PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schleuse Augst Bilder



reanna
12.10.2010, 15:26
Servus !

Noch in meinem Archiv gefunden:
Bilder von der Schleuse Augst, aufgenommen 18.07.2010

Gruß
reanna

Gernot Menke
12.10.2010, 17:08
Vor 22 Jahren gab es in Augst noch die Schleuse mit den schrägen Wänden - der Schleusenmeister mußte beim Einhängen der Drähte helfen. Der Steg im Vordergrund verkürzte ihm dafür die Wege und erleichterte ihm das Annehmen der Drähte. Der Steg trägt auch die optische Zielmarkierung zur Erleichterung der Ausfahrt ("visuelle Ausfahrtshilfe" heißt das, glaube ich, oder Norbert?).

Auch die Schutzmauer im Unterwasser, die die Querströmung aus dem Kraftwerksauslauf abhält, gab es damals noch nicht, wenn ich mich recht erinnere.

In der Kammer gerade der FREPEJO.

:wink: Gernot

Patrick
03.11.2010, 09:32
Die Schleuse Augst ist vom 25.10.2010 bis 15.11.2010 wegen
Revision gesperrrt. Anbei ein paar Bilder dazu. Das talseitige
Schleusentor ist komplett entfernt und die Schleuse leergepumpt.

-Patrick

Gamperdona
13.12.2010, 13:34
Hallo zusammen

Fotos Schleuse & Kraftwerk Augst vom 28.8.2010, zu Tal fahrend mit SB Froschkönig.

Gruss,
Stephan

kaeptn-tom
18.09.2013, 10:19
Hallo allemann!
Ich hab da noch eine alte Ansichtskarte mit FGS RREINFELDEN und FGS RHYBLITZ in der Schleuse Augst. Beide Schiffe fuhren damals noch für die Basler Rheinschiffahrt Aktiengesellschaft.

Gruß Thomas

Willy
24.04.2014, 15:55
Hier schleust die gute alte "Ida Irma" zu Tal.
Datum ist nicht bekannt, das Schiff hat zu der Zeit noch die alten Holzluken.

Gruß Willy

Gernot Menke
24.04.2014, 18:15
Nachdem die alte Schleuse mit den schrägen Wänden immer nur zu berg zu sehen ist, stelle ich hier noch den Blick zu tal dazu, aufgenommen 1988. Das Foto ist bei derselben Gelegenheit aufgenommen wie das Bild in # 2.
(Der dort zu sehende FREPEJO macht sich übrigens rar im Internet. Ein 1927 gebauter Dortmunder, 1992 verschrottet, seit 1981 unter dem Namen FREPEJO. Bei binnenvaart.eu haben sie ihn)

Der Schleusenwärter bewies seinerzeit übrigens Humor. Als ich mich bedankte, daß der mit dem Runterfahren für den zu berg kommenden FREPEJO auch mich gewartet hatte, sagte er, sonst wär`s ja eine Leerschleusung geworden :roooll: Der Karren produzierte übrigens Radarechos vom Feinsten.

:wink: Gernot

Radarpilot
24.04.2014, 19:21
Moin moin, 1964 war ich auf der "Spandau" WTAG als Matrose mit Petrolkoks von Lingen nach Rheinfelden Rhenus. Eine Super lange Reise.
Dann noch 3 Tage löschen und man konnte im eiskalten Wasser schwimmen. Schleusen wie in Augst mit 4 Drähten festmachen war schon ungewöhnlich Aufwendig. In der Bergfahrt können es auch nur 3 gewesen sein. Aber in der Talfahrt waren es 4 Drähte und bei der Ausfahrt, natürlich ohne Bugstrahl, musste ein Draht auf der Schleusen Mole gesetzt werden damit das Vorschiff nach Steuerbord gehalten wurde.
Das war nicht einfach und dann im letzten Moment den Draht lösen mit Hilfe des Schleusenmeisters und volle Kraft voraus.
Echte Schifffahrt. So etwas vergisst man nicht!
Rolf aus Duisburg Ruhrort