PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elfring Werft



flo81
11.09.2008, 12:47
Hallo Leute, ich bin zwar erst seit kurzem hier angemeldet habe aber gemerkt dass hier viel über die Elfring-Werft in meiner Heimatstadt Haren/Ems gesprochen wird.
Daher habe ich mal eine kurze Geschichte zur Elfring-Werft verfasst:

Der Anfang dieser Werft am Haren-Rütenbrock-Kanal war ein barackenähnliches Gebäude, in dem der Schlossermeister Gerhard Elfring und sein Bruder Hermann am 1.Mai 1920 eine Schiffs- und Motorenreparaturwerkstatt eröffneten.
Im Jahre 1927 erwarben sie das Gelände und die Anlagen der Schöning/Schepers/Sibum-Werkstatt. In den folgenden Jahren wurden hier viele Schiffe repariert, umgebaut und motorisiert. 1948 trennte sich Hermann Elfring von seinem Bruder Gerhard und gründete am alten Hafen in Haren/Ems eine Motorenwerft.
Nach dem Krieg war die Nachfrage nach neuen Schiffen groß; die Werft ging mit der Zeit und legte 1958 auf eigene Rechnung die "FAVORIT" auf Kiel. Es folgten weiter Neubauten, die von der eigenen Reederei (ELKA) betreut wurden und an ihrem Schornsteinenblem (die Zahl 11 in einem Kreis) gut zu erkennen waren.
Ende der 50er und Anfang der 60er Jahre stellte sich jedoch heraus, dass der Markt nach immer größeren Schiffen verlangte. Die Maße der Schleuse des Haren-Rütenbrock-Kanals setze Grenzen, die den Anforderungen nicht mehr gerecht wurden. Unter der Regie von Schiffbauingenieur Heinz Elfring, dem Sohn des Firmengründers, wurden im Kanal neue Schiffe in zwei Sektionen gebaut und auf einem Montageplatz an der "Blauen Donau", einem alten Emsarm in Haren-Raken, zusammengefügt.
Nach der Errichtung der Montagehallen und des Bürogebäudes auf diesem neuen Werksgelände im Jahre 1969/70 war die Möglichkeit gegeben immer größere Einheiten zu fertigen.
Nach dem mehrfach gebauten "Johann Welker-Typ" (80x9.50x2.70m - 1470t) steigerte die Werft die Abmessungen weiter. 1972/73 lief mit der "JUMBO" das damals größte Binnenschiff Europas vom Stapel; es war 125m lang, 11,75m breit, hatte einen Tiefgang von 4,75m und eine Tragfähigkeit von 5058t.
Auf dem Gelände der Werft, die 1977 ihre Tore schloss, befindet sich heute ein Yachthafen mit den für diesen Betrieb erforderlichen Anlagen zur Wartung und Reparatur der Boote....

Gruss Florian

11.09.2008, 13:18
Hallo Leute,

habe einmal ein eigenes Thema dafür aufgemacht, denn mein Gefühl sagt mir, da kommt noch einiges an Material zusammen ;-). Hast Du auch noch Bilder von der Werft Florian? Ich kenne die Werft nur den Namen nach! Haren an der Ems war nicht unsere Gegend wo wir gefahren sind.

Gruß Dewi

flo81
11.09.2008, 13:57
Wie heißt es doch so schön: Da wo das herkommt, gibts noch viel mehr.... :lool:

Friedhelm L.
11.09.2008, 16:29
Bei http://www.Binnenschiffe.com sind Bilder von der ehemaligenJumbo. Fährt jetzt als Salva unter :n: Flagge,
L=110
B=11,75
Tiefgang 4,52
4000 Tonnen
1600 PS
Ex-Jumbo, Ex-Carabella
Europanr.2313808
Gruß
Friedhelm

McRonalds
23.10.2008, 00:31
Hallo Florian,

danke für die kleine Einleitung. Leider findet man in den gängenen Schiffsbauliste keinen Eintrag über die Schiffe der Elfring Werft (warum auch immer), darum habe ich das mal 'von Hand' zusammenstestellt (ohne Anspruch auf Richtigkeit). Hier mal eine Übersicht über die acht 'Johann Welker-Typen' und die drei in den Jahren 1973/74 gebauten 'Riesen', die (soweit ich gehört habe) keine Gehnemigung für die Rheinfahrt bekamen und auf der Werft wieder verkürzt werden mussten. Bis auf den GERHARD ELFRING konnte ich von allen Schiffen den Verbleib ermitteln. Erstaunlicherweise fahren viele von ihnen heute am Main. Bei den kleineren Schiffen von der Mitte der 50er Jahre ab fehlt mir der rechte Überblick. Vielleicht geht da mal ein Berufenerer ran...

920 SABINE Bj. 1967 80 x 9.50, 1468 -> OHU 2 -> PONTIAC -> POLARIS
922 GERHARD ELFRING Bj. 1965 80 x 9.50, 1470 Verbleib unbekannt
924 K. KAMMRITZ Bj. 1965 80 x 9.50, 1470 -> HELGE MARIE -> HEINRICH ARNTZ -> SINN
929 SIGRUN Bj. 1968 80 x 9,50, 1496 -> KYBERNA 20 -> GÖTZ XIV -> RALF-DIETER
938 VERA Bj. 1969 85 x 9.50, 1917 -> VAN UDEN 24 -> JENNY
953 INSA Bj. 1971 80 x 9.50, 1738 -> FRARO -> ZEHDENICK -> HORN -> KLALUITJA II -> GRUNWALD
966 SONJA Bj. 1971 85 x 9.50, 2146 -> HELENE ADRIANA -> KONRAD BRAND
1003 MÄANDER Bj. 1975 85 x 9.50, 2572 -> NEELTJE K -> FORENS -> SINAJAK -> NOCOTRANS -> VIKING -> ENTERPRISE -> EMELIE D

??? JUMBO Bj. 1973 125 x 11.75 x 5050 -> CARABELLA -> SALVA
998 BISON Bj. 1974 120 x 11.40 x 4250 -> KIRUNA 1 -> PAUL -> SAVANA VII -> NOVUM -> VITA NOVA -> GANO -> MAERE
??? MULI Bj. 1974 125 x 11.75 x 5050 -> PRORATO II -> HUBEDO -> HELENA GEERTJE -> ARIBA -> AMBROGruß - Ronald;-)

flo81
23.10.2008, 11:49
Hab hier auch noch ein paar Schiffe

FAVORIT (der erste Neubau)
Baujahr: 1958
B.S.R.-Nr.: 822
L: 59,18m
B: 6,46m
Tfg.: 2,51m
Tgf.: 600t
PS: 300

RAPID
Baujahr: 1960
B.S.R.-Nr.: 1004
L: 63,54m
B: 6,52m
Tfg.: 2,52m
Tgf.: 707t
PS: 390

MARLIES
Baujahr: 1961
B.S.R.-Nr.: 859
PS: 240
Tgf.: 444t

MARTINA
Baujahr: 1957
B.S.R.-Nr.: 816
L: 53,00m
B: 6,42m
Tfg.: 2,50m
Tgf.: 574t

PERFEKT
L: 63,90m
B: 6,50m
Tfg.: 2,61m
Tgf.: 750t
PS: 390

Gruß Florian

20.12.2008, 13:40
der gerhard Elfring heißt heute Blandina und fährt Bremen/Emden/Dörpen
Gruß Micha

claudius2
26.07.2009, 22:03
Hallo
In meinen Archiv habe ich das GMS "ARIBA" ex "MULI"-"PRORATO II"-"HUBEDO"-"HELENA GEERTJE" , jetzt "AMBRO".

topplicht
19.10.2009, 15:58
Zwei Dia's etwa von 1988 (eventuell noch älter) vom MS "Prorato II" aus R.-dam.

topplicht
19.10.2009, 16:06
MS "Kiruna I aus Antwerpen.

gerard
04.12.2010, 17:49
Im übersicht fehlt die Nord-West, heute Nesse. 65 x 6,43 748 tonnen.
Meine Eltern haben es damals aus dem bankrott gekauft und haben damit als Margeja bis '86 gefahren.
Was Ich Mich noch errinnern kann wenn Meine eltern das schiff kauften war das schiff zehr unterkommen war und vergeben von leere flaschen...

Ein anderes Elfring schiff war später die Ledi-s, und emanuelle. Ich glaube die ist inzwischen verschrottet.

Flottenfuehrer
28.06.2011, 11:54
hier habe ich ein Foto von einem ehemaligen Elfring Schiff

ex Martina,ex Bralitz jetzt verschrottet

Baujahr 1962 in Haren/Ems
Länge 65m ,Breite 6,50m ,Tragfähigkeit 717 Tonnen auf 2,50m Tiefgang
Motor MWM 345 Ps

mfg. aus Berlin Spandau

Reinier D
28.06.2011, 13:39
Ein anderes Elfring schiff war später die Ledi-s, und emanuelle. Ich glaube die ist inzwischen verschrottet.

:wink: Hallo Gerard

Diese was das GMS Ledi S, spätere Emanuel IV aus Papenhofen, bei Grevenbicht, in Limburg, Niederland.
Der war 65,53 Lang, 6,45 Breit, 750 Ton bei einem tiefgang von 2,62 cm. ENI: 2314738 baujahr 1964.
maschineleistung: 370 ps Deutz, diese ist in 1986 verschrottert.

mfg :captain: Reinier

mainschnickel
04.02.2016, 09:00
Elfring Werft

Mein Schiff Emanuel IV war die Record, später Ledi S ,ursprünglich mit 340 PS Daimlerbenz, dann 370 PS Deutz ,zuletzt 513 PS Deutz (816). mfg Jozef