PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grube Nachod



Gernot Menke
07.11.2010, 10:02
Die alten Kalksteinbrüche - Grube Nachod - unterhalb von Diez am rechten Ufer. Die einstigen Gebäude sind bis auf ein paar Reste verschwunden, der im Tiefbruch vor der Steilwand entstandene See ist heute ein abgesperrtes Freizeitareal - hier kann man für 6 Euro Eintritt tauchen oder sich sonstwie auf dem etwas an Winnetou-Filme erinnernden Areal vergnügen.

Hier gab es übrigens auch mal eine Brücke über die Lahn und diverse Verladeanlagen. Stehengeblieben ist die Schüttvorrichtung von Krupp am gegenüberliegenden Ufer, die auf den Bildern nicht zu sehen ist - sie liegt um die Linkskurve herum am linken Ufer. Die markante Betonwand kennen alle, die schon mal mit dem Boot auf der Lahn hier durchgekommen sind.

Schön fand ich den zugewucherten Treppenaufgang zu einer verschwundenen Verladeanlage - mit stilechtem schiffischen Geländer aus einem Stück Draht, der fünfzig Jahre alt sein dürfte.

Gestern habe ich von einem der wenigen noch lebenden Ehemaligen erfahren, daß das kleinste Lahnschiff damals nur wenig mehr als 50 Tonnen mitnahm! Die meisten lagen aber bei 120-150 Tonnen bei der auf der Lahn möglichen Abladetiefe.

:wink: Gernot

SCHUBEXPRESS 7
07.11.2010, 11:14
Hallo Gernot,
hat zwar nichts mit der Grube Nachod zu tun, aber mit der Lahn. Bevor die AK wieder in die Versenkung geht, an Dich.

Gruß Dieter
(zur AK keine Angaben)

Gernot Menke
07.11.2010, 12:35
Danke für das Bild, Dieter, das von der Autobahnbrücke aufgenommen und "neueren" Datums (wohl 1970er) ist. Rechts die Einfahrt in den oberen Schleusenkanal in Limburg, links die Anlegestelle der Fahrgastschiffahrt Heldmann.

Wenn früher im OW der Schleuse Limburg vom LKW aus Frucht (Getreide) geladen wurde, wurde erst auf die Backbordseite gekippt, dann ging es schief zu berg aus dem Schleusenkanal, dann ließ man an der hier zu sehenden Stelle den Kopf mit der Strömung rechts rumfallen und dann wurde auch an Steuerbord geladen, bevor es wieder runter ging.

:wink: Gernot