PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schleuse Straubing Bootsrutsche



danubenews
11.01.2015, 13:27
Hier können sich wagemutige Bootsfahrer ins Unterwasser"stürzen" !!

Aufnahme vom 24. April 2005

-Otto-

Gernot Menke
11.01.2015, 15:39
Hallo Otto,

wer das noch nie gemacht hat, hat erstmal eine Hemmschwelle und befürchtet vielleicht, er könnte seitlich anstoßen und sich verkanten - aber nichts dergleichen. Ab die Post und genießen, es bedarf keinerlei aktiven Handelns, es sei denn, irgendwelche Paddel so zu halten, daß sie nicht im Weg sind. Wenn es nicht so einfach wäre, gäbe es diese Bootsgassen wohl auch gar nicht.

:wink: Gernot

Joana
11.01.2015, 15:51
Hallo Gernot,

ich will ja nichts verbessern, aber an der Bootsrutsche Straubing steht dieses Schild.
Also nichts mit dem Spass am Rutschen :grummel:
Aber einfach ist es trotzdem.

Grüße Joana

Gernot Menke
11.01.2015, 16:14
@Hallo Joana,

Ruderboote! Das ist wegen der Ausleger für die Riemen.

Ich muß gestehen, daß ich noch nie ein Ruderboot in einer Bootsgasse gesehen habe. Eine besondere Pflege für die Dollen wird so eine Bootsgasse nicht sein und bei dem langen Hebel, den die Ausleger darstellen, und bei der Kippanfälligkeit von Ruderbooten weiß ich auch nicht, ob das mit Ruderbooten gut ausgeht. Mein Beitrag bezog sich auf alle Arten von Paddelbooten, für die diese Bootsgassen ja gedacht sind.

:wink: Gernot

Joana
11.01.2015, 16:36
Hallo Gernot,

nach dem Wehr befindet sich ein Sportboothafen, die Boote dort fahren allerdings beim Donau-Südarm
raus und rein. Aber gegenüber des Sportboothafens ist auch ein Ruderverein ansässig und die nutzen die Bootsrutsche
durchaus.
Habe mal eine Nahaufnahme der Rutsche eingestellt. In der Rinne sind Holzabstandshalter, die die Boote stabilisieren
und in der Breite ist ausreichend Platz.
Das Treideln funktioniert hervoragend.

Grüße Joana

Gerhard
11.01.2015, 18:23
Hallo

das wäre doch mal war für ein Jahrestreffen :pfeif::pfeif:

Gruß Gerhard

beardy_rower
12.01.2015, 17:31
Hallo zusammen,

vielleicht kann ich etwas zur Klärung beitragen. Auf dem Boden der Bootsrutsche sind Rippen angeordnet, die zwei gegenläufige Wirbel erzeugen. Diese Wirbel führen und halten ein Boot in der Mitte. Mit einem 2er Ruderboot ( 2 Ruderer + Steuermann) sieht das dann so aus. Einer hält mit dem Skull (Ruder) das Boot in der Mitte, während der Andere mit einer Heckleine das Boot hält und bremst. Bei solcher Vorgehensweise passiert den Dollen oder den Auslegern kaum etwas.

Allzeit gute Fahrt