PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eis behinder weiter Binnen-Schiffsverkehr



DanielSchulna
07.01.2010, 16:21
Hallo!

Ich mag das Eis nicht. :mad1: Hoffe mal, dass es nicht so schlimm wie letztes Jahr wird.

Wir sind heute morgen um 4:30Uhr aufgestanden und wollten vom Anleger Edesbüttel (MLK km 234) losmachen um unsere Reise nach Hamburg fortzusetzen. Leider konnten wir aus eigener Kraft nicht vom Anleger ablegen. Wir mussten bis 7:30 Uhr warten, bis die ersten Schiffe das Eis gebrochen haben. Ein Schubverband, der aus Richtung Braunschweig kam, hat eine Stunde gebraucht, um in den Elbe-Seiten-Kanal einzufahren.

Anbei noch ein paar Bilder vom Oberwasser Uelzen. Hier braucht man keine Leine fest machen. Maschine ausstellen und Schiff steht.

Noch ein paar Infos zur Lage auf dem ESK:
Die Schleuse Uelzen und das Hebewerk Scharnebeck schleusen heute bis 22Uhr und fangen morgen früh um 6Uhr wieder an. In der Nacht wird nicht geschleust. Morgen den 08.01.2010 wird der komplette ESK ab 18 Uhr gesperrt. Wer den Kanal nicht verlassen will, muss dann einen Anleger aufsuchen. Für wie lange hängt wohl vom Eisgang ab.

Noch ein kleines Video von uns beim Einfahren in die Schleuser Uelzen.

Eisgang in Uelzen (http://www.youtube.com/watch?v=5H_VSftMRsI)

Gruß:wink:
Daniel

DanielSchulna
08.01.2010, 11:01
Hallo!

Auf der Elbe sieht es auch nicht viel besser aus, als auf dem Kanal.:cry:

Bild 1: Elbe zwischen Athlenburg und Geesthacht
Bild 2 und 3: Elbe unterhalb Geesthacht
Bild 4, 5 und 6: Elbe bei km 602

Frostige Grüße:wink:
Daniel