PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diskssion über die Winschermann - Reederei Dbg.-R.ort



Navico 2
27.02.2012, 16:32
Hallo Ernst,
der von Dir eingestellte HERMANN KEIENBURG, Baujahr 1898 hat mit den Verlauf vom GMS Odenwald nichts zu tun.

Den GMS Odenwald, den Du vielleicht meinst und den ich auch kannte, war ein Neubau und wurde als Hermann Keienburg für Winschermann erbaut. Ich meine Baujahr Ende 1950 ca. 65 x 7,00 m 500 Ps Deutz 2-Takter 500 U/min umsteuerbar. Letzter Eigner Metzdorf aus Oberbillig.

Vielleicht könnten die User "Rome" und "Bilgenkrebs" etwas dazu beitragen.

Gruß Manfred

Rome
27.02.2012, 18:25
Hallo,

MS HERMANN KEIENBURG, benannt nach dem damaligen Geschäftsführer der Reederei Winschermann GmbH, wurde um 1950 vom Schleppkahn zum MS umgebaut, somit erstes GMS der Reederei. Die Vorgeschichte des SK ist mir nicht benannt. Wie ich bereits schonmal im Forum nachgefragt habe, wurde das MS nicht in die Fusion mit der K.V.A.G eingebracht sondern vorher verkauft.

Gruß

Rome

Ernst
27.02.2012, 22:57
Hallo Manfred, den Namen ODENWALD habe ich, als letzter bekannter Name, der Tabelle vom Rome entnommen.
Frage an Euch beide soll ich den ODENWALD aus der Chronik vom HERMANN KEIENBURG nehmen oder erstmal abwarten ob sich noch etwas ergibt ?
Der Verlauf von so alten Schiffen ist nun oftmals nebulös.

Gruß Ernst und passt weiter gut auf ich kann jegliche Hilfe gebrauchen.

Rhein-Mosel
27.02.2012, 23:28
Hallo Ernst,
das GMS HERMANN KEIENBURG wurde 1891 auf der Schiffswerft in Mainz-Kastel als Schleppkahn EWALD 5 für die Adolf Thomae GmbH in Duisburg Ruhrort erbaut. Diese Firma hatte in den 1930er-Jahren bis zu zehn Schleppkähne in Fahrt. Der Kahn kam nach dem Krieg zu Winschermann und wurde motorisiert. Im Schiffsregister von 1963 ist das GMS jedenfalls noch aufgeführt mit einem 450-PS-Motor von Deutz. Was danach mit dem Schiff passiert ist, weiß ich leider nicht. 1971 ist es jedenfalls nicht mehr im Register verzeichnet, auch nicht als ODENWALD.

MfG

Ernst
28.02.2012, 00:03
Hallo Gerd danke für Deine Info.
In der Tabelle vom Jan wird als erster Name MATHILDE <> Adolph Thomae GmbH in Ruhrort geführt.
Interessant ist das er scheinbar 1963 noch in Fahrt war.

Gruß Ernst

Rhein-Mosel
28.02.2012, 00:09
Hallo Ernst,
das Register von 1935 weist für den SK EWALD 5 keinen ex-Namen aus. Bei anderen Schiffen sind die ex-Namen immer genau dokumentiert. Heinrich Dietz wird als Schiffsführer angegeben. Vielleicht hat der gute Jan Verduijn ja noch andere Quellen in Anspruch genommen...

Gruß Gerd

Reinier D
15.09.2012, 00:04
Was danach mit dem Schiff passiert ist, weiß ich leider nicht. 1971 ist es jedenfalls nicht mehr im Register verzeichnet, auch nicht als ODENWALD.

Ich konnte mir ein schiffe wohl errinneren das unter diese Name mit Heimathafen Oberbillig (Mosel), in der ende 80e Jahren viel im Westdeutschekanalen gefahren ist. Einem Wittwe mit einem alte matrose haben zusammen auf diesem schiff gefahren bis es dan verschrotterd ist.

mfg :captain: Reinier