PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Österreich - FGS - (Bodensee)



DANIEL-WIEN
21.03.2011, 15:07
Schiffsdaten

Name: Österreich
gemeldet in:
Nationalität: :a:

Länge: 54,40 m
Breite: 9,80 m
Tiefgang: 1,75 m
Passagiere: 700

Maschinenleistung: 2x 380 PS
Maschinen-Hersteller:

Baujahr: 1928
erbaut in: :a:
Bauwerft: Schiffswerft Korneuburg
Eingesetzt als Linien- und Charterschiff am Bodensee.

DANIEL-WIEN
30.01.2012, 00:54
Hallo!
Aufgenommen am 12.6.2011 im Werfthafen in Fussach.
Derzeit ungewiss ob Schiff verschrottet oder erneut renoviert wird.
mfG Daniel Wien

Donau1829
21.09.2012, 11:58
Hallo!

Die Bürgerstiftung Vorarlberg kämpft für den Erhalt der MS ÖSTERREICH, einem wirklichen Schmuckstück der Bodensee-Flotte.
Jeder kann die entsprechende Petition zum Erhalt des Schiffes unterzeichnen >> http://buergerstiftung.at/ibv_wp/?page_id=22 (externer Link, keine Haftung).

lg

DANIEL-WIEN
13.11.2013, 00:22
Hallo!
Aufgenommen am 23.8.2013 vor der Werft Fussach am Bodensee.
mfG Daniel Wien

Mittelpoller
14.02.2015, 11:51
Hallo, eine Ak zeigt das FGS " Österreich " 1982 im Hafen von Lindau. MfG Mittelpoller

DANIEL-WIEN
16.02.2015, 17:42
Hallo!
Aufgenommen im Jänner 2004 im Hafen Bregenz.
mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
10.03.2015, 18:50
Hallo!
Aufgenommen 2007 im Hafen Bregenz.
mfG Daniel Wien

swk
30.03.2015, 11:57
Hallo!
Das Schiff wurde vom Verein "Freunde des MS ÖSTERREICH" um einen Euro gekauft.
http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2702241/
Hoffen wir, dass es gelingt, das Schiff wieder in Fahrt zu bringen.
LG
swk

DANIEL-WIEN
08.04.2015, 21:12
Hallo!

"Zoff um Bodenseeschiff (http://vorarlberg.orf.at/news/stories/2704069/)"

mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
19.07.2015, 11:59
Hallo!
Aufgenommen am 29.6.2015 in Fussach.
mfG Daniel Wien

Flo
05.10.2015, 20:30
Nachdem in der Werft Fussach Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten anstehen (die "Sonnenkönigin" braucht eine Schalenkontrolle), wurde MS "Österreich" letzte Woche nach Hard überstellt. Der Hafen Hard entwickelt sich so mit mittlerweile drei Oldtimern (DB "Duchess of Argyll", 1883; DS "Hohentwiel", 1913; MS "Österreich", 1928) zu einem kleinen Traditionschiff-Treffpunkt.

Mittelpoller
17.05.2016, 12:19
Ahoi, auf einer Ak das FGS " ÖSTEREICH " im Hafen von Lindau im Bodensee. MfG Mittelpoller :wink:

DANIEL-WIEN
25.07.2016, 20:47
Hallo!
Aufgenommen am 26.6.2016 am Harder Baggerloch.
mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
26.07.2016, 23:58
Hallo!
Weitere Aufnahmen vom 26.6.2016.
mfG Daniel Wien

DANIEL-WIEN
20.09.2017, 02:51
Hallo!
In dieser "Gerüsthalle" wird die Österreich umgebaut bzw. renoviert.
Aufgenommen am 25.6.2017, in der Werft Fussach.
mfG Daniel Wien

danubenews
11.04.2018, 20:29
http://tvthek.orf.at/profile/Vorarlberg-heute/70024
Bitte runterscrollen bis zur "Schiffshebung in der Werft Fussach"
Quelle: ORF Landesstudio Vorarlberg

Abendsendung "Vorarlberg Heute !

mfG

-otto-

DANIEL-WIEN
27.07.2018, 04:02
Hallo!
Aufgenommen am 23.6.2018 in Fussach. Das Schiff müsste fast auf den Tag genau vor 90 Jahren getauft worden sein.
mfG Daniel Wien

Flo
27.07.2018, 22:08
Hallo, Daniel, richtig, deswegen gibt es auch ein großes Geburtstagsfest bei uns in Hard. Salzmann hat die "Oesterreich" (korrekte Schreibweise) heute von Fussach nach Hard überstellt, Montag gehts zurück, zur Fertigstellung. Das Programm (von der HP des "Oe.-Vereins"):



Samstag, 28. Juli 2018



15:30 Uhr
offizieller Festakt mit Segnung


ab 16 Uhr
Festbetrieb mit Schiffsführungen


ab 17 Uhr
Musik mit „Mangold 3“


ab 20 Uhr
Unterhaltung mit der “X-Large Partyband“






Sonntag, 29. Juli 2018



ab 10:30 Uhr
„Berthold Schick und seine Allgäu 6“ / mit Schiffsführungen






Ort:
Hard, am Schiffsanleger Dampfschiff HOHENTWIEL / Seepolizei (ausgeschildert)

danubenews
07.08.2018, 12:51
Quelle:
"Felbermayr Informer" 1 /2018

mfG

-Otto-

Cuxi
24.10.2018, 15:45
Moin, moin;
am 28. III. 1930 ist diese Karte mit der Österreich gestempelt worden.
MfG
Helmut

Flo
06.03.2019, 22:47
Heute hat MS "Oesterreich" die Werftprobefahrt bravourös absolviert...mit 91 gehört diese alte Dame wahrlich noch nicht zum Alteisen!

@admin: bitte den Schiffsnamen auf den korrekten ändern: MS Oesterreich. Ohne Umlaut! Danke!

DANIEL-WIEN
07.03.2019, 02:12
Hallo Flo,

Das MS Österreich hier im Thema schreibt sich seit min. 40 Jahren mit "Ö", eher zu überlegen wenn sich der Name in der Schreibweise ändert ein neues Thema zu beginnen?! :rolleyes1:

mfG Daniel Wien

Flo
30.03.2019, 16:00
Kurzer historischer Abriß:

gebaut 1928 für die BBÖ-Bodenseeschiffahrt als erstes großes Diesel-Fahrgastmotorschiff des Bodensees, erster Passagierschiffbau der DDSG-Werft Korneuburg. In Korneuburg vorgefertigt, auf der dortigen Helling probeweise zusammengeschraubt, dann in Einzelteilen zerlegt per Bahn nach Bregenz transportiert und dort im Trockendock fertig aufgebaut. Ausstattung nach DDSG-Normalien, Inneneinrichtung luxuriös und sehr ähnlich zu den damals modernsten Fahrgastschiffen der DDSG gestaltet (Art-Déco), ausgeführt durch die weltbekannte Wiener Firma Portois & Fix.

1928:
L: 54,4m
CWL: 52,67m
B üa: 7,4m
T (leer): 1,41m
T (bel): 1,61m
294 to mit 700 Fg.
Vmax: 25,85 km/h

Gleich nach den ersten Fahrten zeigten sich viele technische Mängel, sodaß 1933 u.a. das Hauptdeck verbreitert und am Rumpf Schlingerkiele angebracht wurden.

1933:
Büa: 9,8m

Der Antrieb erfolgte bis 1961 durch örtlich bediente, direkt umsteuerbare Sechszylinder-Dieselmotoren der Grazer Maschinenfabrik, Type UHS 40/6, je 300 PS. Danach bauten die ÖBB zwei Simmeringer S12-Viertaktmotoren mit Reintjes-Umsteuergetriebe ein, die Motoren waren wegen der schwachen Getriebe auf je 380 PS gedrosselt. Neue Höchstgeschwindigkeit: 27 km/h.

Die "Oesterreich" hat eine bewegte Kriegsgeschichte: das Schiff diente zeitweise einer Heeresversuchstation als Torpedohilfsschiff, dafür wurde die edle Inneneinrichtung großteils entfernt, ein Kran und Feldbahngleise an Deck dienten zum Transport der Torpedos.

Da die Finanzierung eines Schiffsneubaus nicht möglich war, renovierte man das heruntergekommen Wrack 1953 im Stil der Fünfzigerjahre (und mit billigsten Mitteln), in dieser Form fuhr die mittlerweile auf "Österreich", ohne Umlaut, umbenannte alte Dame den See bis 2009.

1953:
T (leer). 1,55m
T (bel): 1,72m
340 to bei 600 Fg.

Die vorgesehene Verschrottung konnte von ein paar beherzten Menschen im letzten Moment abgewendet werden, es gründete sich ein Verein, der das mittlerweile wieder zum Wrack verkommene Schiff um einen Euro kaufte und die Wiederinbetriebnahme anstrebte.
Nach vielen Diskussionen gelang es, eine Restaurierung nach dem ursprünglichen Vorbild 1928/1933 zu finanzieren und zu realisieren. Dabei mußten alle modernen Vorschriften des Schiffbaus und der Innenraumgestaltung eingehalten werden, was viele Kompromisse technischer Natur, aber auch gestalterische Adaptierungen (Brandschutz beim Innenausbau) nach sich zog. Die "Oesterreich" ist heute (innerlich) eines der modernsten Fahrgastschiffe auf dem Bodensee!

Viele Monde später steht nun das Werk vor der Vollendung, die ersten Probe- und Abnahmefahrten fanden bereits statt. Das Schiff wird in Zukunft gemeinsam mit dem DS "Hohentwiel" von der Hohentwiel-SchifffahrtsgesmH. vermarktet und betrieben, neuer Heimathafen ist Hard.
Die 3. Jungfernfahrt (und Taufe) ist für 18.4. angesetzt.

2019:
L: 54,4m
CWL: 52,0m
Büa: 9,9m
T (leer): 1,48m
T (bel): 1,6m
290 to bei 250 Fg.

Motorisierung: 2 Achtzylinder-Viertakt-V-Motoren Scania DI16 080M, über Wendegtriebe ZF und die origiinalen Wellen (auch die Gleitlager konnten erhalten werden). Verhaar-Pumpjet-Bugstrahlruder. Neue Vmax: 28,7 km/h.

danubenews
12.05.2019, 10:33
https://vorarlberg.orf.at/studio/stories/2979126/

Quelle:ORF Landesstudio Vorarlberg

-otto-