PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hafen Unser Fritz



Norbert
11.09.2008, 20:00
Der Hafen Unser Fritz lag nur wenige Hundert Meter vom Hafen Wanne West entfernt. Hier wurde überwiegend Koks verladen. Die Kohle dafür stammte von der Schachtanlage Consolidation in Gelsenkirchen.
Während einer Ausbaumaßnahme in den 1990er Jahren wurde der Hafen mittels eines Damms vom Kanal abgetrennt. Daraus entstand in den letzten Jahren ein Naturschutzgebiet.

(C) N. Hüls

12.09.2008, 08:34
Tja Norbert das waren noch Zeiten es Stank nach Faulen Eiern und Beim Trimmen Qualmten dir die Socken dann die Gasschlepper Nun VORBEIIIIIIIIIIIIIIII
Jörg

Norbert
12.09.2008, 13:00
@ Globus,

mit dem Zechensterben im Ruhrgebiet, begann auch das Hafensterben. Von den einstmals 32 Häfen am RHK gibt es nur noch 20. Alleine in Gelsenkirchen gab es früher mal 8 Häfen heute nur noch 4. In Betrieb sind noch die Häfen Gelsenberg I + II, der Stadthafen und der Hafen Grimberg. Teilweise werden alten Häfen wie Unser Fritz in Wanne-Eickel schon anderweitig genutzt. Der Hafen Graf Bismarck und das Gelände werden saniert und mit Wohn- und Geschäftshäusern neu bebaut, auch soll im Hafen eine Marina entstehen. Zeche und Hafen Nordstern haben 1992 zugemacht und Fünf Jahre später fand auf dem Gelände und auf der Gegenüberliegenden Gelände vom Hafen Wilhelmine-Viktoria die Bundesgartenschau statt.
Das ist jetzt Naherholungsgebiet. Zur Zeit wird der Hafen Wilhelmine-Viktoria zurück gebaut. Vor die Spundwand wird eine Normale Böschung erstellt und wenn die Fertig ist kommen die Spundbohlen raus, dann ist auch dieser Hafen Geschichte.
So verändert der Kanal sein Gesicht!

Gruß Norbert