PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Binnenhafen Eberswalde



Mittelpoller
02.05.2014, 15:51
Hallo, der Binnenhafen Eberswalde ist einer der jüngsten Häfen in Brandenburg, er wurde nach 1990 auf einer alten Liegenschaft der sowjetischen Streitkräfte gebaut und kontinuierlich erweitert ( Fertigstellung 2000 ). Der Portalwippdrehkran wurde in Eberswalde hergestellt ( Kranbau Eberswalde ). Die Kirow Ardelt GmbH, Niederlassung Eberswalde ist Weltmarktführer für Doppellenkerkrane ( Hafenkrane ). Der Hafen verfügt auch über eine Ro-Ro-Anlage. Die wichtigsten Großkunden sind die Märka und MEGA die hier im Hafen ihre Futtermittelwerke betreiben.

MfG Mittelpoller :sunshiny:

leyanis
05.12.2016, 09:21
Hallo Schiffsfreunde

Hier habe ich ein paar Aufnahmen vom September 2016.
Es liegt die Ursa-Minor und zwei DBR Prahmen am Kai.

Gruß Michael. :smile1:

Mittelpoller
08.02.2018, 13:01
Hallo zusammen, von der Schiene auf die Straße. Die Rohre kommen mit der Bahn (27 Waggons) von Mühlheim / Ruhr. Bis Mitte Februar werden im Binnenhafen der Barnimer Kreisstadt Rohre für die Europäische Gas-Anbindung (EUGAL) umgeschlagen, die in Deutschland von der Ostsee bis nach Sachsen gebaut wird. Seit Mitte Dezember ist der logistische Kraftakt im Gange. 20 Lastkraftwagen sind im Einsatz um jeweils eines der zwischen 10,5 m und 18 Meter langen Rohre zwischen 9 und 15 Tonnen aufzunehmen und zum Zwischenlager zur Sammestelle in Schiffsmühle 26 Km. ( Märkisch Oderland bei Freienwalde) zu bringen, 4 Fahrten pro Tag pro LKW sind nötig.
Die Europäische Gasanbindungsleitung die auf einer Länge von 485 Kilometer von der Ostsee durch Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg bis in den Süden Sachsens zur Tschechischen Republik führen soll ist umstritten. Gruß Mittelpoller

Achterpiek
08.02.2018, 18:42
Hallo Mittelpoller, was ich nicht verstehe. Warum werden diese Rohre nicht mit Binnenschiffen von Mülheim an der Ruhr zum Binnenhafen Eberswalde transportiert?
Gruß Herbert !

Mittelpoller
10.02.2018, 12:44
Moin, Achterpiek. Herbert, da hast Du natürlich Recht, zumal es in Eberswalde Rückladungen (Getreide) gibt. Die Schiffe kommen leer von Berlin um hier zuladen. Ausrede: es ist jetzt Winter und der Kanal ist zu. Aber im Sommer hätte man das auch so gemacht. Gruß Mittelpoller :grummel: