PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stadt Nassau - FGS - 04307330



Power-Ship
12.11.2011, 17:06
FGS Stadt Nassau am 12.11.11 auf dem DEK in Datteln zu Tal. Warum der Name an der Stb-Seite entfernt wird? Das entzieht sich meiner Kenntnis.... :grummel:

Schiffsdaten

Name: Stadt Nassau
gemeldet in: Bad Ems
Nationalität :d:
EU-Nr. 4307330

Länge: 33,33 m
Breite: 5,16 m
Tiefgang: 1,10
Tonnage: 105 T
Passagiere: 220 Pers.

Maschinenleistung: 2x 125 PS
Maschinenhersteller: MAN

Baujahr: 1997
erbaut in: :d:
Bauwerft: Lux-Werft, Mondorf
Bau-Nr.: 147

Verbleib: als Serrahn Queen (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?37765-Serrahn-Queen-FGS-04307330&highlight=Serrahn+Queen) in Fahrt

Mignon 600
12.11.2011, 17:18
Stadt Nassau am 12.11.11 auf dem DEK in Datteln zu Tal. Warum der Name an der Stb-Seite entfernt wird? Das entzieht sich meiner Kenntnis....

Hallo,

ich denke mal verkauft.......

Gruss MIG

Gernot Menke
12.11.2011, 17:52
Das war auch mein Gedanke - am Mittwoch bin ich sowieso an der Lahn unterwegs und werde mich bei der Gelegenheit mal umhören. Ich denke, dann weiß ich mehr.

Von den Abmessungen her ist das ein Lahnmax-Schiff :lool:

:wink: Gernot

Unregistriert
12.11.2011, 21:46
Hallo liebes Forum,

Ja die Stadt Nassau ist von der Lahn. Sie gehörte der Personenschiffahrt Lahnstolz, zu der auch noch die Stadt Bad Ems gehört. Wie so schön gesagt ein Lahnmax Schiff. Die Schleusen an der Lahn sind ja 34 m x 5,25 m.
Mein Vater hat die Schiffe 91 und 97 gebaut.
Leider ist es in Familien nicht immer so einfach wie die Nachfolgeregelung aussehen kann. Nach langen Streiterein und ungelösten Fragen und Problemen sind wir leider nicht auf einen gemeinsammen Nenner gekommen.
Ich denke mal die die mich kennen wissen das.
Im Grunde geht gerade ein Familienbetrieb zu grunde, bei dem es nicht geschafft wurde die Nachfolge auf eine Vernünftige Art und Weise zu übergeben. Aber wenn die alten bis an ihr Lebensende nichts übergeben wollen und immer nur vom Erben später sprechen, dann ist es ziemlich Hoffnungslos. Von einem Erbe später einmal kann man jetzt nicht leben oder sein Leben darauf aufbauen. Und wenn es doch wieder zu meinungsverschiedenheiten kommt, dann kann man immer zu jedem Zeitpunkt noch enterbt werden.
Ein sehr beliebtes Druckmittel der älteren Generation. Leider auch ein ziemlich dummes!!!

Aber das leben geht weiter.

Also bis dann denn, irgendwo auf dem großen River Rhein

Einen schönen Abend noch an alle die wie ich auch gerade noch unterwegs sind oder ihre Freischicht geniesen

Euer Marius

Werner Hergarten
12.11.2011, 22:18
Moin Marius,
das liest sich nicht sehr gut, aber, wie Du schreibst, das leidige Thema mit der Nachfolge. Wenn sich alle Betroffenen an einem Tisch zusammensetzen, dann ...
Was uns im Forum auch interessiert sind vernünftige Datenblätter/techn. Daten/Fotos usw, von der "NASSAU". Falls Du das zur Verfügung haben solltest, die Gemeinschaft wäre Dir sehr dankbar.
Ein Gruß aus Flensburg
Werner
(geb. in AW, bei Dir zweimal um die Ecke rum, aber auf der richtigen Rheinseite!)

Rhein-Mosel
12.11.2011, 22:19
Hallo Marius,

was du schreibst, macht mich traurig. Ist das das Ende der Reederei Lahnstolz in Bad Ems? Was passiert mit der STADT BAD EMS?
Wer betreibt künftig Schifffahrt auf der Lahn außer Heldmann in Limburg?
Hier noch ein Foto der STADT NASSAU vor dem Wirtshaus an der Lahn in Lahnstein am 25.8.2001.

MfG :confused1:

elbshipper73
12.11.2011, 23:29
Moin Forum,

die STADT NASSAU geht als SERRAHN QUEEN (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?37765-Serrahn-Quenn-FGS-04307330&highlight=04307330) an die Bergedorfer Schifffahrtslinie/Hamburg http://www.bergedorfer-zeitung.de/vier-und-marschlande/article126772/Jetzt_stoesst_die_Queen_zur_Flotte.html

Gruß
Michael

Werner Hergarten
12.11.2011, 23:59
Moin elbschipper73

Die SBB-Werft ist eine gute Adresse! Deren Internetauftrit habe ich leider nicht gefunden. aber sie ist eine von den alten "Grube-Werften"? Dort wurden einige "Bügeleisenschiffe" für die HADAG gebaut (Fährschiff 2.000). Mit der Namensfindung für die "STADT NASSAU" wird man sich bestimmt auf etwas "norddeutsches" besinnen!
Ein Gruß aus FL
Werner

http://www.hadag.de/flotte.php

elbshipper73
13.11.2011, 09:03
Moin Werner,

richtig, SSB ist die ehemalige Heinrich Grube Werft. Eine aussagekräftige Homepage hat die Werft leider nicht. Alle "Bügeleisen" bis auf die ALTENWERDER wurden auf dieser Werft gebaut und die Werft ist, neben der Werft v. Cölln in Finkenwerder, "Stammwerft" der HADAG für Umbauten, Wartung etc. Julius Grube gibt es noch, diese ist aber im Holzhafen/Billwerder Bucht angesiedelt. Was den Namen angeht würde ich schwer vermuten, dass der so bleibt. Die Bergedorfer Schifffahrtsline hat alle ihre Schiffe so benannt http://www.barkassenfahrt.de/flotte-flotte.html . Serrahn ist übrigens der Name des Bergedorfer Stadthafens.

Gruß
Michael

elbshipper73
18.11.2011, 16:54
Moin,

inzwischen ist die SERRAHN QUEEN in Hamburg angekommen, näheres hier (http://www.bergedorfer-zeitung.de/vier-und-marschlande/article127489/Die_Queen_macht_sich_stadtfein.html)

Gruß
Michael

Elbianer
18.11.2011, 21:35
Hallo Zusammen,
da hätte ich noch diese, nun auch schon historischen, Fotos vom 27.03.2008.

Gruß Thomas

Bernhard V.
22.11.2011, 19:14
Hallo zusammen,

hier noch 2 Bilder von der anderen Seite in Bad Ems am 16.08.2011

Gruß Bernhard V.

Werner Hergarten
22.11.2011, 23:07
Moin Elbianer/Thomas,
(Beitrag No. 11) Heute Abend habe ich mir Deine Photos in Ruhe angeschaut, anmutend! Leider hattest Du an diesem Frühlingstag nicht das hochheilige Wetter, aber das, was Du vor die Linse bekommen hast und uns im Forum zeigst, vielen Dank dafür. Meinerseits habe ich nicht nur den Dampfer, sondern auch das historische Gebäude (Bad Ems?) dahinter im Auge gehabt, Noch einmal vielen Dank für diese schönen Photos! Der Dampfer muß sich jetzt an das raue Elbklima gewöhnen!
Ein Gruß aus Flensburg
Werner

Werner Hergarten
28.11.2011, 01:39
Moin moin allerseits, für alle, die diesen erfolgreichen Schiffstyp, der seit über 20 Jahren bei der HADAG eingesetzt wird nicht kennen, hier ist das Bügeleisen.
Bin seinerzeit schon selbst mitgefahren; die Ausstattungen haben sich zwischenzeitlich etwas verändert, behindertengerechte Eingänge viel Platz für das gemeine Fußvolk und auch Fahrräder, wenige Schiffsleute an Bord, aber total zweckmäßig, eben ein Bügeleisen. Persönlich meide ich im Haushalt ein solches Gerät, aber die Schiffbaukunst !!!
Gruß
Werner

elbshipper73
28.11.2011, 11:09
Moin Werner,

besten Dank für den Artikel über die ST.PAULI. Wer sich für die HADAG und deren Schiffe interessiert, der sei auf diese (http://www.elbdampfer-hamburg.de) Site hier verwiesen, an der ich nicht so ganz unbeteiligt bin :pfeif:!

Gruß
Michael

P.S: Die letzten beiden Beiträge werden bestimmt verschoben :wink1:

leyanis
21.02.2016, 19:23
Neuer Name: Serrahn Queen (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?37765-Serrahn-Queen-FGS-04307330&highlight=Serrahn+Queen) - FGS - 04307330 mfg Michael.