PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nobiskrug - F - 05043030



Power-Ship
31.08.2012, 19:51
Die Fähre Nobiskrug auf der "Staatswerft Saatsee" - eigentlich die Werft des WSA - in Rendsburg auf dem Trockenen.

Schiffsdaten:

Typ: Autofähre
Name: Nobiskrug
registriert in: Brunsbüttel

Europa-Nr.: 05043030
MMSI-Nr.: 211594540
Rufzeichen: DBKF

Zugehörigkeit zur:

GDWS: Kiel
WSA: Brunsbüttel
ABz.: Hochdonn

Länge: 32 m
Breite: 9,77 m
Tiefgang: 2,36 m
Tonnage: 45 T

Maschinenleistung: 2x 120 PS

Baujahr: 1953
erbaut in: :d:
Bauwerft: Staatswerft Saatsee, Rendsburg
Bau-Nr.: 25

Gruß,
Arnold :wink:

Cantor
01.09.2012, 10:02
Hallo Arnold,

es wundert mich nicht, die Nobiskrug auf der Werft des WSA zu sehen. Von der ENI 05043030 her ist sie ja Teil der Flotte der WSV des Bundes. Eigner ist ja auch WSA Brunsbüttel.

Ich frage mich lediglich, warum die WSV eine eigene Fähre unterhält ? Oder aber, welche Spezialaufgaben führt die WSV mit der Nobiskrug durch ?

sG Eberhard

Padler
01.09.2012, 10:17
Hallo Cantor



Ich frage mich lediglich, warum die WSV eine eigene Fähre unterhält ?

Soweit ich weiß sind alle NOK-Fähren im Eigentum der WSV oder werden zumindest von der WSV betrieben.
Desweiteren ist die Überfahrt bei alle Fähren kostenlos,
dies geht noch auf Kaiserszeiten zurück.

VG Padler

faehrenfan
01.09.2012, 12:26
Moin an alle,

hallo Eberhard, die WSA betreibt Fähren deshalb, weil der NOK eine künstliche Wasserstraße ist, die von Kaiser Wilhelm I und seinem Enkel, Kaiser Wilhelmm II, erbaut wurde.
Da der Kanal einen Durchstich durch das Land darstellt und somit die Bürger von Ihren Ländereien / Grundstücken und Ihren Verwandten auf der gegenüber liegenden Seite des Kanals trennte, wurden Verbindungen über den Kanal auf Staatskosten versprochen und eingerichtet, um so die Akzeptanz des Kanals in der Bevölkerung zu erhöhen und eventuelle Wiederstände zu unterbinden.

Da technisch bedingt nicht an allen Stellen am Kanal sich Brücken realisieren lassen, wurden als Bindeglied von Anfang an auch Fähren eingerichtet. In den Anfängen waren es handgezogene Fähren, später welche mit Kettenantrieb und heute freifahrende Fähren.
Und das ist der Hintergrund, warum sich die Wasser und Schiffahrtsämter auch um die Fähren am NOK kümmern müssen.

Betrieben werden die NOK Fähren entweder durch das Wasser- und Schiffahrtsamt Brunsbüttel oder durch das Wasser- und Schiffahrtsamt Kiel / Kiel-Holtenau.
Ausnahme bilden ein paar einzelne Fährstellen: Die werden oder wurden im Bundesauftrag durch die Adler-Schiffe GmbH, Westerland bzw. davor durch die Weiße Flotte Stralsund betrieben (z.B. Ostermoor, Burg, Brunsbüttel, Landwehr)

Aber außer den NOK - Fähren gibt es noch ein paar Fähren, die tatsächlich mit Spezialaufgaben versehen, für WSA im Einsatz sind:
Die bekannteste auf dem Rhein ist das Flächenpeilschiff "Bingerbrück" (http://www.wsa-koeln.wsv.de/wir/wasserfahrzeuge/flaechenpeilschiff_bingerrueck/index.html), eine ehemalige Fähre, die für das WSA Köln unterwegs ist.

Dann gibt es noch die Mehrzweckfähren "Muräne" des Wasser- und Schiffahrtsamtes Aschaffenburg, die "Mittelweser" (WSA Verden), die "Verden", die "Minden" und die "Hoya", alle 3 WSA Minden.

Ein bisschen was zur Geschichte den NOK (http://www.brueckenbote.de/Brueckenbote/Nord-Ostsee-Kanal.html) findet Ihr unter dem Link.
Wer mehr zu den Fähren vom NOK oder Fähren allgemein wissenwill, sei auf die Webseite www.fjordfaehren.de (http://www.fjordfaehren.de/) verwiesen.

Gruß Alex :wink:

P.S. Der Inhalt der verlinkten Seiten unterliegt der Haftung der Inhaber der verlinkten Webseiten.

Obertrave
16.09.2013, 19:48
Mon, Moin vom NOK bei Burg in Ditmarschen,
Die Kanalfähre NOBISKRUG verbindet die zerschnitteten Landschaften am Nord-Ostsee-Kanal bei Kanal-Km 15...:wink::hupf::wink:

Poettekucker001
08.10.2016, 10:44
Moin

Hier aktuelle Bilder von der Nobiskrug, die ich ende Sep. abgelichtet habe

Gruß Marcus

Hein Mück
18.07.2019, 12:41
Moin,

am 08.07.2019 habe ich die Fähre NOBISKRUG an der Fährstelle Hochdonn ablichten können.

Tschüss
Hein Mück