PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Straussee Fähre - PF -



isarwolf
27.04.2013, 18:40
Schiffsdaten:

Name: Straussee Fähre
ex Name: Strausberg
gemeldet in: Strausberg
Nationalität: https://www.binnenschifferforum.de/images/icons/deutschland.gif
Eigner/Betreiber: Strausberger Eisenbahn GmbH
Nat. Kennungen: 15 B 21-16 (-1990)

Länge: 15,50 m
Breite: 7,23 m
Tiefgang: 0,43 m
max. Pers. Zahl: 100

Antrieb: Elektromotor 230 V, Oberleitung
Leistung: 7,5 kW

Baujahr: 1967
erbaut in: https://www.binnenschifferforum.de/images/icons/ddr.gif
Werft: Franz Loberenz, Marienwerder

Verbleib: … aktiv in Fahrt

Elektrofähre mit Oberleitung, auch so was gibt es!
Verkehrt über den Straussee in Brandenburg östlich von Berlin, für Fußgänger und Radfahrer / Fahrstrecke ca. 350 m

Alle Angaben von der Internet-Seite des Betreibers:
www.strausberger-eisenbahn.de (http://www.strausberger-eisenbahn.de)

Mittelpoller
18.04.2015, 14:38
Hallo, von dieser Elektrischen-Fähre gibt es auch Postkarten von 1967, hier eine aus meiner Sammlung. MfG Mittelpoller :wink:

kaeptn-tom
06.09.2019, 14:21
Hallo zusammen!
Während meines diesjährigen Berlin-Urlaubes habe ich mich mal ins Auto gesetzt und bin zum Straussee gefahren, der ca. 30 Km östlich von Berlin liegt. Auf ihm verkehrt Europas einzigartige elektrisch betriebene Personen-Seilfähre, die seit 1995 ein Technisches Denkmal ist. Über den See, der hier eine Breite von 350 m hat, hängt das Stromseil, von dem die Fähre den Strom abnimmt. Im Wasser befinden sich 2 Stahlseile, die ebenfalls beide Ufer verbinden. Das eine Seil ist das Fahrseil, welches mit dem Elektromotor verbunden ist, das andere Seil hält die Fähre auf Kurs.
Übrigens: es gibt hier keinen hauptberuflichen Fährmann. Die Fähre gehört zu den Stadtwerken, die auch eine Straßenbahnlinie betreiben. Jeder Straßenbahnfahrer muss dort den Fährschein machen. Auch ich hatte während meiner Überfahrt einen Straßenbahnfahrer als Fährmann.

MfG Thomas

Handhaspel
06.09.2019, 14:51
Hallo,

hierzu mein Wissen aus "grauer Vorzeit". Die Lokalpersonenschifffahrt in Düsseldorf wurde (wird?) im Sommer von Schiffsführen geführt, die im Winter Straßenbahnfahrer waren. So wurde das Personalwesen bei der D-Verkehrsgesellschaft gelöst.

Interessant wäre zu wissen, wie sich bei der Strausseefähre die Spannungsabnahme mit EINEM Abnahmekabel darstellt bei 230 Volt. Ist das Gleichstrom? Also Wasser als Minuspol. Mit Wechselstrom ginge das doch so wohl nicht. Darf man auf eine Auflösung hoffen?

Gruß,
Handhaspel.

mainschnickel
06.09.2019, 16:04
Hallo
Einzigartig ist das nicht: bis vor ein paar Jahren wurde in Hassmersheim/Neckar die Fähre mit Oberleitung betrieben.
Gruss Jozef