PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PIERRE BROUSSE / SB / 1820011



Andy
14.10.2008, 15:31
P. Brousse in Bonn zu Berg.

Schiffsdaten

Name: Pierre Brousse
gemeldet in: Strasbourg
Nationalität: http://www.binnenschifferforum.de/images/smilies/laenderflaggen/frankreich.gif
Europa-Nr.: 1820011

Länge: 32,00 m
Breite: 13,00 m
Tiefgang: 1,89 m
Tonnage: 186 T

Maschinenleistung: 3x 1763 PS
Maschinenhersteller: SACM

Baujahr: 1970
erbaut in: http://www.binnenschifferforum.de/images/smilies/laenderflaggen/niederlande.gif
Bauwerft: De Biesbosch, Dordrecht
Bau-Nr.: 521

Verbleib: 1998 bei Plezier in Amsterdam http://www.binnenschifferforum.de/images/smilies/laenderflaggen/niederlande.gif verschrottet

han.lud
20.10.2008, 13:29
Gesehen bei Littleriverbooks.

Gruß han.lud

Ernst
18.04.2009, 01:22
Hallo hier ist die Chronik vom PIERRE BROUSSE

Name: PIERRE BROUSSE https://www.binnenschifferforum.de/attachment.php?attachmentid=646980&d=1488237649&thumb=1&stc=1
Eigner: Compagnie Française de Navigation Rhénane (C.F.N.R.)
gemeldet in: Strasbourg
Nationalität: :f:
Reg.Nr.: 1820011

Technische Daten
Länge: 32,00 m
Breite: 13,00 m
Tiefgang: 1,89 m
Tonnage: 186 t
Maschinenleistung: 4800 PS
Maschinenanlage: 3 x 1600 PS / SACM
Baujahr: 1970
Erbaut in: Dordrecht :n:
Bauwerft: De Biesbosch
Baunummer: 521

Chronik: 19??
Die Boot bekommt neue Motoren.
Technische Daten
Maschinenleistung: 5289 PS
Maschinenanlage: 3 x 1763 PS / SACM

Chronik: 2006
Die Boot wird von Plezier BV in Amsterdam verschrottet.

Gruß Ernst

Fotos in debinnenvaart.nl gesehen.

Cantor
18.04.2009, 14:05
Gesehen bei Littleriverbooks

Hallo han.lud, ist das eine Website oder ein Buch? Eine solche Aufnahme ist im 21.Jahrhundert selten. Wahrscheinlich stammt sie aus der Zeit, als Trägerschiffsleichter (oder LASH) noch "in" waren, vor etwa 20 Jahren. Diese gemischten Verbände waren auch am Niederrhein selten, im Rotterdamer Raum konnte man eher fündig werden. Weißt du, wo dein Bild geschossen wurde? Es wäre schön, von dir zu den oben genannten Fragen und Vermutungen Näheres zu erfahren.

Gruß Eberhard

bajitox2
18.04.2009, 14:09
Ich würde auf Duisburg beim Hafenmund tippen ...

Bernhard

han.lud
18.04.2009, 14:38
Hallo Eberhard,
hier der Link von der Webseite:

http://www.littleriverbooks.com/

Gruß han.lud

Cantor
18.04.2009, 15:01
Hallo Bernhard und han.lud, danke für eure Antworten.

@Bernhard, du meinst sicher die Deichanlage von Duisburg-Beeck. Das kann ich mir gut vorstellen, kam aber nicht drauf. Von diesem "Wall" kann man wunderbar Schiff Spotting betreiben (und Fotografieren).

@han.lud, danke für den Link, war natürlich meine Vermutung, weil hinter manchem guten Buch eine digitale Seite "lauert". Nicht negativ gemeint, auch wenn es so klingt.

Schöne Grüße
Eberhard

Gerhard
18.04.2009, 22:11
Hallo Eberhard

wenn ich mich nicht täusche ist das der Anfang vom Liegeplatz "Luftball"
war in den 60 ern immer die Hölle los.
Norbert weiß da bestimmt noch mehr. Kann mich nur noch als Kind daran erinnern.

Gruß Gerhard

Norbert
18.04.2009, 22:18
Hallo Gerhard,


wenn ich mich nicht täusche ist das der Anfang vom Liegeplatz "Luftball"der Kanidat hat 100 Punkte, lange her und nix verlernt. :super:

Rechts die Radarbake gehört zur Einfahrt Eisenbahnbassin. Links nicht im Bild die Einfahrt vom Rheinpreußen Hafen in Homberg. Das Foto ist mit Sicherheit von der Homberger Brücke aus gemacht.

Gruß Norbert :wink:

Landfrau
18.04.2009, 23:07
@Bernhard, du meinst sicher die Deichanlage von Duisburg-Beeck. Das kann ich mir gut vorstellen, kam aber nicht drauf. Von diesem "Wall" kann man wunderbar Schiff Spotting betreiben (und Fotografieren).

Hallo, naja vom "Wall" wie Du schreibst ist ein Sichten der Schiffe sicher möglich (hab lang genug als Kind/Teenie die Schiffe dort beobachten können) aber fotografieren geht da nur mit Tele :mad1:, dieses Bild ist ziemlich sicher von der Friedrich-Ebert-Brücke aus aufgenommen worden. Das Bild zeigt auch nicht die Deichanlage in Beeckerwerth (Beeck liegt nun nicht wirklich direkt am Rheinufer) sondern eher Laar. Rechts das braune hohe Gebäude, da gabs mal ein Lokal das hieß "Picasso"(spanische Spezialitäten), direkt dahinter liegt die "Flora" ein kleiner Park mit einem Lokal (ein Holzhaus seit dem Wiederaufbau nach dem Krieg) mit Biergarten. Vielleicht kennen das ja ein paar von Euch! Das Picasso ist schon länger zur Wohnung umgebaut aber die Flora gibst noch!

Lieben Gruß, Claudia (die in Laar aufgewachsen ist):wink:

Cantor
19.04.2009, 01:43
Hallo Claudia, wenn ich die Fachfrau frage, dann sieht die Antwort anders aus. Laar oder Beeck, entschuldige bitte, dass ich Duisburger Vororte verwechselt habe. Von der (in Fließrichtung) linken Seite aus aufgenommen war mir klar, sonst käme das Laarer Ufer nicht so gut bei weg. Ich denke bestimmt an dich, wenn ich das nächste Mal nach Laar fahre, um Kümos, Verbände und sonstiges mit dem Feldstecher zu erwischen. Sei beruhigt, Fotos mache ich sowieso nicht.

Gruß Eberhard

claudius2
23.07.2009, 23:05
Hallo
Hier noch ein altes Bild vom SB "P.BROUSSE" zu Berg unterhalb Unkel.

Ernst
24.07.2009, 00:13
Hallo Klaus, auf dem Foto macht der PIERRE BROUSSE gerade mal langsam.

Gruß Ernst

claudius2
24.07.2009, 00:39
Hallo Ernst
Gut beobachtet,er wollte mich vorm Unkelstein noch vorbei lassen.

thierry
08.11.2009, 20:58
leider letzte traurige bilder von der PIERRE BROUSSE

Ernst
08.11.2009, 23:03
Hallo Thierry, kein schöner Anblick wenn ein Schiff verschrottet wird.
Auf dem 6. Foto fährt die Boot, scheinbar bei der Werft Endabnahme, noch unter holländischer Flagge.
Wenn dann alles ok war wurde die Trikolore gehisst.

Gruß Ernst

Gerhard
09.11.2009, 00:47
Hallo

ja... wie im richtigen Leben, so schliesst sich der Kreis wieder.
Es ist zwar "nur" ein Stück Eisen, trozdem kein schöner Anblick.

Gruß Gerhard

topplicht
05.09.2010, 11:59
... Pierre Brousse SB

Badfrank
11.12.2010, 00:31
In Koblenz vorm deutschen Eck

Robert Kuijpers
07.05.2012, 13:45
Schubboot Pierre Brousse

(Archiv Robert Kuijpers)

Robert Kuijpers
17.05.2012, 23:18
SB PIERRE BROUSSE

- 1970 - 3 x 1600 PS SACM -

(Archiv Robert Kuijpers)

Robert Kuijpers
07.01.2014, 23:21
Pierre Brousse, Verschrottung, 10 Juni 2006, bei Plezier BV, Amsterdam :

1) bei Plezier BV, Amsterdam
2) Backbord Hauptmotor (1763 PSe S.A.C.M.)
3) Steuerhaus

Schöne Grüssen,
Robert

Badfrank
04.03.2014, 17:56
Verschrottung 2006 ????
Nicht 1998 ???