PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : UHU - Stoßtreidler



Navico 2
18.11.2009, 08:15
Hallo

Schiffsdaten vor Umbau

Name: Uhu
Nationalität: :d:

Länge: 26,15 m
Breite: 9,00 m
Seitenhöhe: 1,90 m

Maschinenleistung: 600 PS
Maschinen-Hersteller: MAN, Typ W7 V 28/38
Antrieb: 2 Voith Schneider Propeller mit je 6 Schaufeln

Baujahr: 1930
erbaut in: :d:
Bauwerft: Deggendorfer Werft und Eisenbau GmbH (DWE), Deggendorf
späterer Name: Danzig, Zlatibor

Schiffsdaten nach weiteren Umbauten

Länge: 43,00 m
Breite: 7,60 m
Seitenhöhe: 2,35 m

Maschinenleistung: 2x 350 PS
Maschinen-Hersteller: MAN, Typ 08 Vu 33
Antrieb: 2 Voith Schneider Propeller mit je 6 Schaufeln

Umbauwerft: DWE, Deggendorfer Werft, Deggendorf

Ich glaube, es ist so weit alles richtig. Nur mit 2 x 700 PS, habe ich mal irgendwo anders gelesen. ich glaube, so 2 x 300 PS. Mit Voiht-Schneider stimmt auch. Es gab, meine ich, viel Probleme mit den Abdichtungen im Unterwasserbereich. Somit hatte man den Betrieb mit der ersten Schubschiffahrt in den 1930 Jahren eingestellt.

Hier habe ich noch 2 Fotos in meinem Fundus gefunden.
Das Datum der Aufnahmen ist mir nicht bekannt.

Navico 2
mfg Manfred

Unregistriert
18.11.2009, 21:20
Hallo,
nachdem der Bericht etwas ausführlicher wird, habe ich jetzt für den BL UHU ein eigenes Thema erstellt. Nach einer Schiffbeschreibung des BL kann ich Folgendes dazu mitteilen:
1930 wurde auf der Deggendorfer Werft DWE der damals so genannte "Stoßtreidler" UHU erbaut. L 26,15 m; B 9,00 m. Die Maschine kam von MAN, Typ W7V28/38, Leistung 600/700 PS. Antrieb 2 VSP mit je 6 Schaufeln. Im Mai 1931 war die erste Probefahrt mit zwei beladenen Kähnen durch den Struden.
In der weiteren Zeit bis 1933 gab es dann Brüche im Antriebs- und Kuppelstangendreieck und Eindringen von Wasser in die Ölwanne.
1933 war der erste Umbau. Die Kuppelstangen wurden durch zwei Zahnradgetriebe ersetzt.
1934 fand der nächste Umbau statt. L 43,00m/42,00m; B 9,00m /7,00m. Außerdem zwei MAN Motoren Typ G8Vu33 mit einer Leistung von je 350/375 PS. Jeder VSP wurde jetzt durch eine separate Wellenleitung angetrieben. Stapellauf 12.7.1934.
1936/37 wurden dafür drei Tankleichter gebaut (L 45m, B 7m; 285 t). 1937 überwand UHU mit den drei Leichtern im Eisernen Tor die gefährlichen Stromschnellen am Greben. Dabei entstand auch eine beeindruckende Fotoserie.
Weitere vielfache Schaufelbrüche führten 1938 zu einem gravierendem Umbau, nämlich zu einem Zweischrauben Zugschiff mit Hitzlerruder. Es erhielt dann den Namen DANZIG.
Das weiter Schicksal der DANZIG. 16.6.1944 in den Katarakten auf eine Mine gelaufen und gesunken. Nach dem Krieg von der Jugoslawischen Schifffahrt gehoben, instand gesetzt und wieder in Betrieb genommen; neuer Name ZLATIBOR. Bis etwa 1955 in Fahrt.
Nochmals der Hinweis. Im Donau-Schiffahrts-Museum in Regensburg ist ein sehr schönes Modell davon ausgestellt.
Viele Grüße von der Donau

Navico 2
01.11.2010, 16:16
Stoßtreidler UHU
Vielleicht können unsere Userfreunde von der Donau ein bisschen Licht ins Dunkle bringen.

In einem Gespräch mit einem Wissenschaftlichen Mitarbeiter vom Schiffahrtsmuseum Bremerhaven hatte ich die Auskunft, das der Stoßtreidler UHU das erste Schubboot in Europa als Neubau in den 30ger Jahren auf der Donau gefahren ist.

Das erste Neubau-Schubboot oder Schubeinheit-Koppelverband auf dem Rhein war 1943 Das Lastrohrfloß Paul Marie.

Es war die einmalige Überführungsfahrt von Straßburg zum westdeutschen Kanalgebiet.

Gruß Manfred

danubenews
01.11.2010, 16:49
Servus Manfred,
ich hoffe, daß ich Dir mit folgendem Bericht helfen kann:Stoßtreidler “UHU“
Der 1930 in der Deggendorfer Werft gebaute Stoßtreidler UHU hatte die Maße: 26,15 x 9,00 m, Seitenhöhe 1,90 m, 1 MAN Dieselmotor Type W7 V 28/38, Leistung 600 PS, Antrieb 2 Voith Schneider Propeller mit je 6 Schaufeln
Durch die vielen Brüche im Antriebs-u.Kupplungsstangen Dreieck erfolgte der erste Umbau 1933, die Kupplungsstangen wurden durch Zahnradgetriebe ersetzt, dann zweiter Umbau 1934: neue Schiffskörpermaße: 43,00 x 7,60 m Seitenhöhe 2,35 m 2 MAN Motore je 350 PS Type: 08 Vu 33. Jeder VSP wurde ab jetzt mit einer separaten Wellenleitung angetrieben ! Zweiter Stapellauf 12.Juli 1934
Da weiter vielfache Schaufelbrüche entstanden wurde UHU zwischen 1938-1940 in ein Zweischrauben Zugschiff umgebaut. Die VSP wurden durch 2 Düsenpropeller ersetzt. Übergabe an den Bayerischen Lloyd am 11.Sept. 1940. Alle Umbauten erfolgten in der Werft Deggendorf. Ab 1940 neuer Name “DANZIG“. Das Schiff sank am 16.Juni 1944 bei km 1026 Rechtes Ufer, 10 km oberhalb Drenkova.

Mit besten Grüssen

-otto- Linz/Donau

danubenews
01.11.2010, 17:03
Noch ein Zusatz: Nach dem Minentreffer 1944 , wurde das Wrack nach 1945 gehoben und als Jugoslawisches Zugschiff ZLATIBOR wieder in Fahrt gesetzt. Soweit mir bekannt ist, war Zlatibor bis Mitte der 1960er Jahre in Fahrt, speziell auf der Oberen Donau bis Regensburg.

-otto-

Navico 2
02.11.2012, 10:20
Hallo Robert,
genau so ist es, alles richtig.

Aber der Stoßtreidler, auf dem Rheingebiet bekannt als Schubboot,
also der Stoßtreidler "UHU" war das erste gebaute Schubboot überhaupt (1930).

Das neugebaute SB Wasserbüffel kam später im Rheingebiet in Fahrt (1956 ?)

SB "Herkules" ich meine von Mannesmann oder Krupp war ein umgebautes Schleppboot.

Gruß Manfred

kaeptn-tom
17.11.2015, 11:13
Hallo, vom UHU habe ich noch ein Foto in meiner Sammlung.

Gruß Thomas

Mittelpoller
17.11.2015, 15:52
Hallo zusammen, SB " Herkules " von Krupp, dass waren zwei umgebaute Monopol-Schleppboote. MfG Mittelpoller

Norbert
17.11.2015, 16:07
Hallo Mittelpoller,

der "Herkules" von Krupp war das einzige Schubboot wo jeder Maschinist einen eigenen Maschinenraum hatte. :lool:

Das erste Schubboot auf dem Rhein war 1957 der President Herrenschmidt (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?4159-President-Herrenschmidt-SB-437-F-Strsb)

von der Reederei CFNR. Ein umgebauter Schlepper, während er die ersten Probefahrten durchgeführt hat wurde das Schubboot Wasserbüffel (http://www.binnenschifferforum.de/showthread.php?50573-Wasserbüffel-SB-32-2372)

Gruß Norbert

Navico 2
17.11.2015, 19:46
Hallo Norbert,
das erste Schubboot auf dem Rhein war,:pfeif:

...........das 1940 erbaute Westphalfloß "Paul-Marie".
Beide Boote, Schub-und Zugboot wurden in Vlaardingen bei Gustlo gebaut,
sind dann zu Berg nach Straßburg-Neuendorf um die Floßbehälter abzuholen..

Das erste Schubboot in Deutschland war der um 1930 erbaute Stoßtreidler UHU mit Voithschneider Propeller auf der Donau.

Danach kamen erst die anderen Schubboote auf dem Rhein.
Der erste Neubau war der Wasserbüffel von Raab Karcher.

Gruß Manfred