PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Ehemalige) Schleuse III - Essen-Dellwig



rigel
07.09.2008, 15:46
Hallo,

war heute an der ehemaligen Schleuse III Essen-Dellwig. Sehr viel zu sehen gibt es da wirklich nicht mehr. Alleine ein paar Dalben befinden sich noch dort. Sie werden jetzt zum Anlegen von Schiffen benutzt.

Gelegentlich findet man auch noch ein paar alte Betonfundamente im Wasser und im Gestrüpp. Aber das war's dann auch schon. Auffällig ist dass der Kanal an der Stelle, an der sich einst die Schleuse befandet, wesentlich breiter ist.

Leider war das Wetter an diesem Sonntag (7.9.2008) nicht sonderlich gut. Dicke Wolken hingen am Himmel. Bedingt auch durch die vielen Bäume und wild wuchernde Gestrüpp wirken einige Bilder leider etwas "dunkel". Ich werde wohl an einem besserem Tag nochmal hinfahren.

Aber zumindest wurde meine brennendste Neugier für's erste gestillt. :lool:

Grüße,
Michael

Norbert
05.10.2008, 18:56
Hallo,

hier die Schleuse III Essen-Dellwig vom Gasometer Oberhausen gesehen. Links neben dem Kanal verläuft die Emscher.


Gruß Norbert

Norbert
01.03.2016, 19:35
Hier habe ich noch einige Fotos von der Schleuse III, die mir ein Kollege zur Verfügung gstellt hat.

Fotos v.l.
Schleuseninsel mit Pumpwerk, die Pumpwerke wurden an allen RHK-Schleusen zwischen 1958 und 1965 gebaut. Dahinter die Torbrücke vom Untertor der Nordschleuse.
Südkammer mit Schiff
Südkammer Obertor, schleuse III war die einzige RHK-Schleuse deren Oberhäupter von Klapp auf Hubtore umgerüstet wurden.
Südkammer Untertor, gut zu sehen die Drähte der Toraufhängung, im Hintergrund der Gasometer in Oberhausen.

Die Eisenbahnbrücke dort im Hintergrund existiert noch.

WernerNagelOberhausen
11.12.2017, 23:33
Hier habe ich ein Foto der Schleuse III in Essen-Dellwig aus den 1950er Jahren, diesmal aufgenommen aus Richtung Essen.

Die beiden Zechentürme der Zeche Vondern stehen exakt dort, wo heute die A 42 verläuft.

http://www.fotocommunity.de/photo/die-schleuse-in-essen-dellwig-mit-zeche-von-siggi33/27636746

WernerNagelOberhausen
11.12.2017, 23:37
Hinter diesem Link verbergen sich noch zahlreiche weitere Fotos.

https://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fbvvdellwig.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2016%2F05%2FSchleuse-III-199x300.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fbvvdellwig.de%2Frhein-herne-kanal-route%2Fschleuse-iii&h=300&w=199&tbnid=yKxGIdBaIVB-hM%3A&vet=1&docid=qDnQnGG23pLGgM&ei=ueyDWJrXGuecgAbttZu4DQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=465&page=0&start=0&ndsp=19&ved=0ahUKEwjal4KXsNTRAhVnDsAKHe3aBtcQMwghKAUwBQ&bih=662&biw=1366

WernerNagelOberhausen
11.12.2017, 23:43
Bei Sportbootfahrern, die nicht aus dem Ruhrgebiet kommen, taucht immer die Frage auf, wenn man ihnen erzählt, daß da mal eine Schleuse war, "wie, abgebrochen, wo ist denn die neue"
Daher hier die Erklärung. Das gesamte Bodenniveau, also die gesamte Landschaft hat sich insbesondere im Essener Raum durch den Kohlebergbau so weit abgesenkt, daß die Schleuse III überflüssig wurde und ersatzlos demontiert werden konnte. Bodensenkung ist das Stichwort