PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sicherheitstor Havelse



wolle
26.03.2011, 16:58
Hier ein parr Bilder vom Sicherheitstor Havelse MLK-Km 153,69

Mfg Wolfgang

bobby
27.03.2011, 10:33
Hallo,

wie wurde eigentlich die Bedienung von solchen Sicherheitstoren "früher" gehandhabt? Wurden die Tore damals "vor Ort" bedient? Oder gab es so etwas wie eine automatische Auslösung (z.B. durch Meßpegel)?

vg Dirk

Joana
27.03.2011, 11:52
Hallo Dirk,
ich weiss nur, dass die Sicherheitstore von den Schleusenzentralen ferngesteuert sind. Im Notfall, wie Stromausfall können sie aber
auch vor Ort mit Hilfe eines Motors gesteuert werden.
Gruss Joana

wolle
27.03.2011, 13:23
Hallo Dirk,
Bin seit 93 beim WSA , Die Sicherheitstore sind schon seit Ende der 80er Fernbedient. aber wir haben immer noch Personal die die Sicherheitstore vor Ort Bedienen können.
Mann kann die Tore sogar von Hand Fahren.
Ein Link:http://www.wsa-braunschweig.wsv.de

Mfg Wolfgang

Jürgen F.
27.03.2011, 13:32
Die älteren Tore im DEK wie Schlieker, Gelmer und Fuestrop sind nur per Hand vor Ort zu bewegen.

Gruß Jürgen

wolle
27.03.2011, 13:42
@Jürgen
Gut das wir an Bord sind:lool::wink:

Mfg Wolfgang

SchiffundTechnik
27.10.2012, 14:06
Wie so ein Sicherheitstor funktioniert habe ich auf http://www.schiffundtechnik.com/lexikon/sicherheitstor.html mit Hilfe vom WSA BS, ABz-Lohnde, Herr Korte (Danke für die großartige Hilfe) beschrieben.