PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Krefeld - Uerdingen



Cuxi
22.09.2012, 18:32
Moin, moin;
der neue Krefelder Hafen wurde am 6.7. 1906 offiziell eröffnet.
Auf der Aufnahme dieser 1923 geschriebenen Karte sind allerdings
die Holzflösse noch deutlich in der Überzahl.
Mit Gruß von der Elbe
Helmut:wink:

Rheinlotse Klaus
22.09.2012, 23:47
Hallo Cuxi,

die "Überzahl" der Holzflöße erklärt sich durch das damals in der Nähe der Drehbrücke, welche übrigens noch heute steht und voll funktionsfähig ist, gelegene Säge- und Hobelwerk der Firma Max Friedrich. Zu der Zeit sprach man auch noch, neben dem Handelshafen, vom Floßhafen.

Mit freundlichem Gruß vom 764er, Klaus :wink:

Kaba
23.09.2012, 16:45
Hallo Cuxi,

diese Bild zeigt den Hafen stromabwärts zur Ausfahrt. Auf der linken Seite befand sich ein Mühlenwerk, auch am Elevator zu erkennen.Das Gehörte m.E. nach dem Krie zur "MAIZENA". Auf der rechten Seite vor der Brücke befand sich lange Zeit eine Kaserne der Rheinarme, wo meistens die grsuen Boote der Engländer lagen. Im Hientergrund links ist der Rheinfront von Ürdingen zu erkennen. Etwa in Bildmitte war die Destille "Dujardin" gelegen, die etwa alle 14 Tage ein KÜMO-Tanker mit Rohschnaps aus Bordeaux erwarteten. Weiter im Hintergrund - m.E. die beiden eng beieinander stehenden Schornsteine - das Werk von Bayer, aus dem bekanntlich die zweite Werks -Elf " Bayer Ürdingen " hervorgegangen ist. Von der Ürdinger Rheinbrücke -wichtige Verbindung von Krefeld nach Duisburg und zum Ruhrgebiet ist zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nichts zu sehen.

Übrigens - noch Ende deer 50iger Jahre lag an der Ürdinger Rheinfront - unterhalb des mächtigen Rheintores - ein Aalschokker, der sich regelmäß nach Einbruch der Dunkelheit - gleichbedeutend mit der Einstellung des Verkehres - mit seinen Netzen in den Strom legte. Morgens wurde geräuchert und verkauft.

Grüße von der Elster
Kaba

Rheinlotse Klaus
23.09.2012, 20:20
Hallo Kaba - und alle anderen Forumsfreunde natürlich auch :wink:

Als in einem Ortsteil von UERDINGEN aufgewachsener Niederheiner zieht es sich in mir zusammen, wenn ich "Ürdingen" lese. Man schreibt ja auch nicht GEHRAA!

Richtig ist, dass es dort die Maizena gab, heute Cerestar. Die Flußpioniere hatten das Gelände gegenüber noch bis Anfang der 70er. Heute Brachland.
Die Weinbrandfabrik "Dujardin" bekam 14tägig (mit Destillat) angereicherten Wein aus der Region Bordeaux mit einem werkseigenen KÜMO.
Über das industrielle Umfeld könnten noch viele Infos kommen, aber ich denke, es interessiert nur wenige. Wer mehr wissen möchte, kann sich gerne per PN bei mir melden.

Mit einem freundlichen Gruß vom 764er in die Runde, Klaus :wink:

Kaba
23.09.2012, 23:45
Hast ja Recht, ich sollte es ja eigentlich wissen, bitte entstschuldigt den Schreibfehler.
Die Flupis sind dort erst nach der Briten eingezogen. Damals hat Princes Margret als erste Vetreterin des englischen Königshauses nach dem Krieg deutschen Boden betreten. So viele Menschen hatte der Hafen sicher bis heute nicht mehr gesehen.

p.s., ein wenig Industriegeschichte gehör m.E. auch zur Schifffahrt

Kaba

Cuxi
24.09.2012, 14:25
Moin, moin;
ich finde es immer wieder Interressant und gut zu lesen, welche Informationen und Geschichten zum drumherum eines alten Bildes auftauchen.
Mit Gruß von der Elbe
Helmut

Rheinlotse Klaus
01.03.2014, 14:21
Im Link ein aktueller Artikel zum Hafen Krefeld und seiner historischen Drehbrücke:

http://www.wz-newsline.de/lokales/krefeld/wird-die-drehbruecke-zweispurig-mit-video-1.1570221


Mit freundlichen Grüßen vom 764er, Klaus :wink:


Wie üblich distanziere ich mich von allen ggf. rechtswidrigen Inhalten der verlinkten Seite.

D21
26.08.2015, 11:22
Servus

Bei der Bergfahrt am 4. August 2015

Schöne Grüße von der Donau
D21

Mittelpoller
11.03.2017, 10:51
Ahoi, Krefeld - Uerdingen, der Rheinhafen auf einer älteren Ak. Gruß Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
28.07.2017, 17:59
Hallo Schiffsfreunde, eine Ak von 1967 (Poststempel) zeigt Krefeld - Uerdingen am Rhein. Ein Schleppzug fährt zu Berg, ein Kümo und ein Schleppkahn " SDC-BL 8 oder 9 " sowie andere Fahrzeuge in Wartestellung, so kenne ich das noch aus meiner Lehrzeit. Gruß Mittelpoller :hupf: