PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Historische Berichte und Dokumente



Willy
21.01.2015, 11:17
Ich habe von meinem Vater die alten Schiffstagebücher von 1937 - 1951 und weiter geerbt, besonders die ab 1937 sind ungemein interessant, weil
mein Vater damals die kleine "Hanse" von meinem Opa fuhr. Das Schiff war bei der W.T.A.G. Dortmund vermietet und die sorgten immer schön für Ladung, größtehteils war es bis Kriegsende Stückgut.
Die "Hanse" war 1920 unter den Namen "Margaretha" in Willebroek/Belgien gebaut worden.
Sie soll, nach Erzählungen als Kühlschiff gefahren haben und zwar vom "Alten Land" (Apfelprodukte) nach Berlin.
Mein Opa kaufte 1935 das Schiff und nannte es "Hanse" , das Schiff war 34,42 m lang, 5,02 m breit und hatte 2 m Tiefgang und 70 PS.
Später kam ein 110 PS KHD Diesel 2. Takter ins Schiff.
Zu erst war achtern keine Roof, die wurde später raufgebaut.
Vom 18.09.1937 fuhr mein Vater als Schiffsführer auf der "Hanse" bis zum 20.04.1951.
Zu den Tagebuchseiten 1 bis 4 = einige Reisen im Jahre 1938.
Bild 5 = Noverber 1941
Bild 6 = Eine Reise mit neuen Möbeln von Berlin nach Uerdingen.
Bild 7 = die vorletzte Reise im Krieg, die Reise dauerte fast 3 Monate, ein Monat in Senden gelegen weil der DEK bei der Emsüberführung Bombadiert war,
damm einen Monat wegen Eis in Hannover gelegen, zwischen den Zeilen dind Eintragungen: Alarm von Uhrzeit bis Ende.

Gruß Willy517798517799517800517801517802517803517804517 806

Willy
21.01.2015, 14:00
Bei #1 ist mir ein Fehler unterlaufen, beim Bilder laden haben sie sich von #1 wieder davon gemacht.
Hier nun die Bilder zur "Hanse".

5. Bild = "Hanse" in Lohnde MLK noch ohne Roof.
6. Bild = "Hanse" in Köln bei Berninghaus Werft beim Einbau des 110 PS Motors.
7. Bild = "Hanse" auf der Elbe bei Magdeburg, noch vor dem 2. Weltkrieg, die Roof ist noch weiß.
1. Bild = Arbeitsbuch meines Vaters vom 30. März 1925 - Eintritt am 06. April 1925 als Schiffsjunge bei seinem Vater, August Jahn, Aken(Elbe)
2. Bild = Rheinschifferpatent von 9. Jan. 1936 zu Köln
3. Bild = Weserschiffer - Befähigungszeugnis, Bremen 05. August 1937
4. Bild = Fahrschein zum Befahren der Innerberliner Wasserstraßen, Berlin 22. Juli 1939

Gerhard
26.02.2015, 23:07
Hallo

da habe ich was endeckt, aber schaut selbst

Gruß Gerhard


hoffen wir, das wir sowas nie mehr brauchen

Klaus Schmitt
27.02.2015, 11:22
Meine Mutter hat sich immer fürchterlich aufgeregt und war sehr zornig,
weil sie die Lebensmittelkarten auf irgend einem Amt abholen musste und da am Schalter
"Fahrendes Volk - Zigeuner, Schiffer…."

Klaus Schmitt

Willy
27.02.2015, 16:08
Mein Vater erzählte, das die Binnenschiffer Lebensmittelkarten für "Schwerstarbeiter" geführt wurden.
Binnenschifffahrt war nie ein Zuckerlecken!!

Gruß Willy

Willy
27.02.2015, 16:22
ich habe noch meine Taufurkunde vom Bingerloch gefunden.

Gruß Willy