PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Temse/Schelde



Jürgen
09.11.2008, 23:45
Da sind wir in Temse an der Schelde gewesen. Zwischen unserem ersten Besuch 1984 mit der ersten Anna Firmbach und den nächsten 2004 mit dem Koppelverband, hat sich der Geruch und die Farbe des Scheldewassers nicht verbessert.

Beim ersten Mal war die Schiffswerft noch aktiv, dann 2003 waren die Hallen und der Rest nur noch Gerippe.

Am gegenüberliegenden Scheldeufer ist noch eine alte Schleuse der Alten Schelde. Damals noch mit angegliederten Restaurant. Bei der Gelegenheit: In Temse kann man gut zum Essen gehen, höchstens 3 Minuten vom Schiff weg.

Nur aufpassen beim wieder an Bord kommen, denn der Tidenhub liegt bei ca. 3 Metern und das Kai steht auf Pfählen mit Strömung dazwischen die das Schiff abdrückt.

Jürgen

leyanis
21.01.2017, 19:13
Hallo Schiffsfreunde

Hier wollte ich die Schiffswerft: Jos Boel & Zn in Temse besuchen,
da bin ich wohl zu spät gekommen.
Es steht nur noch ein großer Kran da.
Dafür gibt es hier neue Häuser.

Es grüßt euch Michael. :wink:

Gernot Menke
21.01.2017, 20:01
.... Dafür gibt es hier neue Häuser ...

Leider. Gehört so da nicht hin. In den Siebzigern hat man sowas hierzulande ja auch direkt an den Strand gebaut (Sylt, Bremerhaven) - offenbar funktioniert das jetzt auch wieder.
Die Werft hatte diesen Küstenabschnitt jedenfalls trotz ihrer "Häßlichkeit" nicht erschlagen - aber das war natürlich auch keine Werft im heutigen Maßstab gewesen.

:susp: Gernot

Reinier D
21.01.2017, 20:15
:wink: Hallo Gernot

Das ist nicht ein der :b: Küste abschnitt, aber der Schelde ufer. Der werft hat doch sehr vielle Grosse Binnenschiffen und kleindere Seeschiffen gebaut.

mfg :captain: Reinier

leyanis
22.01.2017, 18:03
Hier habe ich noch ein paar Bilder von der Schelde und den Brücken in Temse.
Joschy hat es dort auch gefallen.

Es grüßt euch Michael.