PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seute Deern - DSM Bremerhaven



Hein Mück
14.04.2015, 13:46
Moin,

die Bark SEUTE DEERN liegt seit 1966 im Alten Hafen in Bremerhaven. 1972 wurde sie von der Stadt Bremerhaven erworben und dem Deutschen Schiffahrtsmuseum geschenkt.

Schiffsdaten

Name: Seute Deern
Ex-Namen: Elizabeth Bandi, Bandi, Pieter Albrecht Koerts
gemeldet in: Bremerhaven
Nationalität: :d:

Länge ü.a.: 75,70 m
Breite: 11,30 m
Tiefgang: 4,00 m

Masten: 3
Segelfläche: 1.418 m²
Maschine: keine

Baujahr: 1919
erbaut in: :usa:
Bauwerft: Gulfport Shipbuilding Co., Gulfport
Umbau: 1938/39
Umbauwerft: Blohm & Voss

Das Schiff lief 1919 als Viermast-Gaffelschoner ELIZABETH BANDI vom Stapel. 1938/39 erfolgte der Umbau zur Dreimast-Bark.
Heute befindet sich im Schiff ein Restaurant. Gewartet wird auf einen dringend erforderlichen Werftaufenthalt, weil u.a. ständig gelenzt werden muss. Die Finanzierung dafür steht aber noch nicht, vermutlich geht es um einen Millionenbetrag.

Tschüss
Hein Mück

Hein Mück
19.04.2015, 11:46
Moin,

hier noch mal ein Blick von oben auf die SEUTE DEERN. Dahinter ist der sogenannte Bangert-Bau des Deutschen Schiffahrtsmuseums zu sehen.

Tschüss
Hein Mück

Mittelpoller
25.04.2015, 17:37
Ahoi, da kann ich auch eine Bordkarte mit Schiffsstempel beisteuern. MfG Mittelpoller:sunshiny:

leyanis
01.11.2015, 11:27
Hallo Leute

In Bremerhaven im Museumshafen des Deutschen Schifffahrtsmuseums habe ich die Seute Deern liegen gesehen.
Das war im September 2015 gewesen.

Es grüsst euch Michael.:wink:

dojojo
16.02.2019, 05:18
vor ca. 4 Stunden schrieb Ingo Abbenseth bei Facebook, dass das Schiff brennt. Ein Bild zeigt starke Rauchentwicklung. In der FB-Gruppe "Schifffahrt gestern, heute, morgen"

kaos
16.02.2019, 11:24
Ahoi, ja leider, hier ein Bericht dazu !

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/kurz-notiert/seute-deern-feuer-bremerhaven-100.html

Gruß kaos

Hein Mück
21.02.2019, 10:25
Moin,

hier einige Fotos aus der Brandnacht 15./16.02.2019.
Der Brand auf dem aus Holz gebauten Schiff war schwierig zu bekämpfen. Auch zwischen der Außenhaut und der Innenwand gebrannt hat.

Tschüss
Hein Mück

dojojo
31.08.2019, 00:20
Hallo,das Schiff geriet in Schieflage, grad bei FB gelesen. Weis wer was?

Hein Mück
31.08.2019, 09:50
Moin,

in der Nacht zum 31.08.2019 ist die SEUTE DEERN gesunken und liegt auf Grund.
Sobald ich näheres weiß, werde ich es berichten.

Tschüss
Hein Mück

Mittelpoller
31.08.2019, 12:18
Hallo Schiffsfreunde, jammerschade das der letzte Großsegler mit Holzrumpf gesunken ist. :cry::cry:
Gruß Mittelpoller

dojojo
31.08.2019, 12:40
Moin, in der FB-Gruppe war vom Versagen der Pumpen die Rede.

Tanja S.
31.08.2019, 16:22
Hallo,

dazu hier der Bericht vom NDR:
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Pumpenausfall-Grund-fuer-Absacken-der-Seute-Deern,seutedeern106.html

Viele Grüße
Tanja

Hein Mück
31.08.2019, 18:03
Moin,

der im vorhergehenden Beitrag verlinkte Artikel gibt den Sachstand ganz gut wieder.
Nach dem Ausfall mehrerer Pumpen konnte das bei dem Schiff seit langer Zeit ständig eindringende Wasser nicht mehr im erforderlichen Umfang abgepumpt werden. Das Schiff liegt jetzt ca. 2 m tiefer mit leichter Schlagseite aber wohl relativ stabil auf dem Grund des Hafenbeckens. Das Schiff ist weiträumig abgesperrt. Der letzte Teil der Zugangsbrücke ist abgebrochen und auf Reling und Bordwand gekracht. Gutachter wurden eingeschaltet um herauszufinden, warum die Pumpen ausfielen, wie das Schiff gesichert, bzw. gehoben werden kann und welche Auswirkungen das Sinken auf die geplanten Renovierungsarbeiten haben könnte.

Tschüss
Hein Mück

Navico 2
31.08.2019, 19:27
Da fallen einfach so die Pumpen aus.:confused1: und keiner merkt irgend etwas.
Wo war das Wachpersonal?
Komisch, zufällig war ja auch Wochenende, wer da sich etwas Böses denkt.
Gruß Manfred

Hein Mück
15.11.2019, 13:43
Moin,

erst vor Kurzem wurde vom Stiftungsrat beschlossen, die SEUTE DEERN abzuwracken, da die Sanierung der Bark wegen eines konstruktiven Totalschadens nicht sinnvoll sei.
Jetzt hat der Bund seine bislang zugesagten 17 Mill. EUR auf 46 Mill. EUR aufgestockt, um die SEUTE DEERN neu zu bauen, unter Verwendung noch brauchbarer Teile des alten Schiffes.

Hier (https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Bund-gibt-Millionen-Seute-Deern-wird-nachgebaut,seutedeern220.html) der Bericht des NDR.

Tschüss
Hein Mück