PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übler Gestank an Deck zwingt Hafenarbeiter an Land



Stolzeneck
06.02.2013, 13:01
In der Nacht klagten die Hafenarbeiter über Übelkeit und Kopfschmerzen. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ob Schweröl-Dämpfe die Ursache der Beschwerden waren, wird noch untersucht.

Übler Gestank an Deck zwingt Hafenarbeiter an Land
(http://www.welt.de/regionales/hamburg/article113413198/Uebler-Gestank-an-Deck-zwingt-Hafenarbeiter-an-Land.html)
Quelle: DIE WELT

„Der Inhalt der gelinkten Seite unterliegt der Haftung des Anbieters!“

Gernot Menke
06.02.2013, 13:51
Wenn es wirklich das Schweröl ist: da sieht man mal, was das für ein Dreck ist, der da verbrannt wird.

Hieß es nicht mal hier irgendwo im Forum, von dem Schweröl sei man weitgehend weg? Als Ballast hat das Schiff das Schweröl sicherlich nicht gebunkert. - Ich habe den thread gefunden: hier. (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?29593-Umweltschutz&highlight=schwer%F6l)

Was das Verbrennen von Schweröl nur "weit draußen auf der offenen See" betrifft: von dieser Illusion kann man sich wohl verabschieden. Denn es gibt kein "weit draußen" und irgendwann landet der Dreck irgendwo und irgendwie wieder an Land (das Ganze ist wie mit den erhöhten Schornsteinen, mit denen man früher das Ruhrgebiet sauberer machte - dafür aber nicht den tschechischen Wald). Es gibt keine geografischen "Nischen", wo man den Dreck problemlos loswerden kann, sondern nur rechtsfreie Seeräume, wo so etwas leider noch läuft.

Meine Meinung: die Seefahrt muß ganz weg vom Schweröl!

Gut, daß die Binnenschiffahrt damit nichts zu tun hat.

:wink: Gernot