PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Emma - SK - 05608130



Reinier D
22.02.2011, 00:35
:wink: Hallo

Hier das SK Emma liegend bei de Deutscheschiffahrt Museum in Bremenhafen. Das schiff ist auch noch nach der wende gefahren mit einem Stosser in der Nähen von Berlin. Ich kan mir noch sehr gut erinneren das er dort gefahren ist, nach der wende waren er noch zwei die mit stosser gefahren sind. Nür der masten hat er damals er nicht darauf.

Schiffsdaten

Name: Emma
registriert in: Rügen-Lauterbach
Nationalität: :d:
Europa-Nr.: 5608130

Länge: 41,50 m
Breite: 5,10 m
Tiefgang: 2,90 m
Tonnage: 280 T

Maschinenleistung: 120 PS
Maschine: Stoßer

Baujahr: 1928/29
erbaut in: :d:
Bauwerft: Pölitz b. Stettin

mfg :captain: Reinier

UGI
06.03.2013, 00:14
Nun dann wollen wir hier mal zum Schiffsverlauf noch einige Daten hinzufügen:

Der Schleppkahn "EMMA" verblieb nach Kriegsende 1945 in der sowjetischen Zone und wurde durch Herrn Paul Raddatz aus Lauterbach als Eigner betrieben - anfangs noch mit der heute wieder hergestellten Segeltakelage, wurde das Schiff ab 1949 in der DDR umregistriert als "Binnenschiff" und kam nach Abbau sämtlicher Segeleinrichtungen als "Standard-Schleppkahn" in der DDR zum Einsatz.
Ab 1957 bekam es die DDR-Reg.Nr. 3-1534 B als Schleppkahn in Privatbesitz.

Das damals verwendete Orginalstoßboot ist die EMMA nicht - zumindestens gibt es dafür keine Belege....
Das Stoßboot "EMMA" (welches eigentlich gar nicht "EMMA" hieß !! - kam erst mit dem Eignerwechsel 1970 innerhalb der Familie an Karl Raddatz zum Schleppkahn.
Es hatte die DDR-Reg.Nr S 1-970 und hieß auch nicht Emma (wie immer an den schönen Schautafeln beschrieben) sondern "HANSE" !! Es ist von Baujahr 1939 und wurde auf der Schiffswerft Küstrin (heute Polen) erbaut.
Baulänge: 7,08m / Breite: 2,13m / Tfg.: 0,85m und hat einen Austauschmotor des Typs 6 KVD 14,5 mit 120 PS

Der Schleppkahn benutzte das Stoßboot nur im Binnenland und auf den ruhigeren Gewässern im Küstenbereich - ansonsten benötigte er zur Hafffahrt und zur Überquerung z.Bsp. des Greifswlader Bodden natürlich einen Schlepper oder wurde im Anhang von Motorgüterschiffen des VEB Binnenreederei Berlin geschleppt.

1990 war das Schiff noch aktiv und bekam daher die ENI 5608130 zugewiesen. Anfang der 90er wurde der Schleppkahn außer Fahrt genommen und bis 1994 als Wohnschiff und Lagerkahn genutzt - erst dann kam es per Schenkung nach Bremen ...

Abschließend ein Foto aus der DDR-Zeit zur Ansicht:

Mittelpoller
14.07.2013, 16:07
SK "Emma" mit Stoßboot "Hanse",im Originalzustand - im DDR Einsatz - auf der Alten Oder in Oderberg.
Gruß aus Barnim.Mittelpoller:hupf: