PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hercules - DS - 02507991



binnenvaart
29.08.2010, 13:27
Schiffsdaten

Name: Hercules
Ex-Name: Gebr. G. & H. Bodewes 3, Fremad 2, Fremad II, Framad, 2 Ditte Hastrup, Hercules
Eigner: Stichting Calorische Werktuigen in Schiedam
registriert in:
Nationalität: :n:
Europanummer: 02507991

Länge: 21,70 m
Breite: 5,56 m
Tiefgang: 2,30 m
Tonnage: 64 t

Maschinenleistung: 225 PS
Maschinen-Hersteller: Fulton

Baujahr: 1915
erbaut in: :n:
Bauwerft: Bodewes Gebr. G. & H., in Martenshoek
Bau-Nr.: 597

Foto gemaakt door Fred Boogert in Dordrecht

binnenvaart
23.09.2010, 08:57
Ik heb voor de oude prachtig opgeknapte stoom sleepboot Hercules een nieuw deurtje gemaakt voor de WC.

De kaptein, Kees Boekweit vertelde ,dat hij vroeger veel steun kreeg van de scheepswerven die hier toen waren. RDM, en Wilton waren hem bijvoorbeeld zeer gezind.

Een heel verschil, met de firma Damen nu............. Kees heeft nog een wens, die hij graag op zijn mooie boot in vervulling zou zien gaan. Op dit stoomschip, wat nog echt op kolen vaart word het bloedheet bij de vuurmond en de ketel. Op dek moeten dan ook flinke lucht happers staan ,om de temperatuur beneden leefbaar te houden. En dat is het probleem, de luchthappers zijn te klein, en moeten ook wat langer zijn. Nu zoekt hij daar vervangers voor, die ook nog eens traditioneel geklonken zijn.... Mogen dus nieuw gemaakt. of goede van de sloop, of van een verzamelaar die hem wil helpen.

Dus hierbij mijn oproep,....wie kan Kees helpen. ?

Dewi
23.09.2010, 15:22
Hallo miteinander,

nun der Aufruf in :d:

Ich habe für das prächtige, alte Dampfschleppboot "Hercules" eine neue WC Türe gemacht. Der Kapitän, Kees Boekweit, erzählte, dass er von den Werften die hier früher waren, viel Unterstützung bekommen hatte, RDM und Wilton zum Beispiel waren ihm wohlgesonnen. Ein großer Unterschied zur Firma Damen jetzt........Kees hat noch einen Wunsch, der gerne auf seinem schönen Boot in Erfüllung gehen könnte. Auf diesem Dampfschiff, welches noch tatsächlich mit Kohle gefeuert wird, wird es glühend heiss vor dem Feuerloch und bei dem Kessel. An Deck müssen dann auch große Lüfter stehen, um die Temperatur unten im menschlichen Bereich zu halten. Und das ist das Problem, die Lüfter sind zu klein und müssten auch etwas länger sein. Nun sucht er nach Ersatz dafür, welcher dann auch noch traditionell genietet sein muss......Sie können neu sein, vom Schrotthändler oder von einem Sammler der ihm helfen möchte. Darum hier mein Aufruf,.... wer kann Kees helfen?

Danke Jürgen für die Übersetzung von :n: ins :d:

Gruß Dewi

binnenvaart
24.09.2010, 10:21
Hallo Jurgen

Danke fur den uberzetzung

grusse Rene

binnenvaart
05.01.2011, 15:25
Das kesselraum der Hercules

Foto's von Fred Trooster