PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zernograd - SB -



danubenews
17.11.2010, 17:23
Schiffsdaten:

Name: Zernograd
gemeldet in: Izmail
Nationalität: :ua:

Länge: 32,00 m
Breite: 11,03 m

Maschinenleistung: 2x 1000 PS
Maschinen-Hersteller:

Baujahr: 1981
erbaut in: :hu:
Bauwerft: MHD Óbudai Gyáregység, Budapest
Bau-Nr.: 1890

Schwesterschiffe:
Zaporozhye (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?9172), Zlatoust (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?27243), Zvenigorod (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?9053), Zvezdnyy (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?27246), Zadonsk (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?22375), Zelenodolsk (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?9306), Znamenka (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?9774), Zagorsk (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?26842), Zorinsk (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?26843), Zernograd (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?26839)

Das Schubschiff fand ein schreckliches Ende: Am 11. Feber 1994 kurz nach Mitternacht blieb das Heck während des Abschleusens in der Rechten Kammer in Gabcikovo am Oberhauptverschluss hängen. Das Vorschiff sank im Zuge der Abschleusung, das Heck blieb hängen. In der Folge wurde damals mehreren Besatzungsmitgliedern Blut abgenommen wegen des Verdachtes der Trunkenheit. Eine weitere Tragödie ereignete sich mittlerweile in der Kapitänskabine, der Kapitän verübte Selbstmord durch Erhängen! Durch den Unfall flossen 88.000 Liter Dieselöl in die Schleusenkammer. Die Rechte Schleusenkammer war infolge dieses Ereignisses vom 11. Feber bis 27. April 1994 gesperrt. Die Bilder zeigen ZERNOGRAD am 28. Mai 1990 an der Vöest-Lände in Linz. Nach dem Unfall in Gabcikovo am Oberhauptverschluss hängend und nach der Bergung des Wracks im Unterwasser Gabcikovo.
mfG -otto-

danubenews
13.04.2014, 22:12
Hier ein Archivbild der ZERNOGRAD am 12. Okt. 1990 an der Linzer Vöestlände.

-otto-