PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Queen - FGS - (Arendsee)



Werner Hergarten
03.09.2012, 20:06
Moin moin,
der Luftkurort Arendsee liegt im Norden der Altmark am Südüfer des Arendsees im Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Stadtwurde im Jahre 2010 durch eine Gebietsreform gebildet. Der See, als "die Perle der Altmark" beschrieben, ist mit einer Fläche von 5,54 Quadratkilometer und einer durchschnittlichen Tiefe von 29,3 Meter einer der tiefsten Seen Norddeutschlands. Zu den touristischen Besonderheiten gehört auch eine Schiffsfahrt auf dem See mit der QUEEN ARENDSEE, dem Dampfer mit dem unverwechselbaren "Mississippi-Shuffle-Boat" Flair und dem einzigen schwimmenden Standesamt des Landes Sachsen-Anhalt. Das Schiff wurde im Jahre 1991 von der Schiffswerft Georg Placke, Aken/Elbe abgeliefert. Die Überführung des Kaskos ohne Ruderhaus erfolgte über Land von der Elbe zum Arendsee. Die vorgefertigte Inneneinrichtung und maschinenbaulichen Aggregate wurden vor Ort montiert. Achtern ist ein Heckrad - den Rädern der Mississipi-Dampfer nachgebildet - angeordnet, dessen Antrieb durch einen hydraulischen Motor erfolgt. Hier sind einige Daten zur Zeit der Indienststellung:

Schiffsdaten:

Name: QUEEN ARENDSEE
Schiffstyp: Fahrgastschiff
Auftraggeber:
gemeldet in:
Nationalität: :d:
Reg.-Nr.:

Länge über alles: 26,00 m
Länge Schiffskörper: 23,00 m
Breite über alles: 5,50 m
Breite auf Spant: 5,20 m
Seitenhöhe: 1,15 m
Tiefgang: 0,75 m
Wasserverdrängung: ca. 80 m³
zugelassene Personenzahl: 120 Pax

Antrieb: 1 Schottel Pumpjet Typ SPJ 22,
Antriebsleistung: 1x80 kW
Bugstrahlruder: Rheinstrom Typ 89
Leistung: 8 kW
Stromversorgung: 1 Hatz-Silencepack 25 kVA

Bauwerft: Schiffswerft Georg Placke, Aken/Elbe
erbaut in: :d:
Bau Nr.:

Photos und auch Ergänzungen/Berichtigungen sind erwünscht.

Literatur:
Schiffahrt und Technik, Heft Nr. 6/91, Seiten 91-93, Verfasser unbekannt

Quellen:
- http://www.arendsee.de/04_01.php# (die gelinkte Seite unterliegt der Haftung des Anbieters)
- eigene Recherchen

Viele Grüße aus Flensburg
Werner

Elbianer
10.02.2013, 23:46
Hallo Werner,

Auftraggeber für das Schiff war die Stadt Arendsee / Altmark. Dies steht auch in den, von dir erwähnten, Artikel Schiffahrt und Technik, Heft Nr. 6/91 auf Seite 91.

Mein Foto ist vom April 1996. Mir sind für den Arendsee noch mindestens drei Vorgängerschiffe bekannt.

- die MAGDEBURG (Foto 2)
- die MARIANNE (Foto 3) und
- die SEEADLER (Foto 4)

Wobei für Foto 2 der Schiffsname MAGDEBURG nur auf der Kartenrückseite steht. Es dürfte die SEEADLER vor dem Umbau von 1970 sein und MAGDEBURG war der Heimatort am Heck.

Gruß Thomas

UGI
07.06.2013, 01:56
Ahoi miteinander,
nun das Foto 2 ist tatsächlich der "Seeadler" mit damaligem Heimathafen Magdeburg (s. Belegfoto meinerseits) - die "Marianne" (Foto-3) ist noch nicht eindeutig identifiziert, denn laut den DSRK-Unterlagen hieß der "Seeadler" davor "Magarethe" - und auf dem Foto-4 ist ebenfalls der "Seeadler" zu sehen, welcher 1970 auf der Schiffsreparaturwerft in Havelberg komplett umgebaut wurde - somit ist es vermutlich nur 1 Boot was immer auf dem Arendsee fuhr (ggf. 2 falls die "Marianne" nicht mit dem "Seeadler" - ex "Magarethe" identisch ist ..

Im übrigen liegt der "Seeadler" wohl heute als Technisches Denkmal in der Nähe auf Land - und zwar an der Ortseingangsstrasse von der B 109 kommend (soll eine Tankstelle in der Nähe sein) - wäre schön, wenn das mal jemand fotografisch belegen könnte ...

In Anlage das Belegfoto:
Gruß UGI

399197

Nordkap
07.06.2013, 12:05
Hallo zusammen,

das Schiff liegt tatsächlich auf dem Gelände der Tankstelle an der Kreuzung der B190 und der Bahnhofstrasse.
Werde bei der nächsten Vorbeifahrt mal anhalten und das Schiff fotografieren.
Nordkap

Gernot Menke
07.06.2013, 12:23
Bei google-maps sieht man das Schiffchen auch dort liegen. Ist wohl weniger ein technisches Denkmal, als ein Blickfang für ein Restaurant.

:wink: Gernot

Nordkap
27.11.2014, 16:25
Habe die "Seeadler" mal fotografiert. Ist tatsächlich nur ein Blickfang für die Tankstelle und für den Ort Arendsee.

Hein Mück
08.11.2015, 15:27
Moin,

von der QUEEN ARENDSEE habe ich auch noch ein Foto vom 21.07.2007 im Archiv entdeckt.

Aber noch einige Korrekturen/Ergänzungen zum Beitrag #1:
Arendsee wurde bereits im 12. Jahrhundert gegründet, die Stadtrechte wurde 1457 erteilt. 2010 gab es lediglich einige Eingemeindungen in die Stadt.
Der See ist an seiner tiefsten Stelle sogar 51 m tief, die mittlere Tiefe beträgt 29 m. Da der Wasserspiegel des Sees 23,3 m über N.N. liegt, ist der tiefste Punkt etwa 27 m unter N.N.

Tschüss
Hein Mück

Mittelpoller
12.03.2016, 13:06
Hallo zusammen, das FGS " Queen " Fahrgastschiff Arendsee : kommen Sie an Bord der "Queen", so steht es auf der Ak. MfG Mittelpoller :tongue2: