PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiffahrt auf der Lahn



Mittelpoller
16.10.2013, 19:17
In meiner Schatztruhe fand ich diese Historischen-Bilder. Bild 1 : Ein Treidelschiff 100 To. am Oberlauf der Lahn km 70 . Bild 2 : Flößer auf der Lahn. Bild 3 : WSA Arbeitsponton zu tal Ow.Scheidt/Lahn. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
20.10.2013, 18:42
Lahnschiff " Lahntreue " ohne eigenen Antrieb, nur mit Motornachen ( Stoßboot ), hat liegenden Haspel und rundes Steuerhaus. Wird im Ow. Diez/Lahn mit Oelfrucht beladen.Bilder um ca 1950.Gruß Mittelpoller

Mittelpoller
26.10.2013, 15:50
Moin,habe diese Bilder von der Lahn gefunden. M/S Lahn 18 überholt ein Floß im Obw. Schleuse Ahl und ein Floß auf der Lahn in der Talfahrt.Gruß Mittelpoller:wink:

Mittelpoller
27.10.2013, 17:40
Winter 1954 eingefroren in Fachingen/Lahn.
Der sichere Liegeplatz Balduinstein wurde auf Grund des weit fortgeschrittenen Eisversatzes nicht mehr erreicht. M/S Ingeborg, M/S Wolfgang und M/S Elisabeth. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
01.11.2013, 18:54
Moin,Moin hier das M/S Glückauf fährt in die Schleuse Ahl ein 1957 und ein Lahnschiff im Uw. Schl. Ahl. Gruß Mittelpoller:hupf:

Radarpilot
01.11.2013, 20:11
Moin moin, jeder sollte im Sommer mal eine Schiffstour auf der Lahn unternehmen. Ab Limburg zu Tal ist wirklich wunderschön.
Wer weis wie lange wir diese schöne Wasserstraße als Bundeswasserstrasse noch haben. Oder mit einem Ruderboot einfach
zu Tal fahren und nachts auf einem Campingplatz übernachten. Wirklich schön und alles im preislichen Rahmen.
Diese Bilder zeigen nur einen kleinen Teil, aber als Vorgeschmack ganz gut.
Viel Spaß dabei, Radarpilot Rolf ( 5 Lahnfahrten)

Mittelpoller
03.11.2013, 18:07
Hallo,hier einige Bilder von 1954 Winter an und auf der Lahn. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
10.11.2013, 17:56
Hallo, hier Bilder von einige Lahnschiffe. Gruß Mittelpolle

Mittelpoller
16.11.2013, 18:00
Hier noch einige Lahnschiffchen. Gruß Mittelpoller

Mittelpoller
24.11.2013, 18:48
Lahnschiffe, Text im Bild. Gruß Mittelpoller

Mittelpoller
01.12.2013, 18:15
Ahoi, hier einige Lahnschiffe in Bulduinstein, war früher ein beliebter Liegeplatz. Gruß Mittelpoller

Mittelpoller
08.12.2013, 17:26
Moin, Lahnschiffe am Wochenendliegeplatz Balduinstein. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
15.12.2013, 18:11
Ahoi, hier noch einige Frachtschiffe auf der Lahn. Text im Bild. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
21.12.2013, 17:20
Ahoi, Fahrgastschiffe auf der Lahn von ca. 1955, die Liberté fährt heute noch als KFGS und ist 2012 und 2013 sogar durch den Finowkanal gefahren. Gruß Mittelpoller:super:

Gernot Menke
21.12.2013, 19:48
Da ist natürlich ein Fehler drin: die Liberté war in den 1950ern noch kein Fahrgastschiff, sondern fuhr noch lange Zeit Fracht auf der Lahn als Anna-Ilona.

Die Bilder von der Liberté sind VIEL jüngeren Datums, auch wenn sie schwarzweiß sind.

:wink: Gernot

Mittelpoller
22.12.2013, 11:39
Berichtigung : Das ist Richtig, das Bild von der Liberte`muß von 1983 sein, bis 1982 war es die Privatyacht " Androna ". MfG Mittelpoller

wesaria
23.12.2013, 00:28
Hallo !

Im Beitrag 12 wurde, auf Bild 4, ein Schiff " Blitz " erwähnt, dieses fuhr früher für die BMS AG , und wurde 1952 an Herrn Heil in Balduinstein verkauft.
Es war damals ein kleines Stückgutschiff (125 To.), mit eigenem Ladegeschirr (Ladebaum).
Weiterhin Gut`Fahrt
wünscht Ernst !

Mittelpoller
23.12.2013, 17:39
Hallo wesaria, dass wird dieses Schiff gewesen sein. MfG Mittelpoller

Schiffsdaten

Name: Blitz
gemeldet in: Balduinstein
Nationalität: :d:

Tonnage: 125 t

Gernot Menke
23.12.2013, 21:48
Ja, richtig, das ist dieses Schiff und es wurde für die Lahnschleusen VERGRÖSSERT! Man sieht es an der Form des Hinterschiffs auf dem Foto. Vorher war das nämlich mal ein Schiff vom Ludwigskanal gewesen und auch auf der Weser hatte es noch die Ludwigskanalmaße. Von den Ludwigskanal-Schiffen gab es noch zwei weitere auf der Lahn.

:wink: Gernot

Mittelpoller
29.12.2013, 18:04
Ahoi, hier noch einige ältere Fotos. Text im Bild. Mfg Mittelpoller:smile1:

Mittelpoller
05.01.2014, 18:01
Ahoi, hier einige Bilder von der Verladestelle Krupp. Gruß Mittelpoller:wink:

Bild 1 und 3 : zeigt die Verladestelle Krupp
Bild 2 : zeigt die Ladestelle Krupp auf der Fachinger-Steinbruch-Seite zu Berg gesehen
Bild 4 : Lahnschiff ladet bei Krupp
Bild 5 : Verladestelle Krupp vom FGS aufgenommen 2002

Mittelpoller
11.01.2014, 20:50
Ahoi, hier einige Bilder von der Verladestelle Diezer Brecher. MfG Mittelpoller

Bild 1,2 und 4 zeigt die Ladestelle am Diezer Brecher. Bild 3 . Lahnschiffe in Wartestellung an der Bülsche Brücke am Diezer Steinbruch. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
19.01.2014, 20:02
Ahoi, M/S Schaumburg fährt heute noch in Wien als Bunkerboot " Donauplus ", hier die Geschichte dieses Lahnschiffes in Bildern. Gruß Mittelpoller :wink:

Hummel-Ruthof
20.01.2014, 16:01
Die SCHAUMBURG wurde 1936 bei Ruthof, Mainz-Kastel, erbaut. Hier die Daten:

Baujahr: 1936

Länge: 33,87

Breite: 5,21

Tragfähigkeit: 146,6 t

Antrieb: Diesel Benz 120 PS

Eigner: Gewerkschaft Thomas, Dietz

Bauwerft: Christof Ruthof, Mainz-Kastel

Baunr.: 1110

Schwesterschiff: ORANIENSTEIN (Baunr.: 1111)

Mittelpoller
25.01.2014, 17:20
Ahoi, die Lahnschiffe Oranienstein, Rheingold & Fortuna. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
02.02.2014, 18:13
Ahoi, das Boot " Sprotte " vom WSA Diez versah seinen Dienst bis weit in die 50 Jahre. MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
09.02.2014, 20:23
Ahoi, die Lahnschiffe Lahn 2 und Lahn 3.

Bild 1 : Lahn 2 im Hafen Limburg im Winter, Bild 2 : Lahn 2 beladen mit Kies Bergfahrt an der Aarmündung, Bild 3 : Lahn 2 beladen mit Koks auf dem Weg nach Dern
Bild 4 : Lahn 3 bei der Ausfahrt aus der Schl. Kalkofen

Mit freundlichen Grüßen Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
16.02.2014, 16:37
Ahoi, die Lahnschiffe " Lahn 3 " und " Lahn 13 " im Hafen Dehrn. Gruß Mittelpoller

Mittelpoller
23.02.2014, 18:15
Hallo, heute möchte ich Euch die Lahnschiffe : Lahn 4, Lahn 5, Lahn 6 und Lahn 7 vorstellen. Gruß Mittelpoller :wink:

Lahn 4, beim entladen in Diez, Lahn 5 Text im Bild, Lahn 6 ist ex Lahn Ho.: Kehl beladen mit Kohlen für die Kalkwerke in Steeden ( Hafen Dehrn ) auf der Bergfahrt in Höhe der Lahnkampfbahn zu Limburg, Lahn 7 ex Dreisam beladen mit Getränke In Duisburg

Mittelpoller
02.03.2014, 17:55
Hallo, einige Bilder von den Schiffen " Lahn 8 " und " Lahn 9 " Text im Bild. Gruß Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
09.03.2014, 18:35
Ahoi, WSA Diez der Hafen und seine Dienst u. Baufahrzeuge 50ziger und 60ziger Jahre.
MB " Nassau " und Schwimmkrahn " OHM ". MfG Mittelpoller

Mittelpoller
17.03.2014, 18:56
Hallo, hier einige Arbeitsschiffe der 50ziger und 60ziger Jahre, sieht alles so gemütlich aus keine Eile. Gruß Mittelpoller

Mittelpoller
23.03.2014, 17:18
Ahoi, die Lahnschiffe : Lahn 10, Lahn 12 und Lahn 14

Lahn 10 löscht in Hohenrhein, Lahn 12 liegt in Dehrn im Hafen, Lahn 14 an der Eisenbahnbrücke Lahnstein.Bild 3 Ortslage von Lahn 10 bin ich mir nicht sicher. Gruß Mittelpoller :smile1:

Mittelpoller
30.03.2014, 20:27
Ahoi, heute möchte ich Euch das Lahnschiff " Favorit " vorstellen.

Bild 1 & 2 M/S Favorit, Bild 3 : Lahnschiffe werden beladen am Diezer Brecher, oben das Schiff Favorit, Bild 4 : Favorit am KW Kalkofen. Gruß Mittelpoller :super:

Mittelpoller
12.04.2014, 19:04
Hallo, hier habe ich die Schwimmbagger " Dill " und " Ems " die zum Bauhof WSA Diez gehörten. MfG Mittelpoller :smile1:

Mittelpoller
19.04.2014, 18:50
Moin, auch der Schwimmbagger " OHM " war damals fleißig auf der Lahn. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
26.04.2014, 18:46
Ahoi, heute möchte ich Euch die Lahnschiffe : Lahn 16, 21 und Lahn 23 im Bild vorstellen, Text im Bild. MfG Mittelpoller:sunshiny:

Mittelpoller
03.05.2014, 18:02
Hallo, der " Greif " der greift nicht mehr. Der Schwimmkran " Greif " hat sich im Hochwasser Anfang der 60ziger Jahre selbst Unterwasser gedrückt. MfG Mittelpoller :ouh:

Mittelpoller
04.05.2014, 14:27
Ahoi, in mein Archiv habe ich noch vom Schwimmkran " Greif " und Boot " Katz " Bilder in Farbe gefunden. MfG Mittelpoller :sunshiny:

Mittelpoller
11.05.2014, 19:47
Hallo, da nun der Schwimmbagger " Greif " bei Hochwasser unterwasser gedrückt wurde, mußte er auch gehoben werden, dass machte das WSA in eigener Regie. MfG Mittelpoller :pfeif:

Mittelpoller
18.05.2014, 11:24
Moin, moin; ( Teil 1 ) die Bergung des Schwimmbaggers " Greif " sieht in Farbe natürlich spektakulärer aus. MfG Mittelpoller :smile1:

Mittelpoller
18.05.2014, 18:36
Hallo, hier ( Teil II ) die weiteren Farbbilder der Bergung. MfG Mittelpoller

Lahn-Kutter
22.05.2014, 19:44
Hallo Forum
Ich habe heute mal Nachforschungen angestellt und folgendes bekommen.
Sonnige Grüße aus Wetzlar
Harry

Mit besten Dank und freundlichen Grüßen an das Stadtarchiv Wetzlar

Heidi Franz
22.05.2014, 22:16
Hallo Harry,

um die Zeitungsausschnitte einigermaßen lesbar zu machen, habe ich sie mal ausgeschnitten und gedreht.

Gruß
Heidi

Mittelpoller
24.05.2014, 20:04
Ahoi, in mein Archiv habe ich das Tanzschiff " Ingrid Weztlar " gefunden, Bilder sind von Mitte der 8ziger Jahre. MfG Mittelpoller :hupf:

Mittelpoller
29.05.2014, 19:01
Hallo, hier einige Bilder von der Schl.Limburg und den Hafen.

Billd 1 : Schleuse Limburg
Bild 2 : Schiff Be/Entladet in der Schleuse
Bild 3 : Lahnschiff in der Schleuse
Bild 4 : Lahn 2 im Eis Hafen Limburg

MfG Mittelpoller

McRonalds
29.05.2014, 19:11
@Mittelpoller; Bild #2 ist super. Das ist jedenfalls ein Demerag Schiff. Kann die Nr. nicht klar lesen, aber das könnte der #112 (später Eintracht in Bamberg) gewesen sein. Gruß - Ronald;-)

Mittelpoller
08.06.2014, 20:25
Ahoi, der Umschlaghafen Limburg ( Schleusenhafen ) um ca. 1950. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
19.07.2014, 16:16
Dammbruch bei Diez.
Hallo, eine Katastrophe für die Lahnschiffahrt ereignete sich 1965 an der Kalksteinverladestelle am alten Brecher bei Diez. Durch das Abkippen einer LKW-Ladung Abraum entstand eine Mulde oder Lawine und die Abraumhalde rutschte teilweise in die Lahn. MfG Mittelpoller :grummel:

Mittelpoller
27.07.2014, 12:09
Dammbruch bei Diez, die Aufräumarbeiten. Teil I

Hallo, nun mußte schnell gebaggert werden, zu Wasser und zu Land. Die Aufräumarbeiten der Schlamm und Geröllhalde hatte nun Vorrang, eine Fahrrinne mußte geschaffen werden damit das Wasser der Lahn abfließen konnte. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
27.07.2014, 15:05
Dammbruch bei Diez, die Aufräumarbeiten Teil II

Hallo, Bild 3 : Schwimmbagger " Greif " und Eimerkettenbagger " Dill ". Bild 4 : Lahn 25 passiert die Engstelle. Bild 5 : Lahnschiff passiert die Dammbruchstelle. MfG Mittelpoller :wink1:

Mittelpoller
03.08.2014, 15:59
Hallo, die Lahnschiffe M/S Blitz, M/S Ameland später Lahn 21 und zwei Motorschiffe " Lahn " Nr. leider unbekannt oder nicht lesbar. MfG Mittelpoller :wink:

McRonalds
04.08.2014, 00:25
...zum Vergleich, dass ist der DEMERAG 121. Sieht verdammt ähnlich auch. Gruß - Ronald;-)

Mittelpoller
17.08.2014, 17:10
Hallo, die Lahnschiffe : Elfriede, Lahn, Wilhelm, und Sooneck. MfG Mittelpoller :tongue2:

Bild 1 : M/S Elfriede Ow.Schl. Lahnstein 1966 Bild 2 : M/S Lahn von Bad Ems und M/S Wilhelm mit Kalkstein im Ok. der Schl. Lahnstein 1955
Bild 3 : M/S Wilhelm bei der Ausfahrt aus der Schl. Nieven 1965 Bild 4 : M/S Sonneck einfahrt in der Schl. Cramberg

Mittelpoller
24.08.2014, 15:07
Der Untergang der Frachtschiffahrt auf der Lahn.
1967 wurden 342 000 Tonnen Güter auf der Lahn transportiert, animiert durch die Transportleistungen wurden 1968 Bestrebungen laut, die Lahn erneut auszuzbauen, um mit Schiffen von 380 Tonnen Größe bis Wetzlar fahren zu können. Durch die Stillegung mehrerer Kalksteinbrüche und durch den Ausfall des Industriegebietes Dehrn-Steeden ging Schlagartig das Transportaufkommen zurück und diese Pläne wurden zunichtegemacht. Das traf die Partikuliere hart, da sie wegen Unrentabilität ihre kleinen Schiffe von rd. 200 Tonnen auf andere Gewässer nicht ausweichen konnten. Für mehrer blieb nur der letzte Ausweg, der Verkauf oder die Abwrackung.
Es fuhren auch "fremde Schiffe" auf der Lahn, ein M/S Lahntal war in Hamburg gemeldet ( 205 to, 75 PS ), Damco 203 war ein ständiger Gast auf der Lahn und M/S " Willi " aus Haren / Ems war auch da. MfG Mittelpoller

meckisteam
24.08.2014, 18:13
Sehr schöne Bilder von Schiffen die man sich heute kaum mehr als rentabel vorstellen kann.

Mittelpoller
24.08.2014, 20:26
Das 200 Tonnen Schiffe, zwei Familien ernährt haben ist heute undenkbar, ein 1000 Tonnen Schiff schafft das heute kaum. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
26.10.2014, 15:59
Ahoi, hier einige Motorboote des WSA Koblenz Außenbezirk Diez : MB Forelle, Nassau, Katz und Limburg. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
26.10.2014, 16:08
Hallo, die Motorboote : Diez, Wetzlar und Castellum. MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
26.10.2014, 16:15
Hallo, es fehlen noch die Motorboote : Wätern, Bullay und das neue MB Diez ( verkauft nach Bremen 2013 ). MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
29.11.2014, 15:42
Hallo, hier einige Bilder von Fahrgastschiffe vor 1981. Bild 1 : FGS Essen und Schlesien ca 1977 in Limburg. Bild 2 : FGS Schlesien 1980 in Limburg. Bild 3 : FGS Fortuna,1981, Eigner Köpper, Bad Ems. Bild 4 : FGS Stadt Diez. Bild 5 : unbekanntes FGS. MfG Mittelpoller :hupf:

Mittelpoller
23.12.2014, 11:47
Hallo, trauriges Ende einer Barkasse mit dem Name " Senator ".
1978 ist ein Gastronom von Düsseldorf nach Limburg a. der Lahn gekommem und brachte die Barkasse " Senator " mit, diese Barkasse hatte eine Duisburger Bootsnummer.
Bei einem Hochwasser im Sommer 1981 ist die Barkasse auf dem Leinpfad getrieben, weil sie nicht richtig vertäut war. Als das Hochwasser über Nacht sehr stark gefallen ist blieb sie auf dem Weg hängen und mußte geräumt werden. Intressant ist der Name " Senator ", sie hatte auch einen Schlepphaken, möglich das die Barkasse in Duisburg eine Aufgabe bei einer Werft oder so ähnlich hatte, 1990 soll sie verkauft worden sein (als Schrott ???). MfG Mittelpoller :kopfkratz:

Mittelpoller
18.01.2015, 19:04
Hallo, Antriebswechsel an der " Lahn-Arche ", gesehen 1996 an der Lahn. MfG Mittelpoller :hupf:

leyanis
18.01.2015, 22:12
Hallo Leute. Wenn ich in Nassau den Elektro-Pfaff beliefert habe, bin ich mit Joschy an der Lahn spazieren gegangen.
Dabei habe ich immer die Lahn-Arche gesehen. Gruß Michael.:wink:

Mittelpoller
15.03.2015, 19:00
Ahoi, eine Ak von 1983/84 zeigt das FGS " Stadt Limburg " in Diez / Lahn. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
29.03.2015, 17:05
Ahoi, auf einer Ak das FGS " Lahnstolz " Kloster Arnstein bei Obernhof ca. ende 1970 / Anfang 1980. Das FGS " Wappen von Limburg " und ein Foto von 1987 FGS " Lahnstolz " zu Besuch in Limburg. MfG Mittelpoller :hupf:

Mittelpoller
14.06.2015, 17:28
Hallo, eine AK von 1934 zeigt : Bad Ems - Partie auf der Lahn. SB und BB liegt ein kleines FGS. MfG Mittelpoller :hupf:

McRonalds
14.06.2015, 22:38
Ich besitze ein Bild von meinen Eltern, das zwischen ihren Fotos einer Salzburg Reise gefunden habe und daher hatte ich immer vermutet es sei dort aufgenommen worden und nicht weiter drüber nachgedacht. Als ich aber heute dieses Bild oben von Bad Ems sah fiel bei mir der Groschen und mir kam das alte Bild wieder in den Sinn. Also eindeutig Bad Ems mit FGS FORTUNA. Aufgenommen Ende der 70er Jahre. Gruß - Ronald;-)

Mittelpoller
30.06.2015, 20:10
Hallo McRonalds, hier ein Foto von Bad Ems, aufgenommen 2009. Ein FGS ist schon sei einigen Jahren in Hamburg. MfG Mittelpoller :hupf:

Gernot Menke
30.06.2015, 20:22
... und zwar das linke auf dem Foto im Beitrag zuvor (man erkennt es an den weißen Bänken) mit dem ex-Namen STADT NASSAU, jetzt SERRAHN QUEEN. Ende 2011 war die Überführung in den Norden.

:wink: Gernot

wurfleine
30.06.2015, 23:16
Ich möchte hier einmal für die Beiträge und wunderschönen Bilder über meinen Lieblingsfluss "Lahn" ein dickes Dankeschön zum Ausdruck bringen.
Es macht mich ganz wehmütig wenn ich die tollen Bilder sehe.
Es muss eine tolle Zeit gewesen sein zwei Mann Besatzung auf so kleinen Schiffen und beide Besatzungsmitglieder haben ihre Familien ernährt.
Leider bin ich zu spät geboren sonst wäre ich bestimmt dabei gewesen.

Gruß wurfleine

Fahrgastschiff
30.06.2015, 23:45
Hallo,

kennt jemand auch die beiden Fahrgastschiffe MS URSULA und MS JUDITH der Reederei Philipp-Hebel-Linie aus Boppard? Diese beiden Schiffe fuhren früher von den 50er bis noch in die 80er Jahre auch regelmäßig auf der Lahn. Die Ausflugsfahrten gingen von Boppard bis nach Bad Ems an die Lahn.

Hat einer noch Fotos, Bilder von diesen beiden Schiffen?


Gruß

Fahrgastschiff

Mittelpoller
16.08.2015, 17:23
Hallo, im März/April 2004 das FGS " Wappen von Limburg " zu Besuch bei Kollegen in Bad Ems. MfG Mittelpoller :super:

Mittelpoller
20.09.2015, 14:28
Hallo, im Mai 2015 wurde ein unbekannter Behelfsbagger im Schleusenkanal in Limburg gesichtet. Der Arbeitsponton ist breiter als die Schleusenabmessungen und die Schleuse Diez ist schon über ein Jahr gesperrt, also muß der Behelfsbagger über die Straße gekommen sein und mit Schwimmkörper verbreitert. Auffällig: keine Daten und keine Registrierung am Schiff und das auf einer Bundeswasserstraße. MfG Mittelpoller :confused1:

kaeptn-tom
20.09.2015, 15:41
Hallo zusammen!
Hier habe ich noch eine alte Ak, gestempelt 1957, von Bad Ems. Ich vermute, daß es sich bei der LIE III um ein Behördenfahrzeug handelt.

Gruß Thomas

Mittelpoller
27.09.2015, 20:07
Ahoi, FGS " Wappen von Limburg " im Aug.2011 im Unterwasser der Schleuse Limburg und etwas später Anlegemanöver an seine Anlegestelle im Oberwasser des Wehres am Dom in Limburg. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
29.11.2015, 15:05
Hallo zusammen, 1989 ist in Limburg auf der Lahn dieses Fahrzeug von der WSP aufgefallen. :roooll: MfG Mittelpoller :hupf:

Mittelpoller
23.12.2015, 18:10
Hallo zusammen, das FGS " Stadt Limburg " im April 1982 in Balduinstein / Lahn. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
16.01.2016, 13:13
Hallo, der Schffstunnel in Weilburg ist der Einzige Flußschiffstunnel in Deutschland, das FGS " Wappen von Weilburg " führte Besichtigungsfahrten durch, es wurde 2007 durch das FGS " Wilhelm von Nassau " ersetzt. MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
31.01.2016, 13:17
Hallo zusammen, auf einer Ak habe ich das KFGS " Liberte' " gefunden. Hier auf der Lahn in der Bergfahrt Stauhaltung Hollerich im Hintergrund das Kloster Arnstein. Die Ak ist von 1996 (Poststempel), da hatte das KFGS noch die Länge von 33,54 m. 2004 wurde es auf 37,66 m verlängert, dadurch nicht mehr für die Lahnschleusen passierbar. MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
21.02.2016, 14:47
Hallo miteinander, das FGS der Personenschiffahrt Lahnstolz " Stadt Nassau (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?37493-Stadt-Nassau-FGS-04307330&p=149705#post149705) " Ho: Bad Ems war von 1997 bis 2011 auf der Lahn, es wurde nach Hamburg verkauft und umbenannt in
" Serrahn Queen (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?37765-Serrahn-Queen-FGS-04307330&highlight=Serrahn+Queen) ". MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
28.02.2016, 09:58
Hallo zusammen, in mein Archiv habe ich dieses Foto von 1980 gefunden. Das Arbeitsschiff " Lahnfels " lag im Oberwasser der Schleuse Lahnstein, die Brücke im Hintergrund ist die B 42 Lahnstein nach Oberlahnstein. MfG Mittelpoller :tongue2:

Ernst
28.02.2016, 11:16
Hallo, man beachte die Vorrichtung für den Schoorbaum !

Gruß Ernst

Gernot Menke
28.02.2016, 12:02
Ich weiß es nicht, aber mir scheint, daß das Bild schon aus einer Zeit stammt (es ist ja auch in Farbe), als auf der Lahn nichts mehr los war. Das Schiff versuchte offenbar, noch als Arbeits-/Baggerschiff zu überleben und diese Vorrichtung könnte für diese Zwecke installiert worden sein. Es steht ja auch eine Ladevorrichtung - ein Bagger? - im Laderaum. Ich denke nicht, daß der LAHNFELS das ursprünglich hatte. Auch der fette Stockanker scheint dafür zu sprechen - wo hatte man denn sowas auf der Lahn. Sieht aus, wie nachträglich installiert, es gibt ja auch noch zwei Klippanker. Schorbaum wie Anker dienen also wohl dazu, das Schiff beim Arbeiten gut zu befestigen.

Wenn ich es richtig sehe, sind auch am Steuerhaus irgendwelche Signaltafeln angebracht - Sog und Wellenschlag vermeiden und so etwas - für den Fall, wenn das Schiff irgendwo stilliegt und arbeitet.

Der LAHNFELS ist übrigens 1913 in Groningen bei Vos & Zn. gebaut, also ein Holländer, der wegen seiner geringen Größe auf die Lahn paßte und deswegen hierher gekauft worden war. Aus dem IVR 1963 habe ich die Daten:
Ein Zweiraumschiff, 32,47 x 4,76 x 1,58 m, also keine maximalen Abmessungen für die Lahn und nur 146 Tonnen. Maschine: ein MODAG von 1957 mit 120 PS. Eigner Ludwig Walter in Nieder Lahnstein.

:wink: Gernot

Mittelpoller
28.02.2016, 20:01
Hallo zusammen, ich meine mit dieser Ausrüstung und mit diesem Ankergeschirr wird der LAHNFELS auch bei einer Wasserbaufirma des öffteren auf dem Mittelrhein gearbeitet haben. MfG Mittelpoller

Gernot Menke
28.02.2016, 20:16
Natürlich, Mittelpoller! Was gab es auf der Lahn denn noch groß zu tun! Und damals stand ja die Entschärfung der Gebirgsstrecke auf dem Programm, genau zu dem Zeitpunkt, als der Verkehr auf der Lahn zuisammenbrach.Da paßt doch alles zusammen.

:wink: Gernot

Mittelpoller
09.08.2016, 17:18
Hallo miteinander, auf der Lahn, Fotos von Lahnstein, das war im Juli 2016. MfG Mittelpoller :tongue2:

meise
09.08.2016, 19:09
Das Foto der "Lahnfels" von anfang ´80 passt schon, habe sie öffters
im Oberwasser der Staustufe liegen sehen.

Weiß jemand etwas über den verbleib?
LG Meise

kaeptn-tom
11.08.2016, 17:12
Hallo zusammen!
Ich habe noch eine alte Aufnahme von der Lahn bei Bad Ems.

MfG Thomas

Mittelpoller
21.08.2016, 08:17
Hallo Forumsfreunde, mein Kumpel Rudi findet diese Brücke geil. Bild 5: Rudi-Geil-Brücke mit Burg Lahneck. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
24.08.2016, 08:10
Hallo zusammen, die Lahnmündung im Juli 2016. Bild 1: Lahnmündung Rhein zu Berg. Bild 2: Lahnmündung Rhein zu Tal. Bild 3: Lahnmündung zu Berg. Bild 4: Lahnmündung Rest der alten Werft. Gruß Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
27.11.2016, 08:45
Hallo, eine kleine Seilfähre in Limburg gab es auch mal, Foto ist von 1981. Gruß Mittelpoller :tongue2:

Volker
27.11.2016, 15:31
Hallo Lahnkenner,
die Schiffe "Lahn ....." waren nach dem Signal zu urteilen alles Rhenus-Schiffe. Könnt ihr mir sagen, bis wann Rhenus aktiv als Reeder auf der Lahn unterwegs war?
Haben sie dann die Schiffe verkauft oder abgewrackt ? Aus meiner Erinnerung hatten wir bei Mannesmann auch ein Lahnschiff. "Unser Fritz" oder Hansen Neuerburg", weiß ich leider nicht mehr.
Vielleicht könnt ihr mir da etwas "Aufhellung" ins Hirn bringen! :lool: Zu dem Mannesmannschiff weiß Norbert sicher mehr.
Gruß Volker

Gernot Menke
27.11.2016, 16:34
Hallo Volker,

ein Lahnschiff von Mannesmann?????????

Die Rhenus-Lahnschiffe sind fast alle im Schrott. Die einzigen Schiffe dieser Reederei, die beim plötzlichen Ende der Lahnschiffahrt aus wirtschaftlichen Gründen um 1971 (das hatte nicht nur, aber doch vorrangig mit dem Moselausbau zu tun) nicht verschrottet wurden, sind die sechs Neubauten LAHN 25 - LAHN 30, die allesamt in die Niederlande verkauft wurden. Drei habe ich gefunden:
LAHN 27 und LAHN 30 fahren heute als Tankreinigungsschiffe HILLERS 1 und HILLERS 2 im Hafen von Rotterdam herum, LAHN 29 ist heute das Bunkerboot JANNY in Terneuzen.

LAHN 25, 26 und 28 wurden an eine Baggerfirma nach Bloemendaal verkauft, aber trotz aller Versuche gelang es mir nicht, irgendwelche Informationen über den weiteren Verbleib zu bekommen.

Alle anderen Rhenus/Fendel-Lahnschiffe existieren nicht mehr!

:wink: Gernot

Volker
27.11.2016, 23:23
Hallo Gernot,
danke für die Infos!
Gruß Volker
👍

Mittelpoller
21.01.2017, 13:03
Hallo zusammen, auf einer Ak von 1981 (Poststempel) das FGS " Lahnstolz 2 " BAD EMS an der Lahn, im Hintergrund die Russische Kirche. Gruß Mittelpoller :tongue2:

Schoorbaum
21.01.2017, 14:55
Hallo Leute dann werde ich die Sache mal aufklären. MS Lahnfels gehörte dem Eigner Walter Ludwig aus Niederlahnstein und wurde ende der 60er Jahre umgebaut als Bohrschiff für Probebohrungen usw. auch die ehemalige Ingeborg von der Reederei Brauweiler die ebenfalls dem Eigner Walter Ludwig gehört hat wurde als Bohrschiff umgebaut die Bohrfirma hieß Merz aus Neuhäusel. mit der Lahnfels haben wir die Probebohrungen am Oberrhein für die Schleuse Gamsheim und Iffezheim durchgeführt. Waren auch auf der Mosel in Traben Trabach dort wurde eine neue Brücke gebaut also Probebohrungen. Mit der Lahneck haben wir die Bohrungen 1967-1968 an der jetzigen Südbrücke in Koblenz absolviert. An Bord waren wir mit 3Mann der Schiffsführer,
ich als Steuermann und der Bohrmeister. Es wurde alle Meter eine Probe Kies in einen Plastiksack abgefüllt an der Südbrücke Kies und Sand bis 6mtr. dann Fels Schiefer gebohrt wurde dann in den Fels - 16-18mtr. die Felsproben wurden in Holzkisten gelegt und in Koblenz dann begutachtet. Übrigens wir haben jetzt auf unserer Website vom Schifferverein Lahnstein 3 Originale Lahnschifffahrts Videos zum ansehen. www.schifferverein-lahnstein.de da kann man auch die Lahnfels beladen mit Kalksteine auf der Talfahrt sehen.

Mittelpoller
05.02.2017, 17:36
Ahoi miteinander, Hochwasser auf der Lahn, Februar 1984. Schleuse Limburg und das FGS " Stadt Limburg ". Gruß Mittelpoller :wink:

Achterpiek
14.02.2017, 14:57
Hallo,

eine AK aus Limburg mit dem FGS "WAPPEN VON LIMBURG" mit FGS "KLEINER HELD" längseits.

MfG Herbert !:hupf:

Gernot Menke
14.02.2017, 18:19
Hier mal ein Vergleichsfoto zu dem Hochwasserbild in # 98, das den Normalzustand zeigt, aufgenommen 2010. In den 26 Jahren haben sich natürlich auch ein paar Details verändert, u.a. haben die Antriebe der schützen an den Toren Abdeckungen bekommen und der Steg am Untertor ein nun beidseitiges Geländer. Und die Bäume sind natürlich auch ganz schön gewachsen!

Während sich die Schleuse am rechten Ufer befindet, liegt die Stadt am linken Ufer, wo sich auch der in # 99 zu sehenden Anlegeplatz befindet.

An das Hochwasser von 1984 kann ich mich noch gut erinnern - zwischen Gießen und Marburg war die kleine Lahn damals mehrere hundert Meter breit.


:wink: Gernot

McRonalds
14.02.2018, 23:09
...ich habe noch was ganz Feines für Lahn-Fans gefunden (ich wusste gar nicht dass ich das noch hatte, aber beim Ausmisten habe ich es in einem alten ordner gefunden); ein paar Fotos von einer Lahnfahrt 1985. Die beiden dokumentierten Schiffe sind die LAHN-ARCHE und DIE DSCHUNKE. Gruß - Ronald;-)

Gernot Menke
14.02.2018, 23:55
Bild 2 wäre was für die Rubrik Steuerhäuser ... Bild 5 ist in Diez zu berg, das letzte Foto zeigt die DSCHUNKE in Obernhof zu tal.

Die DSCHUNKE hat einen abenteuerlichen Lebenslauf hinter sich, den ich aber auch nur andeutungsweise kenne Sie war in Lahnstein aus einem abgesoffenen Schiff aufgebaut worden, wurde später an den Main verkauft, wiederum später in der DDR umgebaut und soll heute noch in Oslo existieren.

:wink: Gernot

McRonalds
15.02.2018, 00:03
Zur DSCHUNKE; lt. meinen damligen Infos Baujahr 1981 - lt. deinen Infos denke ich das ist das Umbaujahr. Man beachte den Drachen am Arsch:-)

Zur LAHN-ARCHE; lt. meinen Infos Baujahr 1978, 22 m lang, 5 m breit, 80 PS, 70 Fahrgäste. Heimatort ist (wie zu lesen) Wiesbaden - das lag am Eigner dem Touristiker Hans-Günther Witticke.

Zu Bild #2; Schiffsführer Werner Reinhard

Elbianer
15.02.2018, 00:15
Hallo Gernot,

Baujahr 1929 als ESSEN, dann BASCHECK, dann HELG - Die DSCHUNKE.
Siehe hier (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?82376-Essen-FGS-(Betriebe-der-Stadt-M%FClheim-a-d-Ruhr)), sowie hier (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?51377-Suche-quot-Die-Dschunke-quot) und hier (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?18236-Helg-PMS).

Mit "später in der DDR umgebaut", meinst du wohl auf den Gebiet der ehemaligen DDR. Mir ist nicht bekannt, dass das Schiff vor 1989 in der DDR war. Wo hast du die Info mit Oslo her? Im Forum wurde nach den Verbleib des Schiffes gefragt. Es kam aber keine Info.

Gruß Thomas

Elbianer
15.02.2018, 00:30
Hallo Ronald,

deine LAHN-ARCHE hatten wir hier schon mal im Beitrag #63 (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?58015-Schiffahrt-auf-der-Lahn&p=264632&viewfull=1#post264632).
Wäre schon interessant ob es sich um eine der heutigen Lahn-Archen handelt.

Auf der Webseite Flossfahrt Lahn (http://www.flossfahrt-lahn.de/index.php) wird aktuell nur Werbung für die LAHN-ARCHE II gemacht. Was ist mit der LAHN-ARCHE I ?

Gruß Thomas

McRonalds
15.02.2018, 00:34
@Thomas; das ist der selbe, ich bin ganz sicher. Wäre ja auch komisch wenn man (fast genau) das selbe Schiff noch mal nachbaut.

Gernot Menke
15.02.2018, 00:36
Hallo Thomas,

zu # 104:
das kann schon sein, daß mit "DDR" das Gebiet der ehemaligen DDR gemeint war. Die Information stammt schon von einem absoluten Kenner der Lahnschiffahrt, der früher in der Frachtschiffahrt aktiv war und auch heute noch mit der Fahrgastschiffahrt verbunden ist und Kontakt zu den entsprechenden Leuten hat, also eine erstrangige Quelle. Aber ich erhielt die Information nur mündlich in einer Unterhaltung und das mit dem Oslo war vage, das war wohl eine Information aus dem Lahn-Buschfunk gewesen, also nicht überprüfbar. Irgendwas in dieser Richtung wird aber wohl dran sein.

zu # 106:
Die ARCHE 1 soll 2000 und die ARCHE 2 1998 von Heimann neu gebaut worden sein. Demnach kann es sich bei der alten Arche 1996 nicht um dasselbe Schiff handeln. - Ich bin an dem Thema in letzter Zeit leider nicht mehr drangeblieben, ich kann mal versuchen, nachzufragen.

:wink: Gernot

McRonalds
15.02.2018, 00:54
@Gernot; NEU AUFGEBAUT ist natürlich relativ - und es ist recht wahrscheinlich dass die Basis die Ur-Arche war...

Elbianer
15.02.2018, 00:57
Hallo Ronald,

die LAHN-ARCHE auf deinen Bildern ist die gleiche wie im Beitrag #63, schon klar. Aber ist es auch das Schiff wie im Beitrag LAHN-ARCHE I 04800050 (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?13336-Lahn-Arche-I-FGS-(Flo%DF)-04800050) ?
Du schreibst 22,00 m lang und die andere ist 24,95 m lang.
Eine Verlängerung wäre hier ja ganz einfach. Nur einige längere Holzstämme auf den Pontonartigen Rumpf und fertig ist die Verlängerung auf 25 m

Gruß Thomas

faehrenfan
16.02.2018, 00:15
Moin moin,

ich habe eben noch mal nachgelesen:
In der Schiffahrt Hafen Bahn und Technik Ausgabe 1 Februar 2007 auf Seite 66 und 67 wird die Werft von Stahlbau Müller vorgestellt.
In dem Bericht findet sich ein Foto der Lahnarche und er enthält folgenden Satz:

Viele interessante Fahrzeuge wurden im Laufe der Jahre gebaut.
Dazu gehören u.a. zwei Flöße für den touristischen Einsatz auf der Lahn.
Dazu wurde ein Stahlkasko mit Motorantrieb gebaut.
Das Ganze wurde mit Holzstämmen und Brettern so „verkleidet“, dass das Fahrzeug wie ein Floß aussieht.
Demzufolge handelt es sich bei den Lahn-Archen (I) und (II) um Neubauten.

Gruß Alex :wink:

P.S. Ein Foto der Lahnarche findet sich auch in der Referenzliste (http://www.stahlbaumueller.de/boote_und_schiffe.htm#) von Müller:

McRonalds
16.02.2018, 00:35
...wieder etwas aufgeklärt... Gruß - Ronald;-)

Mittelpoller
25.03.2018, 19:24
Ahoi zusammen, auf einer Ak: Lahnstein - Wirtshaus an der Lahn. Gruß Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
18.12.2018, 18:58
Hallo Schiffsfreunde, aus dem Nachlass von Kapitän Franz Kirsch, Dortmund, habe ich dieses Foto gefunden:" Erntefest in Diez " leider keine weiteren Notizen, Schiffsname leider nicht richtig erkennbar. Gruß Mittelpoller :wink:

Willy
18.12.2018, 20:27
Ich tippe auf LAHN ANNI , vielleicht hat jemand eine Liste wo das bestätigt wird.

Gruß Willy

Gernot Menke
18.12.2018, 22:23
Das Schiff heißt LAHNFAHRT. Die Nummer dahinter kann ich nicht lesen - es gab LAHNFAHRT Nr. 1 bis Nr. 7. Das waren von Eifert 1929 bei Berninghaus in Duisburg für die Lahn gebaute Schiffe.

LAHNFAHRT 1-5 wurden 1935 zu LAHN 1-5 von Rhenus/Fendel. LAHNFAHRT 6 und 7 hatten hingegen einen anderen, mir nicht bekannten Verlauf (und wurden jedenfalls NICHT zu Lahn 6 und 7).

:wink: Gernot

Mittelpoller
28.05.2019, 09:13
Hallo Schiffsfreunde, FGS " Stadt Limburg " in Balduinstein 1986. Gruß Mittelpoller :wink:

Gernot Menke
28.05.2019, 10:37
Das ist direkt unterhalb der Brücke (rechts außerhalb des Bildes), links ebenfalls nicht mit drauf ist die Einfahrt zur alten Schleuse Balduinstein (heute Bootshafen) am rechten Ufer. Das Schiff dreht in die Bergfahrt, die Lahn fließt nach links.

:wink: Gernot

Bryson
07.12.2019, 13:47
Ahoi, die Lahnschiffe " Lahn 3 " und " Lahn 13 " im Hafen Dehrn. Gruß Mittelpoller

zu den Bildern, hoffe es klappt:
https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?58015-Schiffahrt-auf-der-Lahn&p=235839#post235839
Das letzte Bild(6) im letzten Beitrag (2 Beiträge runter scrollen) interessiert mich von dem Aufnahmedatum ebenso:


Hallo,

ich hoffe ich langweile mit dem ausgraben dieses alten Threads...
Aber mich würde das Aufnahmedatum schon interessieren.
Es wird irgendwo zwischen 1945 und 1981 liegen.
Das resultiert aus den Wagen im Hintergrund , der Verwendung von Farbfilm für die Aufnahmen und
der Einstellung der Lahnschifffahrt 1981.

Danke und Gruß

Norbert

Gernot Menke
07.12.2019, 13:58
Hallo Norbert,

beide Schiffe wurden 1972 verschrottet, 1971 war auf der Lahn mit der Frachtschiffahrt Schluß.

Auch optisch (Bahnwaggons) ist das Bild älter, 60er würde ich sagen, ohne die 50er auszuschließen. Vielleicht habe ich das genaue Datum sogar irgendwo, ich muß halt mal stöbern.
Bei der Verwendung von Farbfilm kann man sich übrigens täuschen. In der Breite machte man das erst in den Siebzigern, aber einzelne Spezialisten hatten sowas schon VIEL früher - in erster Linie war das wohl ganz einfach eine Preisfrage, denn die frühe Farbfotografie war sehr viel teurer als die Schwarzweiß-Fotografie und früher war man ja allgemein anspruchsloser als heute. Aber schon vor dem Krieg gab es Farbaufnahmen für die, die sich das leisten wollten.

:wink: Gernot

Bryson
07.12.2019, 16:56
Hallo Gernot,

Danke für Deine Einschätzung.
Es wäre schön wenn Du noch ein Datum finden könntest.
Die Waggons sind ganz klar ein Hinweis auf ein Aufnahmedatum was eher auf die 60er Jahre als Aufnahmedatum hinweist,
wie auch der Dampfkran.
Teilweise sind sie ausländischer Herkunft in Folge des 2. Weltkrieges.
Man sieht überstrichene Anschriftenfelder.
Und kein einziger moderner Wagen ist mit dabei.
Meiner Meinung nach wurden die alle gebraucht gekauft.

Vermutlich waren die Wagen auch nur für den Binnenverkehr der Kerkerbachbahn .
Deren Normalspurstrecke war ja nicht sehr lang.
Und nach Einstellung der Schifffahrt 1971 waren sie vermutlich obsolet, da war es sicher einfacher Schüttgüter
über die DB, in deren Güterwagen, oder in Privatwagen, liefern zu lassen bzw. abzufahren.
Im Buch 100 Jahre Kerkerbachbahn von Andreas Christopher aus dem Jahr 1986 (!) gibt es ein paar Hinweise:
Von der KFBE (Köln-Frechen-Benzelrather Eisenbahn wurden gebrauchte Olm Wagen erworben (1950er), für den Hafenverkehr .
1959 wären noch 11 Olm Wagen (Hafenverkehr) vorhanden, so der Autor.
Das kann aber nicht stimmen, es sind nicht alles Olm Wagen !
Auf den Bildern sind sicher 8, vielleicht auch 9 Wagen zu zählen. Der 9. wird wohl ein Kuppelwagen sein.
Bilder gibt es hier (Nr.11-15) größer zu sehen:
https://www.kerkerbachbahn.de/bahnhöfe-anschlüße-und-haltepunkte-der-kb/hafen-dehrn/

Und da sind zu sehen:
2St. O Wagen (DRG O Halle oder Frankfurt) 15 Tonnen Ladegewicht (kurz, 1m hohe Bordwände)
1St. Om Wagen (DRG Om Ludwigshafen) 20 Tonnen Ladegewicht, 1,5m hohe Bordwände.
1St. Om Wagen (DRG Om Ludwigshafen) 20 Tonnen Ladegewicht, 1,5m hohe Bordwände. (steht hinter dem Kran, hat Fachwerkachshalter)
3St. Om Wagen (DRG Om Breslau oder Essen) 20 Tonnen Ladegewicht, 1,5m hohe Bordwände.
1St. Om Wagen verstärkt links neben dem Krann mit Sprengwerk und 6 Seitenwanddiagonalen (Umbau durch SNCB ex Om der Verbandsbauart [wie DRG Om Breslau/Essen )
20+x Tonnen Ladegewicht, 1,5m hohe Bordwände. Ehemaliger Waffenstillstands oder Reparationswagen. Umbau Ende der 30er Jahre frühestens.
2St. Olm Wagen (DRG Olm Wien) 20 Tonnen Ladegewicht, 1,0m hohe Bordwände, lang, Sprengwerk keine klassischen Türen. "l" wie lang ! mehr als 15 Tonnen Ladegewicht. Das sind die langen flachen dunklen Wagen mit den übermalten Anschriftenfeldern.

Im Buch ist noch ein vierachsiger OO Wagen aus US Produktion (nach 1917 an Frankreich und nach 1918 an die PKP geliefert) abgebildet, aber nicht weiter erwähnt.

Auf Seite 122 werden ab 1928 (zum Umschlag Schiene/Schiff, nach dem Hafenbau) die Dampfkräne I und II erwähnt. Die wurden 1961 und "um" 1965 ausgemustert.
Seit 1962 gab es einen Dieselkran von Krupp.
Also werden die Bilder kaum nach 1965 entstanden sein, eher aber vor 1962.

Spannend !

Gruß

Norbert

Mittelpoller
18.12.2019, 10:29
Hallo zusammen, im OW der Schleuse Limburg im Schleusenkanal lag im Sommer 2019 dieser Yalk (Plattbodenschiff). Gruß Mittelpoller :smile1:

Mittelpoller
23.06.2020, 08:21
Ahoi zusammen, das kleine FGS " Wilhelm von Nassau " wurde zum Wohnschiff umgebaut. und verlegt. Es liegt jetzt in Bad Ems und ist für die Übernachtung, Vermietung und Verscharterung vorgesehen. Der alte Eigentümer ist geblieben. Bilder sind im Oberwasser der Schleuse Limburg im Januar 2020 gepixelt worden. Gruß Mittelpoller :wink:

Gernot Menke
23.06.2020, 11:07
Zu Nr. 121: den Begriff Yalk kenne ich in Verbindung mit der Schiffahrt nicht - es ist wohl eine Tjalk gemeint. Allerdings fällt bei Tjalken das Schanzkleid oben nach binnen, wodurch diese charakteristische Nase entsteht.

Ich denke - ich kenne mich da nicht so aus - es handelt sich um eine wie auch immer näher zu bezeichnende Aak, und da auf Bild 3 ja auch eine Nummer zu sehen ist, konnte ich das Schiff auch ergooglen und bei uns im Forum finden, HIER (https://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?14441-K-D-827-B-1202-WS-Moonheim-(Aalschokker)).


:wink: Gernot