.
Diese Transporte sind auch weniger geworden nachdem Kohlekraftwerke ja verpönt sind. Der Anteil Deutscher GMS/TMS ist sehr übersichtlich.

Gruß
Iceman:wink:

Mittelpoller
08.06.2017, 08:04
Ahoi, im Trog des Schiffshebewerkes in Niederfinow, die Fahrgastschiffe " Klabautermann " und die " Stadt Oderberg ", dass war am 6-6-2017. Gruß Mittelpoller :wink:

Achterpiek
25.07.2017, 16:03
Moin Moin
Bei einer Fahrt mit dem FGS "STADT ODERBERG" durchs Schiffshebewerk Niederfinow und zurück, sind folgende Bilder entstanden.

MfG Herbert !:super:

Mittelpoller
18.01.2018, 09:10
Moin, moin; so sieht das im Oberwasser zur Zeit aus, Reperatur bist Ende Februar 2018. Die Trogbrücke wird versiegelt, einige Seile erneuert usw. Bilder vom Januar 2018. MfG Mittelpoller :tongue2:

Tanja S.
20.05.2018, 11:55
Hallo,:wink:

Aufnahmen vom 27.04.2018...
...mit der Bahn angekommen und dann zu Fuß durch den Ort zum Hebewerk...:sunshiny:

Viele Grüße
Tanja

1. Teil:

Tanja S.
20.05.2018, 11:59
...und 2. Teil:

kaeptn-tom
22.09.2018, 12:01
Hallo, die Karte ist von 1934, das Foto von 1936.

MfG Thomas

Tanja S.
21.10.2018, 17:00
Hallo,

habe mal wieder Aufnahmen vom 16.10.2018, aus Niederfinow, mitgebracht...

Gruß
Tanja

Mittelpoller
08.01.2019, 13:10
Am alten Schiffshebewerk Niederfinow wird kräftig gearbeitet, sieben Wochen Reperatur und Wartungsarbeiten. Neun Stahlseile sind diesmal zu tauschen, in den nächsten Jahren müssen 180 Exemplare ausgetauscht werden. das Hebewerk soll auch während der fünfjährigen Gewährleistungsfrist seines Nachfolgers noch laufen. Der komplette Seilsatz von 1934 wurde 1984/85 erneuert. 200 000 € werden in die Technik vom WSA-Eberswalde investiert. Gruß Mittelpoller

admiral gysel
08.01.2019, 18:15
Hallo,
das alte Hebewerk wurde in 7 Jahren errichtet, beim neuen wird bereit im 13. Jahr gebaut und es ist noch nicht fertig.
Ich frage mich warum es mit den heutigen Maschinen und moderner Technik soviel länger dauert als damals.
Gruß Frank

Willy
18.01.2019, 10:00
Moin,

ein Bekannter von mir befuhr mit seiner Motoryacht das Schiffshebewerk Niederfinow.

Gruß Willy

Mittelpoller
16.02.2019, 08:13
Hallo zusammen, einige ältere Kartenmotive Schiffshebewerk Niederfinow. Bild 3; sieht man die Treidelbahn SB im Unterwasser. Bild 4; mit Ferienheim der Volkspolizei (Wasserschutz). Bild 5; Ak ist mit Poststempel 1935. MfG Mittelpoller :tongue2:

Hein Mück
01.06.2019, 16:14
Moin,

Mitte Mai 2019 war in an den Schiffshebewerken in Niederfinow. Auf Fotos kann ich euch auf eine kleine Reise durch das alte Schiffshebewerk mitnehmen.

Tschüss
Hein Mück

Mittelpoller
29.04.2020, 07:29
Hallo zusammen, seit dem die Kohlen und Sand Transporte weggebrochen sind ist es sehr ruhig am Schiffshebewerk. Bilder vom 27-4-2020. Gruß Mittelpoller :wink:

holgerw
29.04.2020, 22:40
Hoffentlich schaffe ich es mal noch dorthin mit unserem 12m Verdränger WILHELMINA und die alte ist noch in Betrieb.

LG
Holger

Gernot Menke
30.04.2020, 08:31
In #51 das linke Foto: das Loch da oben im Hebewerk müßte man aber mit einer großen Plane zumachen. Da könnten Corona-Viren durchfliegen.

:wink: Gernot