PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskussion um den MLK



BarreLuebbecke
08.09.2010, 14:10
BAUKE - TMS - 04808410

.... Weitere Info am Rande die ich bekommen habe, das Hafenbecken hier bei uns soll wohl auch von der Breite erweitert werden damit solche Großen Schiffe hier bei uns auch wenden können.

Oberweser
08.09.2010, 17:14
Hi Stefan,

das ist ja mittlerweile eine regelrechte Invasion der "Großen Rheinschiffe" (110 / 11,40 / > 2,80) auf dem MLK :cool1::eek:
(jetzt schon der zweite...:lool:)

Gruß
Thomas

BarreLuebbecke
08.09.2010, 18:17
du kommt mir auch so vor Thomas, das sie immer größer werden & auch kommt es mir zur zeit vor, das es immer mehr TMS :hupf::hupf: werden auf dem MLK .
Mal sehen was sich in den nächsten Monaten noch so Pixeln kann hier bei uns, bin schon sehr gespannt:ouh:

Jürgen F.
08.09.2010, 21:53
Naja, der Graben ist ja auch ganz gut ausgebaut:super:
Im DEK gibts da schon eher Probleme:ouh:. Allein schon wegen der Durchfahrtshöhe von 4.25m:roooll:

Schön Grüße
Jürgen F.

Jürgen S
08.09.2010, 22:10
Hallo Thomas,
mindestens schon der Dritte ! Siehe auch unter TMS MANOUK III !

Gruß
Jürgen S

Navico 2
08.09.2010, 22:18
Hallo Userfreunde,
110 m Länge ? Bis 1990 sind wir mit 222 m Länge im MLK gefahren. Alte Fahrensleute können sich noch daran erinnern. Ich sage nur eins. Kanalschlange.
Gruß Manfred

Jürgen F.
08.09.2010, 22:42
Genau!!!
Und damals war das wirklich nur ein Graben. Ich erinnere mich noch gut an die Begegnungn in Hannover: Stinnes Gelenkverband & Schlange. Schade das man davon keine Fotos hat:cry:

Gruß Jürgen

Jürgen S
10.09.2010, 19:40
Hallo User,

Manfred natürlich war WINTRANS 50 in jeder Hinsicht ein Novum, nicht nur für den MLK und nicht nur von den Abmessungen!

Jürgen F. und beinah hätte es auch ein Foto von so einer Begegnung gegeben! Aber vielleicht findet sich ja noch mal jemad der mehr Glück hatte als ich! Die Breite des damaligen "Grabens" MLK ist gut zu erkennen, für die Begegnung Stinnes Gelenkverband & Schlange etwas östlich von Hannover war ich leider im Nov. 88 ein paar Minuten zu spät!

Aber wenn man so will war ein Schleppzug, Monopolschlepper mit acht kurz gekoppelte leeren Schleppkähne auch noch länger als die Schlange !

Nach meinem Verständnis ging es aber in den Beiträgen um beladene Einzelfahrer und die hat es, bis zur Zulassung dieser Größe, bisher nicht oder vielleicht nur sehr selten mit Sondergenehmigung ec. auf dem MLK gegeben.

Gruß
Jürgen

Jürgen F.
10.09.2010, 20:22
@Jürgen S

Das Foto ist Spitze:super::super::super:
Zu der Zeit fuhr Wintrans auch schon mit 100 X 9.50m im MLK. Da wurde es schon mal eng:roooll:

Schöne Grüße
Jürgen F.:wink:

Navico 2
10.09.2010, 20:47
@Jürgen S.,
Ich muß auch sagen, ein Spitzenfoto.
Aber das so viele achteruns gewesen sind, war uns nicht bewusst.
Du hast das Foto von einer Brücke aufgenommen.
MLK auf Talfahrt, oberhalb Kraftwerk Mehrum, unterhalb Sehnde.

@ Jürgen F.,
Ja das stimmt, Wintrans ist damals mit 100 x 9,50 im MLK gefahren, aber mit einer einmaliger Sondergenehmigung, später gab es eine Dauer-Sondergenehmigung.
Aber 100 m war noch nicht das Non-Plus-Ultra.
Bevor WINTRANS seine Schiffe auf 100 m verlängert hatte, wurde erst ein Probefahrt durchgeführt.
Von LEHNKERING wurde extra dafür ein Schiff gechartert, mit Kohlen vom Ruhrgebiet nach Salzgitter mit 2,10 m Tiefgang.
Ich weiß nicht mehr genau, entweder GMS ESSEN oder GMS ULM, und die waren 105 x 9,00 m. Nach diese Probefahrt hat WINTRANS seine Schiffe auf 100 m verlängert. Aber nur auf 100 m , wegen Hamburg-Salzgitter, (Schiffshebewerk Scharnebeck 100 x12 m).
Gruß Manfred

Jürgen S
12.09.2010, 20:59
Hallo Manfred,

ja die von dir vermutete Örtlichkeit ist natürlich genau richtig!

Du brauchst auch gar kein schlechtes Gewissen zu haben, denn kollegial wie ihr gewesen seit habt ihr sie, als es möglich war, 10km vor Anderten alle, BM 5301, NEUWERK heute LANGENBERG, PAUL KÖNNEMANN verkauft nach Belgien SCHANS 20 zuletzt SPES MEA und die (alte) BILLE ! vorbei gelassen. Der Ausbau ging damals schon bis Abzweigung Stichkanal Hildesheim !

Gruß
Jürgen

Poettekucker001
12.09.2010, 21:16
Moin zusammen

Ich habe die Obrigen Beiträge von Diesem (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?23593-BAUKE-TMS-04808410&highlight=04808410) Thema abgehängt, und hierherverschoben, weil sie mit dem TMS nichts zutun haben.


Gruß Marcus

BarreLuebbecke
12.09.2010, 21:27
Ich am Freitag mal ne e-mail an die Stadt Lübbecke geschrieben wo ich sie mal gefragt habe was in Zukunft sich hier um den Mittellandkanal tun wird und welche Überlegungen die Stadt b.z.w. der Kreis Minden-Lübbecke zur Zeit laufen.
Sobald ich was von den gehört habe werde ich es euch Wissen lassen was da in Zukunft geplant wird.
Es wird hier ständig in der Lokal Presse geschrieben das auch Lübbecke einen kleinen Teil zum neuen Regio-Port in Minden davon Nutzen Ziehen soll.....
Lassen wir und mal überraschen :opa::opa:

Norbert
12.09.2010, 21:34
Hallo,

der Mittellandkanal wird ebenso wie der Dortmund-Ems-Kanal (Südstecke) sowie der Ostteil des Rhein-Herne-Kanal Ausgebaut.
Nach Fertigstellung sollen auf diesen Kanälen Fahrzeuge mit folgenden Abmessungen fahren können Schubverbände 185 x 11,45 x 2,80m und Einzeilfahrer 110 x 11,45 x 2,80m. Wahrscheinlich dürfen dann, auch die 135m Motorschiffe dort fahren. Der Zweck dieses Ausbaus ist, die Leistungsfähigkeit der Binnenschifffahrt zu steigern.

Ein 110 Meter Schiff kann bei einem Tiefgang von 2,80m ca 2200 Tonnen transportieren, dass entspricht einer Ladungsmenge von fast 90 LKW.

Der Wesel-Datteln-Kanal ist seit 1989 für diese Schiffe fertiggestellt.

Gruß Norbert