PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schachtschleuse Minden



Eilers
19.05.2011, 09:06
Moin moin,
Schachtschleuse Minden
Bild 1 ist von 1949
Bild 2 vom 18.08.1954
Bild 3 vom 16.07.1960

Gernot Menke
19.05.2011, 11:17
Schöne Bilder mit den typischen Weser-Kähnen mit ihren runden Luken und Mittelwohnungen auf den letzten zwei Fotos.

Auf Bild 2 ist das - offenbar elektrische - Spill interessant, mit dem der Kahn MINDEN 55 in die Schleuse gezogen wird. Der Draht ist nicht genau erkennbar, dürfte aber trotz der Leute auf dem Vorschiff, die wohl dort auf das Abstoppen warten, zum Gangbordpoller gehen.

Die Weserkähne fuhren mit kaltem Druck zu tal - das funktionierte, weil die Schiffe durch ihr Eigengewicht schneller waren, als die Strömung und daher doch etwas Druck auf dem Ruder hatten. Geankert wurde abends mit dem Heck zu berg. - Ich werde mir das mal im Detail von jemandem erklären lassen, der das noch so betrieben hat. Auf der Weser wurde das Treibenlassen mit kaltem Druck bis zur Einstellung der Schleppschiffahrt gemacht!

:wink: Gernot

Eilers
19.05.2011, 17:05
Hallo Gernot,
ich hab grade mal nach den Weserkähnen gegoogelt. Für die "Weserkkähne" waren die ursprünglichen abmessungen:
L.: 60,5 m
B.: 8,08 m
Tg.: 1,90 m
To.: 650

Afgh
19.05.2011, 19:35
Hallo Gernot
Mein Vater erzählte mir das er auf dem Main auch so zu Tal gefahren ist.
Dort nannte man es " gestiefelt"
Gruß Klaus

kapt-huk
19.05.2011, 19:45
Hallo Afgh
Und auf dem Rhein auch.

mfg kapt-huk