PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plauen - FGS - 04113001



meissen
19.10.2012, 10:53
Hier das zweite Schiff auf der Vogtländischen Talsperre Pöhl - FGS Plauen

Schiffsdaten

Name: Plauen
Eigner: Fahrgastschifffahrt Talsperre Pöhl
gemeldet in: Pöhl
Nationalität: :d:

ENI-Nr.: 04113001
MMSI:
Call-Sig.:

Länge 28,50 m
Breite 5,10 m
Tiefgang 0,90 m
Anzahl Fahrgäste: 84 Innenplätze und 60 Plätze auf dem Sonnendeck

Maschinenleistung: 122 PS
Maschine: 6 VD 14,5-12-1

Baujahr 1979
erbaut in: :ddr:
Bauwerft: VEB Yachtwerft Berlin
Bau-Nr.: 1111-17
seit Mai 1980 auf der Talsperre im Einsatz
(im DDR-Einsatz mit nat. Kennung P -121)

FGS Plauen ist das 17. Schiff der Serie BIfa Typ III

Gruß
Jürgen

Elbianer
31.01.2017, 22:19
Die PLAUEN hier am 27.01.2017 im Winterlager Gunzenberg.

Gruß Thomas

Markus K
19.07.2017, 16:50
Am 16.7.2017 war ich mal an der Talsperre Pöhl um die beiden BiFa`s abzulichten und habe gleichzeitig eine Runde mit der PLAUEN gedreht.
Die PLAUEN befindet sich in einem hervorragenden Zustand besitzt z. Bsp. noch ihre originale Innenausstattung mit dunkelblauen Ledersofas usw.

Neu in diesem Jahr (auf den Bilder vom Winterquartier in Gunzenberg vom januar 2017 noch nicht) ist die hinter dem Schiffsnamen aufgemalte Nummer.

Elbianer
19.07.2017, 23:21
Die "aufgemalte Nummer" dürfte dann die ENI 04113001 sein.

Gruß Thomas

Markus K
10.02.2018, 12:49
Dann mal noch ein paar Innenaufnahmen der PLAUEN vom 16.7.2017:

Im Inneren ist noch so gut wie alles im Originalzustand :super:

Markus K
10.02.2018, 12:56
und mal einen Blick in den Maschinenraum der PLAUEN

Hier sind noch die Original-Motoren am Werk:

Mittelpoller
10.02.2018, 13:40
Hallo Markus K. Die Bänke und Tische auf dem Schiff sind noch im Original Typ III. MfG Mittelpoller

Markus K
10.02.2018, 13:50
Auch sämtliche Wandverkleidungen, die vier Glasbilder im hinteren Salon, die Trenntüren und die Deckenverkleidung sind ebenfalls Original, nur die Plauener Spitze an den Fenstern nicht ....:lool:

Schön zu sehen ist, das von Schiff zu Schiff unterschiedliche Farben bei den Bezügen der Bänke und Stühle verwendet wurden: Bei der HOHENWARTE dunkelrote, bei der PLAUEN dunkelblaue. Ich glaube, es gab auch mal dunkelgrüne Bezüge ...

Dazu noch die erwähnten Glasbilder. Sie verdecken ein dahinterliegendes Lüftergitter: