PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anker, Ankerkette, Kettenkasten



p-m
14.04.2013, 14:44
Hallo zusammen

Die Hellingnahme von WILLI (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?7963-Willi-GMS-(Péniche)-07001838&p=204351&viewfull=1#post204351) wurde unter anderem auch zur Pflege der Ankerketten und zur Reinigung der Kettenkästen genutzt.

Freundliche Grüsse

Peter

Badfrank
14.06.2015, 18:54
Wie sind den die Abmessungen der Kettenglieder an sollch einer Kette?

sjaak
15.06.2015, 13:39
Sehr geehrte ukw 18,
In meinem Studiumbuch (tuigage,laden,lossen en onderhoud van binnenvaartschepen ,von 1961 ) unter kapitel Ankerkette das volgende ,
Der innen lengte der glieder ist 2,5 x der glieder starke ,und die innen breidte 1,5x die gliederstarke .
Das gewicht der kette und gliedestarke ist reguliert nach der Commissies von Deskundigen der Rheinschifffahrt ,
Die ankerkette ist pro meter lange 2,25 % des dabei zustandiges Anker , zumbeispiel ein anker von 831,25kg ist das kette pro meter 2,25 % von 831,25 kg =18,7 kg .
Die berechnung der gliederstarke ist pro meter Diameter x Diametr x2,25.
Eine kette von 18,7 kg pro meter hatte eine gliederstarke von 29 millimeter .

Die kettelange ist 10 meter mehr dan die lange des schiffes .
Foto 5 die bevestigung der kette im kettekast .
Wan bei averie oder sonst die kette aufgelöst m"ss dan ist das mit diese construction fals .
Die richtigeconstruction ist ; a, einen starke tau knótte ( im hollándisch SLAMPAMPER genant ) ; b einen Schleuderhaken ; oder einen Holzerenwigge .
Zum elegale kette verschlies mus die kette EINMAHL im jahr umgedreht werden .

Verzheiung meinen Duitsche gramatica ,aber ich hoffe das die fragen beantwort sind .

sjaak
15.06.2015, 14:03
Die tabelle zeigt fur das anker von 240 kg oder 300 kg einen gliederstarke vom 18 millimeter .

p-m
17.06.2015, 03:08
Hallo zusammen

Danke für die Frage von Badfrank und für die sehr ausführliche Antwort von sjaak.

Die beiden Ankerketten der Péniche WILLI sind je 55 Meter lang und entsprechen damit den Vorschriften. Die effektiven Abmessungen der Kettenglieder müsste ich nachmessen, wenn ich wieder einmal an Bord bin. Es ist davon auszugehen, dass die Schiffswerft Leffer in Saarbrücken 1962 beim Umbau (Motorisierung) von WILLI das richtige Kettenmaterial verwendet hat. Es wurde bisher von der Schiffsuntersuchungskommission (SUK) nicht beanstandet.

Vor der Motorisierung von 1962 hatte WILLI übrigens nur ein kleines Anker auf der Steuerbordseite.

Zur Befestigung der Kettenenden: Als der Verein Historische Binnenschifffahrt WILLI 2004 übernahm, lagen die beiden Ankerkettenenden zuunterst im Kettenkasten und waren nirgens befestigt! Die jetzige Befestigung an den Klüsen in der Vorpiek wurde von der SUK nicht beanstandet.

Zum Umdrehen der Ankerketten: Das mag für Schiffe, welche regelmässig ankern sicher richtig sein. WILLI liegt höchstens alle 2-3 Jahre einmal vor Anker (bei extrem starker Strömung).

Freundliche Grüsse

Peter

Badfrank
24.06.2015, 22:12
Danke euch für eure Beiträge!

Benötige die Info da ich eine passende Kette für Modelle im Massstab 1:100 suche.

Habe ein bisschen rumgesucht und bei einem Schubleichter die Angaben mit Ankergewicht 1365 kg und Kette 36 mm (Durchmesser ???) gefunden.

Mit sjaaks Formel komme ich dann auf ein Außenmaß von 162 x 126 mm.

Stimmt das?