PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hält den Fluss in Schuss? - am 29. April



exmatrose
11.04.2012, 23:36
Nicht nur für KLEINE - Willi wills wissen

...Genau müsste die Frage heißen "Wer hält die Elbe in Schuss?" Denn das möchte Willi mit dieser Reportage herausfinden. Damit die Elbe auch von Frachtschiffen befahren werden kann, muss viel getan werden. Die Besatzung des Peilschiffs "Bitter" peilt per Computer die Tiefe der Fahrrinne. Hilfe, die Bitter läuft auf Grund! Nun kommt Bagger Barby zum Einsatz. Klar, dass Willi mithelfen darf. Damit die Schiffsführer wissen, wo genau die neue Fahrrinne verläuft, versetzen Willi und die Mannschaft eines Tonnenlegers anschließend die Schifffahrtszeichen, die Georgs- und Andreaskreuze. Die zeigen den Schiffsführern genau, wo's langgeht. Radartonnen im Wasser sorgen für Orientierung bei Nacht und Nebel. Nächste Station für Willi: Das Schiffshebewerk in Scharnebeck am Elbe-Seitenkanal. Ein Aufzug für Schiffe! Denn in einem Trog, ähnlich wie eine Badewanne, werden Schiffe hoch und runter gefahren. Matthias zeigt Willi, wie das funktioniert. Der staunt nicht schlecht - nur drei Minuten brauchen die Schiffe, um 38 Meter Höhenunterschied zu überwinden!...

zu sehen am 29. April um 07:15 Uhr beim ARD

Gruß Mario