PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiffshebewerk Niederfinow Neu



Mittelpoller
18.03.2011, 20:12
Hier wächst zusammen,was zusammen gehört. Aber leider über 20 Jahre zu spät.

Artikel aus der Märkische Online Zeitung (http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/eberswalde/artikel4/dg/0/1/1170258/)

Gruß Mittelpoller

Die Höhe ist fast erreicht, aktuelles Bild zum Baufortschritt vom 30.8.2013

Gruß Mittelpoller

Hier (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?2342-Schiffshebewerk-Niederfinow) geht es zum alten Hebewerk

Schumi
10.03.2013, 20:45
... hier ein paar Aufnahmen zum Baufortschritt vom Oktober 2010.

MFG
Schumi

Schumi
10.03.2013, 20:45
Hier ein paar Aufnahmen vom 15.07.2011 zum Baufortschritt.

MFG
Schumi

Schumi
10.03.2013, 20:45
Hier mal wieder ein paar aktuelle Bilder vom Juni 2012 zum Baufortschritt.

MFG
Schumi

Mittelpoller
30.11.2013, 17:36
Ahoi, hier aktuelle Bilder vom Baufortschritt Niederfinow. Brückenelemente der Trogbrücke werden ein/angebaut. Elemente hatten einen langen Weg, um die halbe Welt geschippert ( China ) nur 12 Km weiter in Oderberg ist die ehemalige Schiffswerft die heute noch Lukendeckel, Brückenteile und Pontons baut. Das mag verstehen wer will.:confused1::confused1:
Bild 1 und 2 einbau der Elemente, Bild 3 Blick in die Betonwanne. Gruß Mittelpoller

kaeptn-tom
02.01.2014, 15:27
Hallo zusammen!
4 Jahre und 4 Monate trennen Bild 2 von Bild 3. Die zweite Aufnahme machte ich im August 2009, die anderen stammen vom Dezember 2013.

Gruß Thomas

Mittelpoller
23.01.2014, 18:23
Hallo, habe heute am 23.01.2014 am Schiffshebewerk Niederfinow ( Neu ) gesehen, dass das letzte Brückenelement für die Trogbrücke eingesetzt ist. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
02.03.2014, 16:48
Hallo, am neuen Schiffshebewerk in Niederfinow ist ein wichtiger Bauabschnitt beendet, als nächstes erfolgt der Einhub. Die Rohbaubetonage ist vollendet. Rund 46000 Kubikmeter Beton und 10000 Tonnen Bewehrungsstahl wurden in den vergangenen 43 Monaten verbaut. Eingeflossen sind diese Mengen an Material in den unteren Haltungsabschluss, in die aufgehenden Stützen und Pylonen sowie im Widerlager der Kanalbrücke. 54 Meter hoch und 133 Meter lang wird das neue Hebewerk auf der Oder-Havel-Wasserstraße sein.
Quelle : ein kleiner Auszug vom Wasserstraßen-Neubauamt Berlin und eigene Fotos. Gruß Mittelpoller:super:

Mittelpoller
25.04.2014, 19:00
Ahoi, habe beide Hebewerke von einer anderen Perspektive aus 800-1000 m mit 30x optischer Zoom von der Lieper-Brücke aus versucht. MfG Mittelpoller :pleased:

Mittelpoller
27.05.2014, 16:18
Hallo, Fotos zum Baufortschritt Mai 2014 gemacht, die letzte Seilrollenhalterung wurde eingesetzt. Mit freundlichen Gruß Mittelpoller :hupf:

Willy
27.05.2014, 17:47
Tolle Fotos von der Baustelle.

Gruß Willy

Mittelpoller
21.09.2014, 14:41
Hallo, so sieht der Baufortschritt im September 2014 aus, gut zusehen die neue Straße, die jetzt unter dem Neuen Trog führt. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
20.10.2014, 16:21
Hallo, langsam wird es bunt-auf der Baustelle des neuen Schiffshebewerkes. Denn: Die Korrosionsschutzarbeiten haben begonnen. Die ersten Stahlelemente erhalten ihren Anstrich und damit Farbe. Es dominieren die Töne Silbergrau und Blau. Gelb setzt Akzente. Unterdessen sind auch fast alle 126 Seilrollen-Böcke montiert. Die Elemente werden später die Seilscheiben auch Seilrollen genannt, tragen. MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
07.06.2015, 16:36
Ahoi, Baufortschritt Juni 2015 : fast alle Seilscheiben sind auf dem Hebewerk aufgesetzt und die Ersten Troghalterungsseile sind installiert worden. Der Trog wurde mit Sandsäcke gefüllt (Gewichtsausgleich). Die gelben Seilscheiben sind nicht zu übersehen und leuchten in der Sonne (Postkartenwetter), auch sonst hat man alles farblich gut abgestimmt. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
28.07.2015, 13:56
Millimeterarbeit am Schiffsfahrstuhl.
Hallo,der Baufortschritt (Juli 2015) auf der Baustelle ist sichtbar, die Montage der tonnenschweren Scheiben ist abgeschlossen.Die ersten Seile hängen schon.
112 Seilrollen, 224 Stahlseile die vier Zentimeter stark sind und je eine Tonne wiegen halten den Trog, 6000 Sandsäcke von je 1,5 Tonnen simulieren die spätere Wasserbefüllung. MfG Mittelpoller

Willy
28.07.2015, 16:24
Moin Mittelpoller,

tolle Bilder vom neuen Hebewerk, die Füllung de Troges mit 6000 Säcke, mächtig viel Gewicht, was mag da drinn gewesen sein.

Gruß Willy

Mittelpoller
28.07.2015, 18:08
Moin Willy, wird wohl Märkischersand sein, bei 9000 Tonnen kann ich mir das vorstellen,gibt genug davon, aber ich frage mal nach. Mir ist aufgefallen, die Baufirma Bülfinger, oder Bülfinger & Berger gibt es nicht mehr, alle Schilder weg, die haben schon das Hebewerk in Henrichenburg gebaut, so in die 70ziger Jahre, eigendlich eine Weltfirma. Nun isse weg. MfG Mittelpoller

Willy
28.07.2015, 19:07
Na hoffentlich wird dann zu Ende gebaut.

Gruß Willy

UGI
28.07.2015, 20:16
Hat ja bislang gute Baufortschritte gemacht - nun da werden sich die polnischen Frachtschiffer aber freuen ... alle anderen brauchen es ja irgendwie weniger !!

Sauros-Hydrotechnicus
29.07.2015, 15:04
Moin Mittelpoller,
bevor man was schreibt sollte man sich erstmal richtig informieren und nicht ...ich habe gehört

- die BigPacks dienen der Ballastierung des Troges - beim einhängen der Gegengewichte

- die BigPacks sind mit Sand/Kies aus der Region befüllt, niemand !!!!!! weder Fa. Johann Bunte noch eine Bundesbehörde/ das WNA Berlin holt sich freiwillig Probleme mit
Kraftwerksasche auf den Hals, zumal Asche wesentlich leichter als Sand/Kies ist.

die Firma die Du meinst heißt Bilfinger & Berger und ist nur Mitglied in einer ARGE und baut das Hebewerk nicht allein !!!! und von Weltfirma kann keine Rede sein

Mittelpoller
05.09.2015, 11:57
Hallo, der obere Vorhafen am Neuen Schiffshebewerk wurde gestern am 04.09.2015 geflutet. MfG Mittelpoller

Mittelpoller
17.11.2015, 10:38
Hallo zusammen, Baufortschritt November 2015. Die Montage der Gegengewichte hat begonnen, 220 tonnenschwere Gegengewichte werden eingehängt und über Seile mit dem Trog verbunden, jedes Element wiegt 43 Tonnen. Eines von vier besonderen Gegengewichten, die Seilgewichtsausgleichkette wurde montiert. Bis Ende November soll die Montage abgeschlossen sein. MfG Mittelpoller :wink:

sprenk13
17.11.2015, 14:47
Investitionen nach Himmelsrichtungen, damit muss Schluss sein. Die am meisten frequentierte Schleuse Friedrichsfeld im WDK ist stark Sanierungsbedürftig, wie fast alle Schleusen im Ruhrgebiet. Aber leider liegt das Ruhrgebiet nicht in dunkel Deutschland, darum wird auch nicht investiert.

Padler
17.11.2015, 16:54
Hallo sprenk13,

Das wäre wohl ein bisschen zu einfach argumentiert mit dunkel D.

Ich sehe das eher im Verantwortungsbereich vom WSA Duisburg Meiderich die einfach schlafmützig und trantütig ihre Arbeit NICHT erledigen. Im Gegensatz zu anderen zuständigen Stellen. Die dann eben Gelder bekommen.

VG Padler

Sent from my Nokia Lumia using Tapatalk for Windowsphone

kaeptn-tom
17.11.2015, 21:18
Hallo zusammen!
Zum heutigen Text und den Fotos von Mittelpoller gab es heute auch einen Bericht im Fernsehen. Dauer ca. 5 min.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/428#/beitrag/video/2604036/drehscheibe-am-17-November-2015
In der Laufleiste bitte Beitrag ``Neubau von Schiffshebewerk in Brandenburg`` anklicken.

Gruß Thomas

Mittelpoller
05.03.2016, 09:32
Hallo zusammen, im März 2016 wurden jüngst die beiden gelben Fachwerksträger montiert. In Kürze soll der Einbau der Triebstockleitern und der Mutterbackensäule beginnen. Gruß Mittelpoller:wink:

Mittelpoller
28.08.2016, 12:15
Ahoi, so sieht es im August 2016 im Oberhafen des neuen Schiffshebewerkes Niederfinow aus. MfG Mittelpoller :tongue2:

leyanis
30.10.2016, 14:39
Hier ein paar Bilder vom September 2016. Gruß Michael.:smile1:

Mittelpoller
27.12.2016, 14:16
Ahoi miteinander, so sieht der Baufortschritt am 26-12-2016 am Schiffshebewerk in Niederfinow aus. Gruß Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
22.05.2017, 12:47
Ahoi zusammen, so sieht es z.Z. am Schiffshebewerk in Niederfinow aus, der untere Vorhafen wird ausgehoben, die Firma Bunte hat den Auftrag bekommen. MfG Mittelpoller :tongue2:

Achterpiek
26.10.2017, 16:34
Moin, moin

Hier noch Bilder vom 13.07.2017 des neuen Schiffshebewerk aus Niederfinow.
Angeblich soll es 2018 in Betrieb gehen.

MfG Herbert !

Mittelpoller
18.01.2018, 09:16
Moin, moin; so sieht das z.Z. im Oberwasser am neuen Schiffshebewerk in Niederfinow aus. MfG Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
29.08.2018, 09:52
Hallo zusammen, Baufortschritt Schiffshebewerk Niederfinow im August 2018, war wohl nix mit in Betriebnahme, geht in die x'te Verlängerung. Gruß Mittelpoller :grummel:

Tanja S.
30.08.2018, 19:23
Hallo,

Aufnahmen rund um das Schiffshebewerk Niederfinow, vom 22.08.2018.
Laut Aussage im Informationszentrum, soll das "Neue" 2020 in Betrieb gehen...

Viele Grüße
Tanja

Mittelpoller
14.11.2018, 08:04
Hallo Schiffsfreunde, Baufortschritt im Unterwasser des Schiffshebewerkes Niederfinow (neu), der Schleusenvorhafen ist nun endlich sichtbar, dass war im November 2018. Gruß Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
30.11.2018, 11:55
Hallo, Nachtrag zum Baufortschritt im Unterwasser des neuen Schiffshebewerkes Niederfinow vom November 2018. Gruß Mittelpoller :tongue2:

Mittelpoller
23.02.2019, 15:43
Hallo zusammen, der Baufortschritt unterer Vorhafen sah am 23.02.2019 so aus. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
29.08.2019, 14:09
Hallo Schiffsfreunde, der untere Vorhafen wurde im August 2019 geflutet. MfG Mittelpoller :wink:

Mittelpoller
31.08.2019, 10:25
Hallo miteinander, ein Blick im neuen Trog, so sieht es zur Zeit dort im August 2019 aus. Gruß Mittelpoller :smile1: