PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochwasser an Rhein und Ruhr



Cybion
09.01.2011, 16:39
Hallo,
hier zeige ich mal einige Hochwasserbilder von heute mittag.
Bild 1, 2. 3, 4 und 5 vom Richard-Hindorff-Platz in Ruhrort aufgenommen
Bild 6, 7 und 8 zeigen die Ruhr unterhalb der Schleuse
Bild 9 und 10: Ein Ausblick auf den Rhein zu Berg

Gruß Holger:wink:

Norbert
09.01.2011, 20:05
Hallo Holger,

zurzeit schleusen die Schiffe aus dem RHK zu Berg in die Ruhrorter Häfen. Heute vormittag hat der Pegelstand des Rheins die gleiche Höhe wie die Kanalhaltung Meiderich - Oberhausen. Das Sperrtor im Durchstich zwischen RHK und Ruhr ist geschlossen.

Gruß Norbert

Cybion
09.01.2011, 20:16
Hallo Norbert,
Danke für die Info.
Bis zu welchem Pegelstand ist das Schleusen denn noch möglich?

Gruß Holger:wink:

Melanie_ruebezahl
09.01.2011, 23:16
Wir waren heute auch in Duisburg und haben einen Blick auf das Hochwasser geworfen und dabei nasse Füße bekommen :super:


Mittlerweile ist der Pegel ja noch etwas höher als um 16Uhr

Norbert
10.01.2011, 06:36
Hallo Holger,

spätestens bei 11,30m Ruhrorter Pegel ist Schluss, dass ist die Hochwassermarke II in Ruhrort. Die Markierungen sind am Gebäude des WSA Duisburg-Rhein in Homberg angebracht.

Gruß Norbert

Foto Melanie_ruebezahl

Poettekucker001
12.01.2011, 15:30
Moin zusammen

Ich war heute mal kurz in Mainz, um zu schauen wie es dort im Hafen ausschaut.

einige Schiffe lagen dort außen an der Mauer bzw. innen im Zollhafen.


Hier einige Bilder.

Gruß Marcus

Poettekucker001
12.01.2011, 15:34
Moin zusammen

Auf der Petresaue in Mainz, gegenüber vom Hafen, ist das Wasser schon über die Ufer getreten, hier auch noch ein Paar Bilder.

Gruß Marcus

Böll
12.01.2011, 19:30
Die drei Containermänner lagen schon seit Sonntag in Lauerstellung.

Sind heute Nachmittag weiter zu Tal.

LG Böll

Bernhard V.
12.01.2011, 19:37
Hallo zusammen
unter diesem Link ein paar Einsatzbilder der Feuerwehr Bad Honnef/Rhein

http://www.feuerwehr-bad-honnef.de/000eintraege/einsatz2011/einsatzbilder/2011-01-10.html

Gruß Bernhard V.

Bernhard V.
12.01.2011, 19:57
Hallo zusammen,
und die acht TMS im Koln-Mülheimer Hafen

Böll
15.01.2011, 14:05
So sah es gestern an unserem Steiger an der Maaraue aus.

LG Böll

Power-Ship
15.01.2011, 23:13
So sah es heute nachmittag an der WDK-Schleuse Friedrichsfeld aus, sowie vom Schiffermasten aus in Richtung Wesel....


Gruß

Arnold :wink:

Gerhard
16.01.2011, 00:45
Die drei Containermänner lagen schon seit Sonntag in Lauerstellung.

Sind heute Nachmittag weiter zu Tal.

LG Böll

Hallo

wenn ich die Bilder so anschaue denke ich immer die Bilder sind "verkehrt" rum, den 3 Schiffe Richtung zu Tal auf Seite, das wäre vor 30 Jahren unvorstellbar gewesen

Gruß Gerhard

Ernst
16.01.2011, 01:01
......ja Gerhard, dem "Alten" wäre vor staunen die Pfeife aus dem Mund gefallen.

Gruß Ernst, der den Rhein direkt an der Haustüre hat.

Hermann
16.01.2011, 08:05
Hallo,

hier ein paar Bilder von mein lieblings Campingplatz Oberwesel - Rh.-km 549 . So sah es gestern Nachmittag bei Pegel-Kaub: 6,70 m aus.

Gruß
Hermann:wink:

Jürgen
16.01.2011, 08:38
Die Parkplätze werden gefüllt in Köln Niehl.
Mittlerweile ist der Hafen voll, echt voll.

Jürgen
Köln

Jürgen
16.01.2011, 12:17
Still ruht der See! Sonntägliche Hochwasserruhe in Niehl.

Jürgen
Kölle Niehl

Böll
16.01.2011, 16:17
So siehts momentan in Bad Salzig aus.

LG Böll

Cybion
16.01.2011, 16:45
Hallo,
ein paar aktuelle Bilder aus Duisburg.

Gruß Holger:wink:

Jürgen II
16.01.2011, 17:03
Hallo zusammen,
Heute wurde in Koblenz gegen 03.00 Uhr zum zweiten Mal in dieser Woche der Höchststand überschritten. Wir waren gegen Mittag dann mal in Weißenthurm. Das Haus meiner Mama steht am Rhein. Fazit: es ist mal wieder gutgegangen. Selbst die beiden Kneipen direkt am Rheinufer hatten geöffnet. Hier mal ein paar Fotos: Von Rheinufer Weißenthurm, Blick zur anderen Rheinseite nach Neuwied und vom guten Mann in Richtung Urmitz.
Schöne Grüße
Mechthild und Jürgen

Poettekucker001
16.01.2011, 20:13
Moin zusammen

Hier ein Paar Bilder aus Mainz, von heute.
Die ersten Drei Bilder sind Aufnahmen von der Mainspitze, die restlichen Bilder zeigen den hafen in Mainz, der an der tiefsten stelle jetzt überflutet ist, vor vier Tagen , bin ich da noch Trockenen Fußes entlang gelaufen.

Heute lagen auserdem im Zollhafen mehrere Schiffe, in der Ganzen Breite lagen, wenn ich mich nicht verzählt habe 10 Schiffe nebeneinander, und in dem einen seitenarm vom Zollhafen ( Frankenbach) lagenauch noch einige Bilder.
Die BB 3 liegt wegen des Hochwassers, auch zeitweise im Zollhafen, neben der Bibo 6.

Gruß Marcus

Unregistriert
16.01.2011, 21:08
Ich bin Laie und möchte wissen: Dürfen sich bei einem bestimmten Wasserstand (Hochwasser) die Schiffe überall hinlegen oder nur an den ausgewiesenen Stellen.
Ich greife schon etwas vor: Mir ist klar das es nicht überall Poller gibt, zumal zur Zeit diese teilweise unter Wasser sind.
Denn soweit ich weiß darf man z.B. an der Stadt Bingen/Rhein, seit es dort die Landesgartenschau stattfand, nicht mehr nachts an Land liegen sondern muss Anker lassen.
Was machen Schiffe mit blauem Kegel (Gefahrgüter)?
Wenn Schiffe nebeneinander liegen: Werden diese nur am Nebenschiff festgemacht mit Tauen/Drähten oder lässt man dann auch die Anker fallen?
Wenn Hochwasser ist und Schleusen überschwemmt werden: werden dann die Schleusentore geöffnet, bis das Hochwasser zurückgeht oder bleiben diese zu? (Wasserdruck? - wobei ich mir vorstellen kann, das die Tore bereits bei Normalwasserstand einem hohen Druck ausgesetzt sind.

Echolot
16.01.2011, 21:37
Beim Betrachten dieser Bilder kann man nur hoffen, daß bei der nächsten Kältewelle nicht so viel Schnee runter kommt. Die Flüsse hier im Münsterland sind auch noch reichlich voll.

Gruß Albert

Ouzo
17.01.2011, 14:11
Moin zusammen
Hier ein Paar Bilder aus Mainz, von heute.
Gruß Marcus

Hallo Marcus,

da sind wir uns eventuell über den Weg gelaufen, auch ich war gestern in dieser Gegend:sunshiny:
Bilder sind von der Kaiserbrücke, Petersaue und Biebrich.

Gruß
Ouzo

Poettekucker001
17.01.2011, 15:31
Hallo Ouzo

Wenn dein Auto Siegener Kenzeichen hat, was ich allerdings nicht glaube, dann ja.

Ich war gegen 12:00 Uhr im Winterhafen, und 15 minuten später im Zollhafen.

Gruß Marcus

Ouzo
17.01.2011, 17:19
Hi Marcus,

nein kein Si, sondern MTK.
Ich war so gegen 14:00h beim Schorsch, leider geschlossen :cry:

Gruß
Ouzo

Joana
17.01.2011, 20:55
Hallo Unbekannter Gast,
an der Art deiner Fragen stelle ich fest, dass du wirklich Laie bist. 1. was die Schiffe betrifft. In der Schifffahrt geht es etwas gesitteter zu als im Strassenverkehr. Der Schleusenwärter ( gleichzeitig Revierzentrale) weiss in seinem Gebiet über jedes Schiff Bescheid. Liegeplätze werden über Funk abgesprochen. Sicherheit von Menschern und Schiffen gehen immer vor. Wenn Schiffe nebeneinander liegen werden sie allgemein am Nebenschiff festgemacht.
2. Wasserhaltung ist ein komplexes Thema, welches andere jahrelang studieren. Flussschleusen sind meist mit einem Wehr gekoppelt. In der Wehrbetriebsordnung ist genau geregelt ab welchem Pegelstand das Wehr wie weit geöffnet wird. Kanalschleusen beiben geschlossen, da Kanäle Flüsse verbinden zum Teil mit grossen Höhenunterschieden.z.B. Main-Donau-Kanal. Der höchste Punkt sind die Schleusen Bachhausen und Hilpoltstein. Wenn man die Tore aufmacht ist es dort oben trocken und Main bzw. Donau bekämen noch mehr Wasser ab. Ich hoffe es ist einfach genug erklärt.
Gruss Joana

Ouzo
17.01.2011, 21:12
Wenn Hochwasser ist und Schleusen überschwemmt werden: werden dann die Schleusentore geöffnet, bis das Hochwasser zurückgeht oder bleiben diese zu? (Wasserdruck? - wobei ich mir vorstellen kann, das die Tore bereits bei Normalwasserstand einem hohen Druck ausgesetzt sind.

Hallo unbekannter Gast,

siehe hierzu "Schleuse Eddersheim bei Hochwasser (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?28654-Schleuse-Eddersheim-bei-Hochwasser&highlight=schleuse+Eddersheim)" bei uns hier im Forum.

Die geschlossenen Tore sind im OW (Oberwasser), die geöffneten im UW.

Gruß
Ouzo

Gernot Menke
17.01.2011, 21:28
Ich glaube, ganz so doof ist unser Laie nicht. Daß man die Scheitelhaltung eines Kanals nicht trockenlaufen läßt, ist dem sicherlich auch klar, aber hier geht es um den Hochwasserabfluß unten an den Flüssen und da werden ja wirklich bei Hochwasser die Wehrwalzen gezogen, weil ohnehin kein Gefälle mehr existiert, um einen zügigen Wasserabfluß zu gewährleisten. Manchmal wird sogar hier und da die Schiffahrt durch die offenen Wehrfelder geleitet, solange das noch möglich ist. Daß Schleusentore beispielsweise an Main oder Neckar bei Hochwasser aufgemacht würden, ist mir dagegen nicht bekannt - warum auch, wenn man die dafür viel geeigneteren Wehrfelder hat. Meistens dienen die Schleusen bei Hochwasser als ein sicherer Liegeplatz.

Und um ehrlich zu sein: wie das genau mit dem Ankern beim Liegen im Päckchen gehandhabt wird, weiß ich auch nicht. Das ist wohl von Fall zu Fall verschieden. Beim Liegen in starker Strömung wird der Hebel mit jedem sich außendrauf legenden Schiff immer länger und ich glaube nicht, daß beladene Schiffe auf fünfter oder sechster Breite im Strom einfach ohne Anker am Nebenlieger festmachen (Beitrag # 27). Da wird sich der ganze Verein wohl irgendwann talwärts verabschieden.

Der SOMTRANS XXI in Bad Salzig liegt auf zweiter Breite und hat seinen Anker jedenfalls unten. (# 18, Foto 6)

:wink: Gernot

Jürgen F.
17.01.2011, 21:43
beladene Schiffe auf fünfter oder sechster Breite im Strom einfach ohne Anker am Nebenlieger festmachen...
Eigentlich macht man das auch in 2.Reihe nur mit Anker:wink1:
Zumindest kenn ich das nicht anders. Schön ist es, wenn man dann noch den Oberrheineran Land bringen kann:super:

Schöne Grüße
Jürgen F.:wink:

Gernot Menke
17.01.2011, 21:47
Eben, Jürgen, und ich sehe gerade, daß der COVANO, auf dem der SOMTRANS XXI außendrauf liegt, auch beide Anker unten hat - der will die bestimmt nicht kühlen :lool:

Andererseits sieht man aber auch Erstaunliches: daß man sich heute für längere Zeit teilweise getrost mit dem Arsch zu berg hinlegt, hat es meines Wissens früher nicht gegeben (Fotos in #6).

:wink: Gernot

Joana
17.01.2011, 22:16
Tut mir leid wenn die Erklärung ziemlich primitiv klingt. Ich bin ne Zeitlang auf der " Walhalla " MDK gefahren und du glaubst nicht was für Fragen die Fahrgäste zum Teil stellen. Ich habe mir dann angewöhnt es so einfach zu erklären, dass es auch ein Kind versteht.
Gruss Joana

micha_vl
09.02.2011, 23:28
Archiv M.van Laak
Bilder unserer Internetseite http://reeser-personenschiffahrt.de/

Power-Ship
09.02.2011, 23:49
So sah es am 15.01.2011 an der kleinen WDK-Schleuse Friedrichsfeld aus: Die Brücke war hochgefahren, damit die Schiffe in die Kammer ein-oder auch wieder herausfahren konnten. Normalerweise hat die Kammer eine Fallhöhe um die 7,10m, abhängig vom Rheinpegel. An dem Tag war es deutlich weniger...

Gruß

Arnold :wink:

Reinhard H
29.01.2012, 06:39
Hochwasser 2011 am Rhein

habe im Archiv noch ein paar Bilder gefunden

Hochwasser in Götterswickerhamm

Reinhard H
29.01.2012, 10:48
Hochwasser 2011 in Wesel

Reinhard H
29.01.2012, 10:54
Hochwasser in Rees

Reinhard H
29.01.2012, 10:59
Hochwasser in Emmerich

Power-Ship
14.07.2012, 14:38
..beim Sichern von Daten auf einem alten PC entdeckt:
Hochwasser am 14.1.2012 in Wesel, vom Brückenpfeiler aus aufgenommen.

Gruß,
Arnold :wink: