PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche neue Herausforderung



R_O_B
30.08.2012, 15:31
Hallo liebe Schiffer-Gemeinde!

Da ich hier neu bin stelle ich mich erst einmal vor, mein Name ist Robert, ich bin 29 Jahre alt und leben in Mainz. Aufgewachsen bin ich direkt am Rhein, Boote und Schiffe faszinieren mich seit eh und je!

Zum beruflichen: Ich bin gelernter Kfz-Mechaniker, allerdings arbeite ich schon lange nicht mehr in diesem Beruf, seit ca.7-8 Jahren bin ich Beamter auf Lebenszeit, wo wir auch schon beim Problem sind! Als Beamter muss man wohl geboren sein und das bin ich nun wirklich nicht, dieser Job unterfordert mich gnadenlos und es muss eine Veränderung stattfinden!
Und genau deshalb wende ich mich nun hilfesuchend an euch!
Nach langer und reiflicher Überlegung steht für mich fest, ich möchte in die Binnenschifffahrt, dazu habe ich einige Fragen die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

1. Ist es für mich generell möglich als Quereinsteiger bis zum Schiffsfüher zu kommen oder ist eine Ausbildung zwingend erforderlich?

2. Falls ja, wie würde dieser Weg aussehen und wie lange würde dieser dauern?


Das sind ersteinmal meine grundliegenden Fragen, kommen sicher noch einige dazu!

Natürlich ist mir bewusst das es nicht einfach werden wird aber ich bin bereit diesen Weg zu gehen!

Vielen Dank im voraus!

Mignon 600
31.08.2012, 04:39
Hallo Robert,

generell ist dies möglich. Du kannst als Quereinsteiger in die Binnenschiffahrt einsteigen und auch Schiffsführer werden.

Der theoretische Weg :
1. WSD in Mainz (lerchenberg) Schifferdienstbuch besorgen, dazu benötigst du einen Gesundheitscheck vom
AMD oder ähnlich, Passbild und ein paar Euro..
2. Eintrag in das Schifferdienstbuch Decksmann, mit deiner Ausbildung auch Maschinist
3. Job finden
4. Fahren bis die Fahrzeit erlangt ist, 3 Jahre als Decksmann, dann als Matrose 5 Jahre bis zum Patenterwerb zu gelassen. Alle Fahrzeiten über 21 Jahre zählen 1,5 fach. Sprich 3 Jahre als Decksmann in der Realität 2 Jahre.
5.Patenterwerb für die befahrene Strecke
Stelle finden als Schiffsführer..

Patente und Nachweise die du in dieser Zeit erwerben solltest :
- Sprechfunkzeugnis
- Radarpatent
- Erste Hilfe
- eventuell ADN ( Gefahrgut)
- Ausbildereignbungsprüfung
- Sachverständiger ( Fahrgastschiffahrt)

Das ist die Theorie... Fahren solltest du als Schiffsführer aber schon können....

Gruss MIG

R_O_B
01.09.2012, 13:35
Vielen dank für deine Antwort!
Verstehe deine Angaben aber leider nicht ganz, meinst du (den günstigsten fall vorausgesetzt) 2, 3, 5 oder 8 Jahre bis zum Patent?
Einen Arzt habe ich bereits gefunden und werde dort nächste Woche einen Termin machen!

Gibt es den jemanden hier im Forum der mir eventuell ein Praktikum über en Wochenende geben kann?

Mignon 600
01.09.2012, 13:53
Hallo,

insgesamt 5,5 Jahre bis zum Patenterwerb...
Ob du danach direkt eine Stelle als Schiffsführer bekommst bleibt mal dahingestellt...

Gruss MIG

Unregistriert
16.10.2012, 21:46
Nix da Eintrag als Maschinist das geht erst mit abgeschlossener Ausbildung zum Binnenschiffer oder mit genügend Fahrzeit

Mignon 600
17.10.2012, 08:35
Na das glaube ich noch nicht...

abgeschlossen Ausbildung als KFZ Mechatroniker.......

Gruss MIG

Joana
17.10.2012, 08:57
Hallo,

mein Mann ist auch als Maschinist gefahren.
Er hat Landmaschinenmechaniker gelernt und einen Zusatzkurs für
Schiffsmotoren gemacht.
Offizieller Eintrag im SDB Maschinist
Patent hat er nur für Sportboot

Grüße Joana